Connect with us

Kryptowährung

Regal geht Partnerschaft mit Flexa ein, um Zahlungen in digitaler Währung in Kinos zu ermöglichen

blank

Published

blank

Am Dienstagmorgen hat Regal, ein Filmbetreiber mit mehr als 500 Drehorten und 7.000 Leinwänden in 42 Staaten plus DC, angekündigt Es würde mit dem digitalen Zahlungsnetzwerk Flexa zusammenarbeiten, um seinen Kunden zu ermöglichen, mit Krypto für Kinokarten, Speisen und Getränke zu bezahlen. Regal akzeptiert eine Vielzahl von Coins und Token, wie Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Litecoin (LTC), Doge (DOGE), USD Coin (USDC), DAI (DAI), Gemini Dollar (GUSD), Chainlink (LINK), Cosmos (ATOM), Basic Attention Token (BAT) und mehr.

Flexa ist dafür bekannt, Zahlungen für reale Anwendungen zu garantieren. In Zeiten hoher Aktivität auf Blockchains wie BTC oder ETH kann es Stunden oder Tage dauern, bis Transaktionen verifiziert sind. Durch die Nutzung des Marktwerts des zugrunde liegenden ERC-20-Token Amp als Sicherheit kann Flexa sicherstellen, dass die von ihm abgewickelten Transaktionen immer durchgeführt werden. In der Zwischenzeit erhalten Amp-Token-Inhaber eine Belohnung dafür, dass sie ihr Kapital aufs Spiel setzen.

Ken Thewes, Chief Marketing Officer bei Regal, sagte in Bezug auf die Entwicklung Folgendes:

Diese spannende Partnerschaft ermöglicht es uns, digitale Währungen einfach und nahtlos zu akzeptieren […] auf einfache und völlig kontaktlose Weise über unsere Theaterfläche hinweg und bieten unseren Gästen die Flexibilität und Sicherheit, die sie verdienen, wenn wir in eine neue Ära eintreten.

Trevor Filter, Mitbegründer von Flexa, fügte hinzu:

Wir freuen uns sehr, mit Regal zusammenzuarbeiten, um universelle Zahlungsoptionen in digitaler Währung für Filme und mehr zu ermöglichen und die Zukunft des Bezahlens ins Kino zu bringen.

Regal ist nicht die einzige Theaterkette des Landes, die Kryptowährung einführt. Anfang dieses Monats hat AMC damit begonnen, BTC für den Kauf von Online-Kinokarten zu akzeptieren. Der CEO von AMC erhielt auch überwältigend positives Feedback, ob die Kunden in einer Twitter-Umfrage wollten, dass das Unternehmen Shiba Inu als Zahlungsmittel akzeptiert.