Connect with us

Kryptowährung

SingularityDAO ernennt Chris Poulin zum CTO und Leiter von AI

blank

Published

blank

Der Portfoliomanager für dezentrale Finanzen (DeFi), SingularityDAO, hat den Forschungswissenschaftler Chris Poulin zum neuen Chief Technology Officer und Leiter des Bereichs Künstliche Intelligenz ernannt und unterstreicht damit die Ambitionen des Unternehmens für KI-gesteuerte Anlagelösungen.

In seiner neuen Rolle wird Poulin die Aufgabe haben, die DynaSets von SingularityDAO zu entwickeln, ein KI-gestütztes System zum Aufbau eines kuratierten Korbs von Krypto-Investitionen. DynaSets hält eine Sammlung von DeFi-Token in einem Vertrag, sodass Anleger ihre Portfolios einfacher verwalten können. Die Stellenbeschreibung beinhaltet auch die Entwicklung neuer KI-gesteuerter Produkte für den DeFi-Bereich.

Bevor er zu SingularityDAO kam, war Poulin mit MIT-Ausbildung 13 Jahre lang geschäftsführender Gesellschafter von Patterns and Predictions, einem in Boston ansässigen Unternehmen für prädiktive Analyse. Außerdem war er Senior Director für Machine Learning und Data Science bei Microsoft.

Dezentrales Finanzwesen hat sich als einer der größten Anwendungsfälle für die Blockchain-Technologie herausgestellt, aber seine Befürworter sagen, dass zukünftige Iterationen von DeFi-Protokollen wahrscheinlich mehr Automatisierungsfunktionen umfassen werden, darunter KI-verwaltete Derivateprodukte, KI-geminderte Risikomanagementlösungen und Benutzerbewertung. Künstliche Intelligenz wurde auch als potenzieller Werttreiber für automatisierte Market Maker, DeFi-Kredite und sogar Versicherungen angesehen.

Verwandt: Die Zukunft des Finanzwesens ist DeFi-Intelligenz

DeFi zieht weiterhin renditeorientierte Investoren an, die passives Einkommen mit ihren Krypto-Beständen erzielen möchten. Anleger waren auch daran interessiert, DeFi-Spiele im Frühstadium zu sammeln, um ihr Potenzial schnell aufzuwerten. Der DeFi-Sektor hat eine Gesamtmarktkapitalisierung von rund 116 Milliarden US-Dollar, gemäß zu CoinMarketCap.

Der DeFi-Markt hat kürzlich einen weiteren Meilenstein gesetzt, nachdem der Total Value Locked (TVL) der Branche einen neuen Höchststand erreicht hat. Am Montag, Industrie Quellen bezifferte die TVL auf rund 160 Milliarden US-Dollar, was den Höchststand vom Mai dieses Jahres nur knapp übertraf. Wie Cointelegraph kürzlich berichtete, erreichte das DeFi-Protokoll Benqi weniger als eine Woche nach dem Start 1 Milliarde US-Dollar an TVL. Der Meilenstein wurde viel schneller erreicht als andere führende DeFi-Projekte, die im vergangenen Jahr gestartet wurden.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.