Kryptowährung

Science-Fiction oder Blockchain-Realität? Die ‘Ready Player One’ OASIS kann gebaut werden

Distributed Ledgers drängen in Form der Blockchain-Technologie in die Finanzmärkte, Gesundheitssysteme und die globale Lieferkette, aber die vielleicht bedeutendste Störung steht noch bevor. In den letzten Monaten sind nicht fungible Token (NFTs) als Legitimitätsstempel für digitale Güter ins Rampenlicht gerückt, die von Kunst bis hin zu abgenutzten Internet-Modeerscheinungen reichen. Die Glücksspielbranche eignet sich jedoch in einzigartiger Weise für die Integration von NFTs, was insbesondere von mehreren namhaften Unternehmen der Glücksspielbranche bereits erkannt wurde Sony, Ubisoft, GameStop und sogar Sega.

Wenn Sie sich das schwer vorstellen können, ist die Analogie der lebenswerten Spielhalle in Bereit Spieler eins stellt einen funktionalen Weg dar, um zu verdeutlichen, wie eine Blockchain-basierte Spieleindustrie aussehen könnte. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Ernest Cline und unter der Regie von Steven Spielberg erzählt die Geschichte eines Teenagers auf der Suche nach dem Schlüssel zu einem verborgenen Vermögen in der virtuellen Welt des OASE — die ontologisch anthropozentrische sensorische immersive Simulation. Interessanterweise war die Verbindung zur Blockchain-Technologie gemacht noch vor der Veröffentlichung des Films.

Ohne dass es auf den ersten Blick offensichtlich ist, könnte die Blockchain-Technologie jenseits von NFTs sicherlich die operative Basis für die überwiegende Mehrheit der schrägen und wunderbaren Konzepte bilden, die im Film dargestellt werden. Von den Pizza Hut Lieferdrohnen (siehe diese akademischer Bericht) bis hin zur Gesichtserkennungstechnologie werden Sie feststellen, dass diese Art von Technologien nicht mehr nur für den großen Bildschirm reserviert sind – sie halten bereits Einzug in die reale Welt.

Verbunden: Der Hype ist vorbei: Wie NFTs und Kunst in Zukunft voneinander profitieren werden

Fangen wir mit den Grundlagen an

Da man nur 0,25 US-Dollar zahlen muss, um das Spiel zu starten, betreten alle die OASIS auf der gleichen Ebene. Für so ziemlich alles andere fallen zusätzliche Gebühren im Spiel an – ein relativ häufiges Konzept im Gaming. Auf diese Weise wird Währung in der OASIS als Treibstoff für das Netzwerk verwendet, ähnlich wie der SAND-Token in The Sandbox, der auf der Ethereum-Blockchain existiert. Ähnlich wie bei der OASIS, wenn auch auf einer viel rudimentäreren Ebene, ermöglicht dies den Spielern, In-Game-Dienste zu kaufen, zu handeln und über Entscheidungen abzustimmen, die das Gaming-Netzwerk betreffen.

Darüber hinaus verwenden die Spieler bekannte Gaming-Tools, um durch das Reich der OASIS zu navigieren, wie beispielsweise ein Heads-up-Display (HUD) und ein Inventar der Benutzeroberfläche (UI). Natürlich gibt es diese Konzepte auch in blockchainbasierten Spielen, in Titeln wie Neon District (ein Rollenspiel) und Dissolution (ein Ego-Shooter). Im Gegensatz zu herkömmlichen Gaming-Netzwerken wurden diese Spiele mit Blockchain-Technologie entwickelt, die es den Spielern ermöglicht, ihre erworbenen Vermögenswerte wirklich zu besitzen. In der weiteren Entwicklung werden zukünftige Spieler überschüssige In-Game-Gegenstände abladen, um den realen Wert zurückzugewinnen.

Traditionelles Glücksspiel in seiner heutigen Form ist der Funktionsweise der OASIS nicht förderlich. Der Wert ist weitgehend an das jeweilige Spiel gebunden, wie es auf der jeweiligen Plattform vorhanden ist. Auf diese Weise könnte eine Person, die Call of Duty spielt, keinen Wert mit einer anderen spielenden FIFA oder Fortnite austauschen. Noch wichtiger ist, dass die Interoperabilität zwischen den Gaming-Netzwerken von Microsoft und Sony nicht existiert, was den enormen potenziellen Wertaustausch zwischen diesen Welten weiter isoliert.

Im Gegenteil, Blockchain-fähiges Glücksspiel bietet den Spielern die Möglichkeit, ihre Vermögenswerte an dezentrale Börsen zu bringen und Wert-Swaps durchzuführen, ähnlich wie bei automatisierten Market Maker wie SushiSwap und Uniswap. Diese Plattformen funktionieren ein wenig anders als zentralisierte Krypto-Börsen wie Binance oder Coinbase, da es keine zentrale Behörde gibt, die die Transaktionen genehmigt. Stattdessen wird die Autorität von Geldern und Trades unter den Benutzern verteilt, wodurch jeder einzelne Fehlerpunkt beseitigt wird.

Verbunden: Unpopuläre Meinung? Das Problem beim Blockchain-Gaming ist Blockchain block

Obwohl es im Vergleich zum nahtlosen Transaktionsfluss, der in OASIS sichtbar ist, sicherlich einige zusätzliche Schritte gibt, ermöglicht diese Infrastruktur den Spielern, Werte zwischen Spielen und tatsächlich Spielenetzwerken auszutauschen. Es ermöglicht den Spielern auch, ihre In-Game-Sammlerstücke wirklich zu besitzen und eine Zukunft zu schaffen, in der zuvor immaterielle digitale Vermögenswerte zu legitimen Waren werden können.

Tokenisierte Volkswirtschaften aufbauen

Die Menge an Zeit und Geld verbraucht zum Thema Glücksspiel, insbesondere während der COVID-19-Sperren 2020, ist umwerfend. Das Gaming-Ökosystem wird voraussichtlich überschreiten Eine Bewertung von 300 Milliarden US-Dollar bis 2026, die andere große Unterhaltungsbranchen wie Film und Musik in den Schatten stellt. Darüber hinaus wird erwartet, dass der globale Tokenisierungsmarkt erreichen 4 Milliarden US-Dollar bis 2027. Viele begeisterte Spieler sehnen sich nach der Chance, ein Stück von diesem Kuchen zu verdienen, obwohl dies ein Privileg ist, das „Elite“-Spieler.

Ebenso in Bereit Spieler eins, meistern die Spieler in der OASIS und verwenden Methoden, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen, ähnlich denen, die von Spielern in unserem Universum verwendet werden. Wenn man sich die Schnittstelle zwischen der Remote-Working-(Gig-)Wirtschaft und der Gaming-Branche vorstellt, scheint eine digitale Wirtschaft, die auf einem Blockchain-Netzwerk läuft, eine natürliche Entwicklung zu sein. Eine kryptobetriebene Gig Economy hat offensichtlich Vorteile, und die Ideale der Spieleindustrie überschneiden sich mit den Hauptmerkmalen der Blockchain-Technologie, mit einer erheblichen Anzahl von Krypto-Unternehmern Großschreibung auf dem Esport-Markt.

Noch wichtiger sind Marktplätze, die Krypto-Spiel-NFTs verkaufen erfahren explosives Wachstum im Jahr 2020 und noch mehr im Jahr 2021. Tatsächlich sind die NFT-Verkäufe gekrönt 2 Milliarden US-Dollar im ersten Quartal, ohne den Umsatz im Zusammenhang mit NBA Top Shot, der kürzlich 1 Million Nutzer überstieg.

In der breiteren Wirtschaft der OASIS werden Spieler durch den Wettbewerb um „Artefakte“ – seltene, mächtige Gegenstände, die normalerweise durch das Abschließen von Herausforderungen erhalten werden. Perfekt abgestimmt auf die Art und Weise, wie NFTs bereits funktionieren, wie bei den Gala-Spielen Welt der Mirandus, NFTs gewähren den Spielern Wettbewerbsvorteile und sind unbestreitbar Eigentum der Spieler, die sie erworben haben. In ähnlicher Weise hat die virtuelle Moderevolution bereits begonnen im Gaming-Bereich, und wir werden möglicherweise früher als Sie denken, ein Metaversum mit Luxusmodemarken bevölkert.

Verbunden: Gamified Yield Farming mit nicht fungiblen Token

Gaming auf höchstem Niveau

Wie bei jedem herkömmlichen Rollenspiel gibt es innerhalb der OASIS nicht spielbare Charaktere (NPCs), die die Umgebung bevölkern und mit denen Spieler interagieren können. Natürlich würde ein solch eindringliches virtuelles Erlebnis ein vorerst unvorstellbar hohes Maß an Reaktionsfähigkeit und Anpassungsfähigkeit erfordern, die in seine Struktur integriert sind. Sie wissen vielleicht, wohin die Reise geht: die Welt der künstlichen Intelligenz oder KI.

Ein weiteres Konzept, das in auftaucht Bereit Spieler eins sind die Halliday Journals, eine Bibliothek aller Erinnerungen des Schöpfers der OASIS. Es wird von Spielern verwendet, um Hinweise zu den Schlüsseln zu finden, und wird als durch CCTV-Filmmaterial und schriftliche Tagebucheinträge gerendert beschrieben. An diesem Punkt konnte ich nicht anders, als an Neuralink und seine Nähe zur Spieleindustrie zu denken. Neuralink, ein von Elon Musk entwickeltes Projekt, ist ein neuronales Implantat, mit dem Benutzer ihren Computer oder ihr intelligentes Gerät steuern können.

Vielleicht sehen wir in der Zukunft eine gamifizierte Gehirn-Maschine-Schnittstelle, die mit Blockchain-Technologie gesichert ist und auf dieser arbeitet, um ein immersives Erlebnis wie die OASIS zu bieten. Können Sie sich eine solche Erfahrung vorstellen, die mit Todd Morleys „Blockchain-Turm“, die Halliday Journals replizieren, in denen Erinnerungen gespeichert und durch NFTs in einer vollständig interaktiven Umgebung dargestellt werden?

Eine dezentralisierte Utopie

Letzten Endes, Bereit Spieler eins präsentiert eine warnende Geschichte, die die Zuschauer dazu inspiriert, an die reale Welt gebunden zu bleiben. Ebenso müssen wir in unseren Ambitionen für Blockchain-Technologien verankert bleiben. Diese paradiesische Vision von kryptobasiertem Spielen muss noch reifen, bevor sie in den Mainstream-Gaming-Netzwerken ihre unauslöschlichen Spuren hinterlässt.

Vor diesem Hintergrund gewinnen Blockchain-basierte Spiele stetig an Bedeutung, und die Funktionen von Blockchain-Gaming haben das Potenzial, traditionelle Gaming-Geschäftsmodelle zu verbessern – die bekanntesten sind Free-to-Play mit kosmetischen Käufen im Spiel (Fortnite), physischen Kopien oder digitale Downloads mit zusätzlichen Inhaltskäufen (Xbox-, Playstation- oder Nintendo-Spiele) und Freemium-Spiele (Eve Online oder World of Warcraft).

Der Wert dieser Spiele und ihrer jeweiligen Netzwerke summiert sich normalerweise in den Taschen der Spieleherausgeber, wobei die Spieler oft wenig Einfluss auf Spielenetzwerke haben, in denen sie einen astronomischen Wert generieren. Dieses Modell altert nicht gut und erweist sich für Spiele mit Netzwerkeffekten als unangemessen. Ein besonders aktuelles Beispiel ist das der Rückschlag gegen Call Of Duty: Warzone, um einen Pay-to-Win-Vorteil zu ermöglichen.

Blockchain-basierte Spiele haben sich entschieden, sich durch zwei Haupteigenschaften zu differenzieren: erstens das digitale Eigentum – das den Spielern den wahren, unveränderlichen Besitz ihrer In-Game-Assets ermöglicht – und das zweite ein freier Markt, auf dem die Spieler ihren aufgelaufenen Wert untereinander austauschen können sich. Bei der schieren Höhe der Förderung Überschwemmung in den Blockchain-Gaming-Bereich könnte die Kombination aus digitalem Eigentum und freier Marktbeteiligung dazu führen, dass die Gaming-Branche zu der Branche wird, die am gründlichsten durch die Blockchain-Technologie verbessert wird.

Dieser Artikel enthält keine Anlageberatung oder -empfehlungen. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden, und die Leser sollten ihre eigenen Recherchen durchführen, wenn sie eine Entscheidung treffen.

Die hier geäußerten Ansichten, Gedanken und Meinungen sind allein die des Autors und spiegeln nicht notwendigerweise die Ansichten und Meinungen von Cointelegraph wider.

Eric Kapfhammer ist Chief Operating Officer von Polyient Capital, wo er Strategien und Netzwerkinvestitionen überwacht und sich auf die Legitimation der Rolle von NFTs in globalen digitalen Ökonomien spezialisiert hat. Eric ist auch der Gründer von LogosBlock. Vor der Einführung von LogosBlock leitete er ein Data-Science-Team bei Microsoft, das sich auf die Anwendung statistischer und maschineller Lernmethoden auf die Computer- und Netzwerksicherheit konzentrierte. Eric ist Mitglied des Board of Directors von Ibis Security, einem Blockchain-fokussierten Zahlungs- und Sicherheitsunternehmen. Er erwarb einen BA in Wirtschaft und internationale Beziehungen der University of Puget Sound und einen MSc in Finanzen der Seattle University.