Connect with us

Kryptowährung

Riot Blockchain hat die Produktion in diesem Jahr verdreifacht und hortet 194 Millionen US-Dollar an Bitcoin

blank

Published

blank

Das in den USA ansässige börsennotierte Bergbauunternehmen Riot Blockchain hat bekannt gegeben, dass sich seine Bitcoin-Produktion seit Jahresbeginn im Vergleich zu 2020 mehr als verdreifacht hat.

Laut einem Okt. 6 Bekanntmachunghat Riot im Jahr 2021 bisher 2.457 BTC (rund 135 Millionen US-Dollar) abgebaut – ein Anstieg von 246% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Die Produktion für September hat sich im Jahresvergleich mehr als vervierfacht, wobei Riot Mining im letzten Monat 406 Bitcoin generierte, verglichen mit 91 BTC im September 2020. Zum 30. September 2021 besaß Riot 3.534 Bitcoin (194,4 Millionen US-Dollar). Das Unternehmen sagt, dass es jeden Bitcoin abgebaut hat, den es besitzt.

Riot behauptet, dass es jetzt über eine eingesetzte Flotte von etwa 25.646 Bergleuten verfügt, die eine Gesamt-Hash-Rate-Kapazität von 2,6 Exahashes pro Sekunde (EH/s) darstellen. Riot geht davon aus, bis Anfang November weitere 2.000 Bitmain Antminer S19Js eingesetzt zu haben und prognostiziert eine Gesamt-Hashing-Leistung von 2,8 EH/s, sobald die neuen Einheiten betriebsbereit sind.

Ende Oktober sollen weitere 4.000 Antminer S19Js aus dem malaysischen Bitmain-Werk verschifft werden.

Trotz der starken Leistung von Riot im September verkaufte das Unternehmen keinen seiner neu abgebauten Bitcoin. Die Anhäufung von Riot erregte die Aufmerksamkeit von MicroStrategy-CEO Michael Saylor, der getwittert:

„Öffentlich gehandelte #Bitcoin-Miner verkaufen keine Bitcoin, sie akkumulieren Bitcoin. Das Spiel hat sich verändert.“

Riot stellt auch fest, dass der Bau seiner kürzlich erworbenen Whinstone-Anlage in Texas „rund um die Uhr“ voranschreitet und prognostiziert, dass das vierte 100-MW-Umspannwerk der Anlage bis Dezember installiert sein wird.

Mit Blick auf die Zukunft erwartet Riot vor dem vierten Quartal des nächsten Jahres eine Hash-Rate von 7,7 EH/s und schätzt, dass bis dahin mehr als 81.000 Antminer betrieben werden.

Verwandt: Hier ist der Grund, warum Bitcoin-Mining-Aktien den BTC-Preis im Jahr 2021 übertroffen haben

Riot ist nicht das einzige börsennotierte Bergbauunternehmen, das für September starke Ergebnisse vorlegt. Der Rivale Marathon Digital Holdings gab am 4. Oktober bekannt, dass es Bergbau betrieben hat 340,6 BTC für den Monat.

Marathon zeigte eine vierteljährliche Produktionssteigerung von 91 %, wobei das Unternehmen 1.252,4 Bitcoin (fast 69 Millionen US-Dollar) für das dritte Quartal 2020 abgebaut hat. Marathon schätzt, dass es eine Flotte von 25.272 Bergleuten besitzt, was einer kombinierten Hash-Rate von 2,7 EH/s entspricht.

Marathon sicherte sich am 1. Oktober außerdem eine Kreditlinie von 100 Millionen US-Dollar bei der Silvergate Bank.

Die Aktien von Marathon sind seit Jahresbeginn um 254% von 11 USD auf etwa 39 USD gestiegen, während die Riot-Aktie im gleichen Zeitraum um 61,5% von 16,48 USD auf 26,61 USD gestiegen ist.