Connect with us

Kryptowährung

Rekord-Hash-Raten könnten dazu führen, dass Big Oil zu einem wichtigen BTC-Mining-Player wird

Rekord-Hash-Raten könnten dazu führen, dass Big Oil zu einem wichtigen BTC-Mining-Player wird

Steigende Bitcoin (BTC)-Netzwerk-Hash-Raten verursachen Probleme für Bergbauunternehmen, rollen aber möglicherweise den roten Teppich für Energiegiganten aus.

Die Bitcoin-Hash-Rate, die Menge an Rechenleistung, die der Blockchain durch das Mining gegeben wird, hat eine weitere Rekordhöhe erreicht. Laut Blockchain.com erreichte die Metrik am 1. November mit 267 Exahashes pro Sekunde (EH/s) ein Allzeithoch, nachdem sie seit Jahresbeginn um fast 60 % gestiegen war.

Charles Edwards, Gründer des Capriole-Fonds, kommentierte den neuen Höchststand und spekulierte, dass hocheffiziente Regierungs- und Ölkonzernunternehmen in großem Umfang in das Mining-Spiel einsteigen würden.

Er fügte hinzu, dass dies optimistisch sei und kein Zeichen für eine Kapitulation der Miner. Kurzfristig könnte es jedoch als rückläufig angesehen werden, da Bergleute Münzen verkaufen, um ihre Ausgaben zu decken und im Geschäft zu bleiben.

Dieses Szenario würde zu einer Stagnation oder einem Rückgang der Hash-Rate führen, die bisher noch nicht beobachtet wurde, was der Prämisse, dass Rigs von anderen Einheiten eingesetzt werden, mehr Gewicht verleiht.

„Big Oil wird zweifellos zu Hauptakteuren“, sagte Edwards.

Es scheint, dass der große Öleinfluss bereits stattfindet.

Anfang dieses Jahres wurde berichtet, dass ExxonMobil mit Crusoe Energy Systems aus Denver zusammengearbeitet hat, um Bitcoin in North Dakota abzubauen. Im Juni tauchten Berichte auf, dass die Öltochter des russischen Erdgasriesen Gazprom das Bergbauunternehmen BitRiver mit Energie versorgen wird.

Es wurde zunehmend Gasfackelenergie verwendet, ein Nebenprodukt der Ölindustrie, das ansonsten verschwendet wird, um den Bitcoin-Bergbau anzutreiben.

Anfang dieses Monats gab Argentiniens staatliches Energieunternehmen YPF bekannt, dass es Restgasfackelenergie in Strom für das Krypto-Mining umwandeln werde.

Dies sind nur einige Beispiele für den Einfluss, den Big Oil auf den Bitcoin-Bergbau hat, und er wird in Zukunft wahrscheinlich noch zunehmen. Bereits im Jahr 2020 berichtete Cointelegraph, dass Ölunternehmen den BTC-Bergbau bis 2025 dominieren könnten.

Verwandt: Nicht mehr gestrandet? Bitcoin-Miner könnten helfen, das Gasproblem von Big Oil zu lösen

Unternehmen, die sich auf das Bitcoin-Mining als einziges Geschäft und Einnahmequelle verlassen, haben derzeit Probleme, da jeder Block wettbewerbsfähiger wird, die Energiepreise in die Höhe schnellen und der Hash-Preis oder die Rentabilität einbrechen.

Erst diese Woche gab der Mining-Gigant Argo Blockchain eine Umstrukturierung seiner Geschäftsstrategie und Einzelheiten zum Ausverkauf seiner Mining-Hardware bekannt. Letzte Woche reichte der Bitcoin-Miner Core Scientific Formulare bei der United States Securities and Exchange Commission (SEC) ein, um vor einem möglichen Insolvenzverfahren zu warnen.

Der niedrige Preis von Bitcoin, der gegenüber seinem Allzeithoch um 70 % gesunken ist, macht es den Bitcoin-Minern sicherlich nicht leichter.