Connect with us

Kryptowährung

Preisanalyse 9/21: BTC, ETH, BNB, XRP, ADA, SOL, DOGE, DOT, MATIC, SHIB

Preisanalyse 9/21: BTC, ETH, BNB, XRP, ADA, SOL, DOGE, DOT, MATIC, SHIB

Die Federal Reserve erhöhte die Zinsen am 21. September um 75 Basispunkte und der Fed-Vorsitzende Jerome Powell prognostizierte einen weiteren Anstieg um 125 Basispunkte vor Jahresende. In diesem Fall wird der Leitzins bis Ende des Jahres auf 4,4 % steigen, was deutlich über den Juni-Schätzungen von 3,8 % liegt. Die Fed deutete auch an, dass sie erwartet, dass Zinssenkungen erst im Jahr 2024 in Betracht gezogen werden.

Die Erwartung höherer Zinsen ließ die 2-jährigen Treasuries auf 4,1 % steigen, den höchsten Stand seit 2007. Dies könnte mehrere Anleger anziehen, die in diesem unsicheren Makroumfeld nach Sicherheit suchen. Höhere Zinsen dürften auch die Attraktivität riskanter Vermögenswerte wie Aktien und Kryptowährungen verringern und den Beginn eines neuen Aufwärtstrends verzögern.

Tägliche Leistung des Kryptowährungsmarktes. Quelle: Coin360

Auch wenn Bitcoin (BTC) kurzfristig mit mehreren Gegenwinden konfrontiert ist, hielt dies MicroStrategy nicht davon ab, weitere Coins zu kaufen. Nach dem letzten Kauf von 301 Bitcoin ist der Vorrat des Unternehmens auf 130.000 Bitcoin gestiegen. Dies zeigt, dass MicroStrategy und sein Vorstandsvorsitzender Michael Saylor hinsichtlich der langfristigen Aussichten von Bitcoin weiterhin optimistisch sind.

Bitcoin und Altcoins versuchen sich nach der Ankündigung der Fed zu stabilisieren. Könnten sie eine Erholung einleiten? Lassen Sie uns die Diagramme der Top-10-Kryptowährungen studieren, um es herauszufinden.

BTC/USDT

Bitcoin stürzte am 19. September unter die unmittelbare Unterstützung bei 18.626 $, aber der lange Schwanz auf dem Kerzenhalter zeigt starke Käufe auf niedrigeren Niveaus. Die Bullen verteidigten das Niveau am 21. September erneut, was ein positives Zeichen ist.

BTC/USDT-Tageschart. Quelle: TradingView

Käufer müssen den Preis über den exponentiell gleitenden 20-Wochen-Durchschnitt (EMA) (20.100 $) treiben, um anzuzeigen, dass die Verkäufer möglicherweise ihren Halt verlieren. Das BTC/USDT-Paar könnte dann auf den einfachen gleitenden 50-Tage-Durchschnitt (SMA) (21.363 $) steigen. Dieses Niveau könnte erneut als starrer Widerstand fungieren, aber wenn Bullen diese Barriere überwinden, könnte das Paar auf 25.211 $ steigen.

Wenn der Kurs vom 20-Tages-EMA nach unten abknickt, werden die Bären erneut versuchen, das Paar unter die starke Unterstützungszone zwischen 18.626 US-Dollar und 17.622 US-Dollar sinken zu lassen. Wenn sie Erfolg haben, könnte das Paar Panikverkäufe erleben und auf 14.000 $ fallen.

ETH/USDT

Ether (ETH) ist in den letzten Tagen in einem absteigenden Kanalmuster gefallen. Der Preis prallte am 19. September von der Unterstützungslinie des Kanals ab, was darauf hindeutet, dass er bei Einbrüchen kauft.

ETH/USDT-Tageschart. Quelle: TradingView

Die Bullen versuchen, eine Erholungsrallye zu starten, die über 1.400 $ an Stärke gewinnen könnte. Wenn dieses Niveau erobert wird, könnte das ETH/USDT-Paar auf den 20-Tages-EMA (1.513 $) steigen. Dieses Niveau könnte kurzfristig der echte Test für die Haussiers sein, da ein Durchbruch darüber den Weg für eine mögliche Rallye zur Widerstandslinie des Kanals ebnen könnte.

Wenn der Kurs vom 20-Tages-EMA nach unten abknickt, deutet dies darauf hin, dass die Stimmung negativ bleibt und Händler bei Rallyes verkaufen. Das könnte den Preis auf die Unterstützungslinie des Kanals sinken lassen. Wenn diese Unterstützung nicht hält, könnte das Paar auf 1.000 $ fallen.

BNB/USDT

BNB korrigiert innerhalb eines absteigenden Kanalmusters. Die starke Erholung von 258 $ ist ein positives Zeichen, da es auf eine Nachfrage auf niedrigerem Niveau hinweist.

BNB/USDT-Tagesdiagramm. Quelle: TradingView

Die Bullen werden versuchen, den Kurs über den 20-Tages-EMA (278 $) zu heben und die Widerstandslinie des Kanals herauszufordern. Der 50-Tages-SMA (293 $) liegt knapp über dem Kanal, daher wird erwartet, dass die Bären das Niveau aggressiv verteidigen werden.

Wenn der Preis von der Widerstandslinie nach unten abknickt, könnte das BNB/USDT-Paar erneut auf 258 $ fallen. Wenn diese Unterstützung bricht, könnte das Paar auf die Unterstützungslinie des Kanals rutschen.

Die Bullen müssen den Preis über den Kanal drücken und halten, um die Aussichten auf eine Rallye zum starren Überkopfwiderstand bei 338 $ zu verbessern.

XRP/USDT

XRP brach aus und schloss am 20. September über dem Überkopfwiderstand bei 0,41 $, aber die Bullen konnten nicht auf dieser Stärke aufbauen. Die Bären zogen den Kurs am 21. September wieder in die Spanne.

XRP/USDT-Tageschart. Quelle: TradingView

Wenn die Bullen vom aktuellen Niveau nicht viel Boden verlieren, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit eines Durchbruchs über 0,41 US-Dollar. Der 20-Tages-EMA (0,36 $) hat begonnen, sich nach oben zu drehen, und der RSI befindet sich im positiven Bereich, was darauf hindeutet, dass der Weg des geringsten Widerstands nach oben führt. Wenn der Preis durchbricht und sich über 0,41 $ hält, könnte das XRP/USDT-Paar 0,46 $ und dann 0,52 $ erreichen.

Die Bären müssen den Kurs unter die gleitenden Durchschnitte sinken lassen, um darauf hinzuweisen, dass das Paar noch einige Zeit innerhalb der Spanne oszillieren könnte.

ADA/USDT

Käufer versuchen, Cardano (ADA) über der Aufwärtstrendlinie zu halten. Die Bullen versuchten, den Preis am 21. September nach oben zu treiben, aber der lange Docht auf dem Kerzenhalter zeigt, dass Bären bei Intraday-Rallyes verkaufen.

ADA/USDT-Tagesdiagramm. Quelle: TradingView

Wenn der Preis weiter sinkt und unter die Aufwärtstrendlinie rutscht, könnte das ADA/USDT-Paar auf das entscheidende Niveau bei 0,40 $ fallen. Wenn Bären den Kurs unter diese Unterstützung sinken lassen, könnte das Paar die nächste Etappe des Abwärtstrends beginnen.

Auf der oberen Seite könnte sich das Paar bis zur Abwärtstrendlinie erholen, wenn Bullen den Kurs über den 20-Tages-EMA drücken. Käufer müssen den Preis über diesen Widerstand treiben, um die Oberhand zu gewinnen. Das Paar könnte dann auf 0,52 $ und danach auf 0,60 $ steigen.

SOL/USDT

Solana (SOL) prallte von der unmittelbaren Unterstützung bei 30 $ ab, aber die Bullen konnten den Kurs nicht über den 20-Tages-EMA (33 $) treiben. Dies weist darauf hin, dass Bären auf höheren Ebenen aktiv sind.

SOL/USDT-Tageschart. Quelle: TradingView

Ein kleiner positiver Aspekt ist, dass die Bullen nicht aufgegeben haben und erneut versuchen, den Kurs über den 20-Tages-EMA zu treiben. Wenn ihnen das gelingt, könnte sich das SOL/USDT-Paar auf den 50-Tages-SMA (36 $) erholen. Die Bären könnten versuchen, die Zone zwischen dem 50-Tages-SMA und 39 $ zu verteidigen, denn wenn sie dies nicht tun, könnte das Paar auf 48 $ steigen.

Um diese optimistische Ansicht zu entkräften, müssen Bären den Kurs unter 30 US-Dollar drücken. Das könnte das Paar auf das wichtige Niveau von 26 $ sinken lassen. Wenn diese Unterstützung nachgibt, könnte das Paar den Abwärtstrend fortsetzen.

DOGE/USDT

Dogecoin (DOGE) wird zwischen dem 20-Tages-EMA (0,06 $) und der unmittelbaren Unterstützung bei 0,06 $ eingeklemmt. Dies deutet darauf hin, dass die Bullen die Dips kaufen, aber bei jeder kleinen Rally weiterhin auf starken Widerstand der Bären stoßen.

DOGE/USDT-Tagesdiagramm. Quelle: TradingView

Wenn der Preis den 20-Tages-EMA überschreitet, deutet dies darauf hin, dass die Käufer ein Comeback feiern. Das DOGE/USDT-Paar könnte dann auf den 50-Tages-SMA ($0,07) steigen, wo die Bären erneut versuchen werden, die Erholung aufzuhalten. Die Bullen müssen dieses Hindernis überwinden, um die Türen für eine mögliche Rallye auf 0,09 $ zu öffnen.

Wenn der Preis nach unten dreht und unter die starke Unterstützung bei 0,06 US-Dollar fällt, deutet dies darauf hin, dass sich die Unsicherheit zugunsten der Bären aufgelöst hat. Das Paar könnte dann auf die entscheidende Unterstützung bei 0,05 $ fallen.

Verwandt: Krypto und Aktien werden vor der Zinserhöhung der Fed weicher, aber XRP, ALGO und LDO sehen „interessant“ aus

DOT/USDT

Polkadot (DOT) hat sich in den letzten Tagen zwischen 6 und 10 $ konsolidiert. Der Preis ist auf die kritische Unterstützung bei 6 $ gerutscht, die sich Mitte Juli erfolgreich gehalten hatte.

DOT/USDT-Tageschart. Quelle: TradingView

Von Käufern wird erwartet, dass sie das 6-Dollar-Niveau energisch verteidigen, da ein Bruch und ein Schlusskurs darunter die Wiederaufnahme des Abwärtstrends signalisieren könnten. Das DOT/USDT-Paar könnte dann auf die nächste große Unterstützung bei 4 $ fallen.

Wenn sich der Preis alternativ vom aktuellen Niveau erholt und über den 20-Tages-EMA ausbricht, deutet dies auf eine Akkumulation auf niedrigeren Niveaus hin. Das Paar könnte dann auf den 50-Tages-SMA (7,69 $) steigen. Ein Durchbruch über dieses Niveau könnte den Weg für eine mögliche Rallye auf 10 $ ebnen.

MATIC/USDT

Polygon (MATIC) wurde in den letzten Tagen in einer großen Spanne zwischen 0,72 $ und 1,05 $ gehandelt. Aktuell hat der Preis die Unterstützung der Range erreicht.

MATIC/USDT-Tagesdiagramm. Quelle: TradingView

Wenn der Preis von 0,72 $ abprallt, könnte das Paar den 20-Tages-EMA erreichen. Dies ist ein wichtiges Niveau, das kurzfristig im Auge behalten werden sollte. Wenn der Preis von diesem Widerstand nach unten abknickt, steigt die Wahrscheinlichkeit eines Durchbruchs unter 0,72 $. Das MATIC/USDT-Paar könnte dann auf 0,62 $ und später auf 0,52 $ fallen.

Im Gegenteil, wenn der Preis über die gleitenden Durchschnitte steigt, deutet dies auf eine starke Nachfrage auf niedrigeren Niveaus hin. Das könnte das Paar noch einige Tage in der Spanne festhalten.

SHIB/USDT

Shiba Inu (SHIB) prallte am 18. September von der unmittelbaren Unterstützung bei 0,000010 $ ab, aber die Bären blockierten die Erholung bei 0,000011 $. Die Bären werden erneut versuchen, den Kurs unter die Unterstützung bei 0,000010 US-Dollar zu drücken.

SHIB/USDT-Tageschart. Quelle: TradingView

Der fallende 20-Tages-EMA ($0,000012) und der RSI im negativen Bereich deuten darauf hin, dass die Bären das Kommando haben. Wenn der Kurs abrutscht und sich unter 0,000010 US-Dollar hält, könnte das SHIB/USDT-Paar seinen Rückgang bis zur wichtigen Unterstützung bei 0,000007 US-Dollar ausweiten.

Wenn Bullen diesen Zusammenbruch abwenden wollen, müssen sie den Kurs schnell über den 20-Tages-EMA drücken. Das Paar könnte dann auf 0,000014 US-Dollar steigen, wo die Bären erneut einen starken Widerstand leisten könnten. Wenn der Preis von diesem Niveau nach unten abknickt, könnte sich das Paar für einige Zeit zwischen 0,000010 $ und 0,000014 $ konsolidieren.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph wider. Jede Anlage- und Handelsbewegung ist mit Risiken verbunden. Sie sollten Ihre eigene Recherche durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.

Marktdaten werden bereitgestellt von HitBTC Austausch.