Connect with us

Kryptowährung

Regulator ist wie ein „Bulldozer“, aber Crypto ist „resistent gegen staatliche Kontrolle“

blank

Published

blank
Quelle: Adobe/pikoso.kz

Die regulatorischen Kämpfe gegen die Kryptoindustrie gehen weiter, anscheinend werden täglich neue angezettelt – wie in den USA der Krypto-Börse zuletzt als Markenzeichen zu finden ist Krake. Doch während einige davor warnen, die Macht der Regulierungen zu zerstören, argumentieren andere, dass Krypto in seiner Essenz nicht aufzuhalten ist.

Gestern hat die US-amerikanische Commodity Futures Trading Commission (CFTC) ausgegeben „eine Anordnung zur Einreichung und Begleichung von Gebühren gegen den Beklagten“ Payward Ventures, Inc. d/b/a Kraken […] für das illegale Anbieten von Handelswarentransaktionen mit Margin in digitalen Vermögenswerten“, einschließlich Bitcoin (BTC), und das Versäumnis, sich als Futures-Kommissionshändler zu registrieren. Das Unternehmen muss eine zivilrechtliche Geldstrafe in Höhe von 1,25 Mio. USD zahlen.

Das sagte der CEO von Kraken zum Stand der Krypto-Regulierung:

In der Zwischenzeit, so der amtierende Direktor der Durchsetzung Vincent McGonagle, ist dies Teil der „weiteren Bemühungen der Regulierungsbehörde zum Schutz von US-Kunden“, die besagt, dass der Handel mit Margins, Leveraged oder finanzierten digitalen Vermögenswerten, der US-amerikanischen Privatkunden angeboten wird, „an ordnungsgemäß registrierten und regulierten Börsen erfolgen muss“. in Übereinstimmung mit allen geltenden Gesetzen und Vorschriften.“

Inzwischen ist die US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) Vorsitzender Gary Gensler sagte, dass US-Kryptowährungsmärkte und regulierte Plattformen „kein gutes Ende nehmen“ werden, wenn sie außerhalb des Zuständigkeitsbereichs der Aufsichtsbehörden bleiben, Bloomberg gemeldet. „Es gibt Handelsplätze und Kreditplätze, an denen sie sich um diese herum verdichten, und sie haben nicht nur Dutzende, sondern Hunderte und manchmal Tausende von Token“, wiederholte er am Montag während der Code Conference in Kalifornien.

Und es gibt weitere Berichte, dass Krypto während der Amtszeit von Präsident Joe Biden keinen Verbündeten sehen wird. Das Weiße Haus nominierte Saule Omarova, um die Amt des Rechnungsprüfers, gemeldet Bloomberg stellt fest, dass Omarovas „Kritiken an digitalen Token genau zu Aussagen passen, die kürzlich von Regierungswächtern hervorgegangen sind“ – wie die von Gensler.

„Es hat mehrere Jahre gedauert, bis die Aufsichtsbehörden aufwachten, aber es ist wie ein Bulldozer“, Jim Angel, ein außerordentlicher Professor mit Spezialisierung auf Marktstruktur bei Georgetown Universität wird zitiert. „Es ist langsam, es ist stabil und es wird alles zermalmen, was sich ihm in den Weg stellt.“

Einige, wie Karen Shaw Petrou, geschäftsführende Gesellschafterin eines Forschungsunternehmens Bundesfinanzanalyse, deuten darauf hin, dass es für Marktteilnehmer möglicherweise zu spät ist, um eine gemeinsame Basis mit den Regulierungsbehörden zu finden, und stellt fest, dass Krypto „praktisch geglaubt hat, dass das Aussprechen von oft zweifelhaften Inklusions- und Innovationsvorschlägen die Regulierung verhindern würde“ und dass der Sektor „außerordentlich berauscht war von dem coolen Faktor. ”

Tesla Chef Elon Musk teilte während der Code-Konferenz seine eigene Meinung zur US-Regulierung von Krypto und meinte, dass sie es nicht sollte. Auf die Frage, ob die US-Regierung in die Regulierung des Raumes eingebunden werden solle, antwortete er: „Ich würde sagen: ‚Nichts tun‘.“

Vielleicht verlangsamt, aber nicht gestoppt

Pro CNBC sagte Musk, dass, obwohl es unmöglich ist, Krypto zu zerstören, „es für Regierungen möglich ist, seinen Fortschritt zu verlangsamen“.

Ebenso Timothy Spangler, Partner bei Dechert LLP, erzählt Bloomberg, dass Innovation „nicht geleugnet werden wird; Es wird sich nicht einmal nennenswert hinauszögern.“

In Bezug auf Chinas anhaltendes Vorgehen gegen die Kryptoindustrie stellte der Tesla-Chef fest, dass die Stromknappheit des Landes ein Teil davon sein könnte und dass „Kryptowährung grundsätzlich darauf abzielt, die Macht einer zentralisierten Regierung zu reduzieren“, was die chinesische Regierung nicht tut nicht „gefällt mir“.

Per Aaron Tilton, CEO der Kryptowährungsplattform SmartFi, der auch ein ehemaliger Gesetzgeber des Bundesstaates Utah ist: „Ironischerweise erinnert mich der Durchsetzungsansatz des SEC-Vorsitzenden an die früheren Taktiken der chinesischen Aufsichtsbehörden vor einigen Jahren, indem sie die Menschen warnten, dass Krypto in einem akzeptablen Bild der Aufsichtsbehörden zum Schutz neu erstellt werden muss des Volkes. Nach all den „Warnungen“ hat China seine eigene digitale Währung entwickelt und private Kryptowährungen verboten.“

„Der Kongress, die SEC und die Krypto-Benutzer sollten eine proaktive Zusammenarbeit eingehen, um den Menschen zu dienen, aber es scheint ein Säbelrasseln zu sein, das die Menschen warnt, sich in die Schlange einzureihen oder anderes“, sagte Tilton Cryptonews.com in einem E-Mail-Kommentar.

Es gibt noch mehr gegensätzliche Stimmen, die behaupten, dass Krypto trotz des regulatorischen Drucks nicht so einfach zu stoppen ist – auch wenn eine Regulierung in bestimmten Fällen unvermeidlich oder notwendig ist. Tatsächlich sind einige Unternehmen in diesem Bereich bereits reguliert, argumentieren Experten.

Kristin Smith, Geschäftsführerin der Blockchain-Vereinigung, genannt beim All Markets Summit Plus: Crypto Investing von Yahoo Finance, dass:

„Dezentralisierung ist unglaublich mächtig und diese Netzwerke können an vielen verschiedenen Orten existieren. China hat jetzt mehrmals versucht, gegen Krypto vorzugehen. Sie werden an dieser Front vielleicht aggressiver, aber solange das Internet besteht, werden auch Krypto-Netzwerke bestehen.“

Per Nic Carter, Mitbegründer von CoinMetrics und Komplementärin bei Castle Island Ventures, werden die Märkte schließlich gewinnen, wenn sie mit dem Staat kollidieren. „Es passiert einfach so, Kryptowährung [being] virtuell, da es von Natur aus Peer-to-Peer ist, etwas, das man auf einem Smartphone vollständig übernehmen kann, ist es in einzigartiger Weise resistent gegen staatliche Kontrolle.“
___
Mehr erfahren:
– Bereiten Sie sich auf ‚wirklich flüchtige‘ 6-12 Monate im Krypto-Regulierungsbereich vor – Novogratz
– Bitcoin zeigt Widerstandsfähigkeit inmitten globaler politischer Rückschläge

– „Lassen Sie sich nicht einlullen“, während die Europäische Kommission eine Krypto-KYC-Falle grübelt
– SEC-Chef kann nach Krypto-Börsen und Altcoins greifen

– Regulierungsbehörden müssen bei Krypto grundlegende Änderungen vornehmen, und der IWF ist bereit, sich zu engagieren
– Die Selbstregulierung der Krypto-Börse tritt ein, wenn die Regulierungsbehörden anfangen zu treten