Connect with us

Kryptowährung

Präsident Biden verpflichtet Ökonomen für die Sitze der Fed-Gouverneure, Sarah Bloom Raskin als stellvertretende Vorsitzende für die Aufsicht

Published

blank

Das Weiße Haus hat die frühere Fed-Gouverneurin Sarah Bloom Raskin offiziell als stellvertretende Vorsitzende für die Aufsicht der Federal Reserve sowie die Ökonomen Lisa Cook und Philip Jefferson für die Besetzung von zwei leeren Sitzen im Gouverneursrat gewonnen.

In einer Ankündigung vom Freitag sagte US-Präsident Joe Biden, er habe Cook, einen Wirtschaftsberater aus der Obama-Ära und Fakultätsmitglied der Michigan State University, sowie Jefferson, einen ehemaligen Forschungsökonomen der Fed, zusätzlich zu Raskin für den Gouverneursrat nominiert . Jefferson und Cook werden zwei der vakanten Sitze in der Gruppe der sieben Gouverneure einnehmen, wobei Jerome Powell und Lael Brainard als Vorsitzende bzw. stellvertretende Vorsitzende nominiert werden.

Laut dem Präsidenten haben die drei Nominierten „die Erfahrung, das Urteilsvermögen und die Integrität, um die Federal Reserve zu führen und dabei zu helfen, unsere Wirtschaft für arbeitende Familien besser wieder aufzubauen“. Er zitierte die jahrzehntelange Erfahrung von Jefferson und Cook in der Arbeit an Wirtschaftsfragen, während er sagte, Raskin sei „einer der qualifiziertesten Nominierten aller Zeiten“ für den stellvertretenden Vorsitzenden für Aufsicht.

Der stellvertretende Vorsitzende für Aufsicht ist im Gegensatz zum stellvertretenden Vorsitzenden des Gouverneursrates der Federal Reserve eine relativ neue Rolle innerhalb der Regierungsbehörde. Randal Quarles war der erste, der die Position für das gesamte vierjährige Amtsjahr von 2017 bis 2021 innehatte, kurz bevor er im Dezember als Fed-Vorstandsmitglied zurücktrat. Gemäß dem 2010 verabschiedeten Dodd-Frank Wall Street Reform and Consumer Protection Act soll der stellvertretende Vorsitzende für die Aufsicht „politische Empfehlungen für den Vorstand in Bezug auf die Aufsicht und Regulierung von Depotbank-Holdinggesellschaften und anderen vom Vorstand beaufsichtigten Finanzunternehmen entwickeln und überwacht die Beaufsichtigung und Regulierung dieser Firmen.“

Viele offene Stellen bei der Federal Reserve, die auf auslaufende Amtszeiten und den Rücktritt von Vorstandsmitgliedern zurückzuführen sind, haben Präsident Biden die Gelegenheit gegeben, die Führung der Agentur aufzurütteln. Diese Woche haben seine Kandidaten für den Fed-Vorsitzenden und den stellvertretenden Vorsitzenden – Jerome Powell bzw. Lael Brainard – vor dem Bankenausschuss des Senats vor einer Abstimmung vor dem gesamten Senat ausgesagt. Sollten sie mehr als 50 Stimmen erhalten, würden Powell, Brainard und Raskin bis 2026 an der Spitze des Fed-Vorstands fungieren, während Cook und Jefferson 14 Jahre lang amtieren würden.

Verwandt: US-Gesetzgeber deutet auf bevorstehende Krypto-Gesetzgebung hin, da Jerome Powell sagt, dass die Fed bald einen Bericht über digitale Währungen veröffentlichen wird

Ein bedeutender Führungswechsel bei einigen der führenden Finanzaufsichtsbehörden in den Vereinigten Staaten könnte sich darauf auswirken, wie die Regierung sowohl Krypto als auch Blockchain betrachtet. Sowohl die Securities and Exchange Commission als auch die Commodity Futures Trading Commission werden im Jahr 2022 wahrscheinlich eine Umstrukturierung erleben, mit dem erwarteten Abgang der SEC-Kommissare Elad Roisman in diesem Monat und Allison Lee im Juni. Darüber hinaus hat Präsident Biden nicht angedeutet, dass er beabsichtigt, CFTC-Kommissarin Dawn Stump vor Ablauf ihrer Amtszeit im April erneut zu nominieren.