Connect with us

Kryptowährung

Shanghai Man: VeChain in China immer noch beliebt, Krypto-Medien abgeschaltet und OKEx wird global

blank

Published

blank

Diese wöchentliche Zusammenfassung von Nachrichten aus dem chinesischen Festland, Taiwan und Hongkong versucht, die wichtigsten Nachrichten der Branche zu kuratieren, darunter einflussreiche Projekte, Änderungen in der regulatorischen Landschaft und Unternehmens-Blockchain-Integrationen.

Es ist über ein halbes Jahr her, seit die Razzien in China begannen, und der Druck der Top-Down-Regierung wird immer noch durchgesetzt. Die meisten Projekte innerhalb Chinas finden Wege, Vorschriften zu umgehen, indem sie sich auf den technologischen Aspekt konzentrieren, aber nur wenige befinden sich in einer sehr beneidenswerten Position. Unter anderem wird es sicherlich schwieriger, talentierte Mitarbeiter zu finden, da konservativ gesinnte lokale Bürger Bedenken hinsichtlich der Sicherheit und der Nachhaltigkeit der Branche haben.

Mit neuen Richtlinien zu Hause

Einige Projekte, wie VeChain, nutzen die Gelegenheit, sich auf ihre Blockchain-as-a-Service-Technologie zu konzentrieren und sind gut positioniert, um den Betrieb fortzusetzen. Blockchain wurde schon immer als eine wichtige Technologie für China angesehen, insbesondere wenn sie für Dinge wie Lebensmittelsicherheit und andere sozial verantwortliche Anwendungen verwendet wird.

Letzte Woche nahm die Smart-Contract-Plattform mutig an Chinas gefeierter International Import Expo teil, wo sie ihr Rückverfolgbarkeitssystem zusammen mit dem langjährigen Partner PwC vorstellte. Die Expo war in diesem Jahr aufgrund des 20. Jahrestages des Beitritts Chinas zur WTO noch größer als gewöhnlich. Der chinesische Präsident Xi Jinping gab ein Rede per Video, um die Eröffnung der Expo zu feiern, und wie üblich, wie sich China erfolgreich öffnet und entwickelt.

Unternehmenslösungen auf öffentlicher Blockchain waren vor einigen Jahren in aller Munde, aber jetzt gibt es immer weniger Konkurrenten von VeChain, da die meisten auf DeFi-Lösungen umgestiegen sind oder einfach still geworden sind. Die wahre Herausforderung wird darin bestehen, Chinas Organisationen davon zu überzeugen, eine wirklich öffentliche Lösung zu wählen, anstatt ein Konsortiumsmodell ohne all den dezentralisierten Schnickschnack.

Technologiegiganten wie Alibaba und JD.com haben ihre eigenen privaten Lösungen, die der echten Blockchain-Technologie möglicherweise gerade nahe genug sind, damit Beamte die Details beschönigen können.

Ein neues Blatt drehen

Die Klatschspalten waren geschäftig, nachdem der LinkedIn-Status von OKEx-Gründer Star Xu plötzlich anzeigte, dass er sich in San Francisco befand. Der Marktführer der zweitgrößten Börse nach Volumen war in diesem Jahr angesichts der strengen Vorschriften für die Börsen auf den Prüfstand gestellt worden. Seine abrupte Ankunft in den USA zeigt, dass die OK Group ihre Trennung von China ernst meint und in der Lage sein wird, ohne Angst vor Störungen durch die Strafverfolgung neue Märkte zu erschließen. OKEx hat in den letzten Monaten ein starkes Wachstum erlebt und drängt nun hart auf die Segmente GameFi und NFT, in der Hoffnung, sich einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz zu verschaffen.

OK Group Gründer Star Xu gründet jetzt ein Geschäft im Silicon Valley

Huobi hingegen scheint auf Singapur zu wetten, wo es nach einem steinigen dritten Quartal 2021 auf eine Erholung hofft. Huobi Global angekündigt es verließ das Land und öffnete Huobi Singapore den Weg, um einen gefälligen Eingang zu finden.

Benutzer haben bis März nächsten Jahres Zeit, um zum Huobi Singapore-Dienst zu wechseln, woraufhin ihre globalen Konten geschlossen werden. Singapur war für viele der größten Akteure der Branche ein sicherer Hafen, der sich auf ein fortschrittliches regulatorisches Umfeld, eine hohe Lebensqualität und eine multikulturelle Atmosphäre stützt, in der sich sowohl Englisch- als auch Chinesischsprachige wie zu Hause fühlen.

Kontinuierliches Vorgehen gegen Medien und Bergbau

Am 13. Oktober erhielten führende Blockchain-Medienunternehmen eine Mitteilung der Cyberspace Administration of China, in der sie aufgefordert wurden, ihren Betrieb einzustellen. Darunter waren ChainNews und Block123, zwei der etablierteren Plattformen.

Server in Alibaba Cloud unterbrechen relevante Dienste und schalten die APP und die Webseite aus. Twitter- und Telegram-Kanäle waren davon natürlich nicht betroffen, was Übersee zu einer der wenigen Anlaufstellen für chinesische Nutzer macht, um sich zu informieren. Dies erfordert einige zusätzliche Netzwerktools, um die großartige Firewall zu umgehen, sollte jedoch das beabsichtigte Ergebnis haben, übermäßige Spekulationen im Einzelhandel zu beseitigen, während die wahren Tech-Anwender weiterhin teilnehmen können.

Chinesischer Provinzbeamter wegen Verstoßes gegen Krypto-Mining-Verbot ausgewiesen
Für Branchenteilnehmer ist Stabilität schwer zu erreichen

In anderen regulatorischen Nachrichten hat die chinesische Regierung gewarnt Staatliche Unternehmen sollen sich von Kryptowährungs-Mining-Aktivitäten fernhalten. Viele öffentliche Dienste, wie Stromunternehmen, Telefongesellschaften und Ölgesellschaften, befinden sich immer noch im Besitz von parteigestützten Organisationen und werden von diesen betrieben.

Arbeitsplätze in diesen Unternehmen bieten viele Vorteile mit Zusatzleistungen und Stabilität, sind aber oft mit niedrigeren Gehältern als im Privatsektor verbunden. Korruption und Geschäfte unter dem Tisch waren für diese Mitarbeiter traditionell eine einfache Möglichkeit, ihr Einkommen zu steigern, aber seit Xi Jinping sein Amt angetreten hat und die Korruptionsbekämpfung zu einem zentralen Thema gemacht hat, ist das Risiko einer Entlarvung in die Höhe geschossen. Ein Beamter aus Jiangxi hat bereits zum Opfer gefallen zu diesen Razzien und wurde aus der Partei und dem Amt ausgeschlossen.