Connect with us

Kryptowährung

Pläne des Gründers von MakerDAO, den Klimawandel anzugehen und zur ETH zurückzukehren

blank

Published

blank

MakerDAO-Gründer Rune Christensen hat einen Aufsatz veröffentlicht, in dem Maßnahmen skizziert werden, die ergriffen werden könnten, um das Protokoll zu einem Instrument zur Bekämpfung des Klimawandels zu machen.

In einem langen Beitrag vom 5. Oktober veröffentlicht gegenüber dem MakerDAO-Governance-Forum versichert Christensen, dass MakerDAO danach streben sollte, sicherzustellen, dass alle seine Sicherheiten „nachhaltige und klimaorientierte Vermögenswerte umfassen, die die langfristigen Auswirkungen der Finanzaktivitäten auf die Umwelt berücksichtigen“.

Christensen behauptet, dass die Sicherheiten des Protokolls in nachhaltige Real-World-Assets (RWAs) über leitende Kreditpositionen in Projekten investiert werden sollten, die „Solarparks, Windturbinen, Batterien, Ladestationen und andere kosteneffiziente Lösungen für erneuerbare Energien sowie deren“ Lieferketten, nachhaltige Ressourcengewinnung und Recycling.“ Er erklärte weiter:

„Heute haben wir bereits alles, was wir brauchen, um unser RWA-Engagement auf Hunderte von Milliarden US-Dollar und darüber hinaus sicher und unter vollständiger Einhaltung der Finanzvorschriften zu skalieren, indem wir das treuhänderbasierte Modell realer Vermögenswerte verwenden, das die Gemeinschaft über viele Jahre hinweg entwickelt hat.“ Jahre.“

Verwandte: MakerDAO löst Foundation auf und wird wieder wirklich dezentralisiert

Christensen bringt auch die Notwendigkeit zum Ausdruck, dass MakerDAO sein Engagement für dezentrale Sicherheiten wiederherstellen muss, und plädiert dafür, dass sich das Protokoll wieder auf das Ethereum-Netzwerk und den Ether-Token verlässt.

MakerDAO-Benutzer hinterlegen Krypto-Assets in das Protokoll, um die Prägung der Dai (DAI) Stablecoin zu besichern. Während Ether ursprünglich ausschließlich vom Protokoll unterstützt wurde, wurde es seitdem erweitert, um andere Vermögenswerte wie USD Coin, Wrapped Bitcoin und Basic Attention Token zu unterstützen.

Der Gründer von Maker betonte die verbesserte Umwelteffizienz, die durch den Übergang von Ethereum zum Proof-of-Stake-Konsens mit Eth2 erwartet wird, und erklärte:

„Sobald das Upgrade von Proof of Work auf Proof of Stake abgeschlossen ist, wird Ethereum zu einer hoch energieeffizienten Blockchain. Die ETH wird zu einem nachhaltigen Anwärter auf die aktuelle Rolle von Bitcoin als primäre Kryptowährung.“