Connect with us

Kryptowährung

So beheben Sie den Fehler „Transaktion zu groß“ beim Senden von Münzen aus der Brieftasche

blank

Published

blank

Haben Sie beim Übertragen einer großen Menge Münzen aus Ihrer Brieftasche zum Umtausch jemals diesen Fehler erhalten? Transaktionserstellung fehlgeschlagen! Transaktion zu groß.

Kürzlich kam einer unserer Benutzer in unserem Forum mit der folgenden Frage:

„Ich habe mehr als 1000 kleine Transaktionen in meiner Brieftasche, die etwas mehr als 0,8 Bitcoin ergeben. Ich versuche, alle Münzen an Binance zu senden, erhalte jedoch immer wieder den Fehler „Transaktion zu groß“. Ich habe sogar versucht, eine hohe benutzerdefinierte Transaktionsgebühr festzulegen, konnte die Münzen aber immer noch nicht senden. Ich verwende die neueste Version der Bitcoin-Kernbrieftasche. “

Erstens ist dies kein Fehler und dieser Fehler ist nicht spezifisch für die Bitcoin-Kernbrieftasche. Dieses Problem tritt bei fast allen Münzen und bei allen Brieftaschentypen auf.

Warum gibt Ihre Brieftasche eine Fehlermeldung aus, dass die Transaktion zu groß ist, und wie senden Sie große Mengen aus der Brieftasche? Die folgende Anleitung hilft Ihnen, diesen Fehler zu verstehen und zu beheben.

Transaktion zu groß (in Bytes) – Was bedeutet das?

Eine zu große Transaktion bedeutet einfach, dass die Transaktion zu groß ist, um in einen Block zu passen. Dies tritt normalerweise auf, wenn Ihre Brieftasche eine große Anzahl von Eingaben in einer Transaktion kombiniert. Dies ist keine Frage der Gebühren, sondern der Größe Ihrer Transaktion. Ob Sie Münzen senden oder empfangen; Jeder Transaktion, die in der Blockchain stattfindet, ist eine Größe zugeordnet. Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel über die Größe des Bitcoin-Mempools.

Damit Ihre Transaktion zur Blockchain hinzugefügt werden kann, muss sie in einem neu abgebauten Block enthalten sein. Für jeden Block gibt es eine Begrenzung für die maximale Datengröße, die er enthalten kann, und sie hängt von Münze zu Münze ab. Wenn also im Wesentlichen mehr Ausgaben an einer Transaktion beteiligt sind, wird die Transaktionsgröße in Bytes größer. Daher lehnt die Brieftasche Ihre Transaktion mit der Fehlermeldung „Transaktion zu groß“ ab.

Transaktion zu groß

Aber wie kam es, dass Ihre Brieftasche überhaupt so viele Transaktionen hatte?

Brieftasche enthält zu viele Transaktionen

Minen Sie täglich Münzen? Ist Ihre Brieftasche zum Stapeln entsperrt? Führen Sie einen Masterknoten aus? Unabhängig davon, ob Sie Mining-, Stacking- oder Masternode-Belohnungen erhalten, stehen die Chancen gut. Ihre Brieftasche enthält zu viele Transaktionen. Es können 100s oder sogar Tausende winziger Transaktionen sein, die Sie über einen bestimmten Zeitraum erzielt haben.

Um dies besser zu verstehen; Stellen Sie sich vor, Sie erhalten jeden Tag 1 US-Dollar in bar. Nachdem Sie einen großen Teil angesammelt haben, möchten Sie ihn ausgeben, sagen wir 1000 Dollar. Glaubst du, jemand wird 1000 1-Dollar-Münzen annehmen? Sie müssen sie grundsätzlich zu einer Bank bringen und gegen größere Banknoten eintauschen, bevor Sie sie ausgeben können.

Ebenso wird der Kontostand, den Sie in Ihrer Brieftasche sehen, nicht als ein Gesamtbetrag gespeichert, sondern als Sammlung von Ausgaben.

Wenn Ihre Brieftasche viele kleine Zahlungen erhalten hat, können Sie nicht alle einmal in einer einzigen Transaktion senden. Der Versuch, alle Ausgaben anzupassen, nimmt zu viel Platz ein, und wie gesagt, nur so viele Eingaben können in eine einzelne Transaktion passen. Was ist die Lösung?

Lösung für Transaktion zu großer Fehler

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie diesen Fehler beheben können.

Fix 1: Konsolidieren Sie Transaktionen

Zu viele Eingaben passen nicht in eine einzelne Transaktion. Sie müssen also alle kleinen Eingaben zu wenigen größeren zusammenführen, bevor Sie sie an die tatsächliche Zieladresse senden.

Wie konsolidieren Sie Inputs?

Öffnen Sie Ihre Kernbrieftasche. Gehen Sie zu Einstellungen >> Optionen und navigieren Sie zur Registerkarte Brieftasche. Aktivieren Sie jetzt die Münzsteuerungsfunktionen und starten Sie Ihre Brieftasche neu. Wenn Sie eine Elektrum-Brieftasche verwenden, navigieren Sie zu Ansicht >> Münzen anzeigen und klicken Sie auf die Registerkarte Münzen.

Eingaben konsolidieren

Sobald Ihre Brieftasche geöffnet ist, gehen Sie zum Senden und klicken Sie auf Eingaben. Wählen Sie nun alle Eingänge aus und senden Sie sie an eine neue Empfangsadresse, die Sie besitzen. Wenn Sie einen zu großen Transaktionsfehler erhalten, konsolidieren Sie weniger Eingaben und senden Sie sie.

Sobald Sie alle kleinen Transaktionen zu weniger großen Transaktionen zusammengefasst haben, können Sie sie an Ihre Austauschadresse senden.

Hinweis: Bei der Konsolidierung von Inputs fällt eine Transaktionsgebühr an, die jedoch vernachlässigbar ist. Wenn die Gebühr Sie weiterhin betrifft, versuchen Sie, mehrere Transaktionen mit kleineren Werten direkt an Ihre Austauschadresse zu senden. Es wird erfolgreich vom Netzwerk akzeptiert.

Fix 2: Wählen Sie die Eingänge selbst aus

Die meisten Wallet-Clients wählen Eingaben beim Senden von Münzen automatisch aus und treffen die optimale Auswahl. Aber manchmal erhalten Sie immer noch einen zu großen Transaktionsfehler.

Anstatt Ihrem Geldbeutel die Auswahl von Eingaben zu ermöglichen, wählen Sie die Eingaben mithilfe der Münzsteuerungsfunktionen selbst aus. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie bestimmte Beträge senden.

Wie vermeiden Sie diesen Fehler in Zukunft?

Erhalten Sie größere Auszahlungen

Das Problem ist, dass Ihre Brieftasche so viele kleine Transaktionen empfängt. Es gibt bestimmte Möglichkeiten, dies zu vermeiden. Wenn Sie Mining betreiben, legen Sie einen möglichst hohen Zahlungswert fest. Es gibt Mining-Pools, mit denen Sie den Zahlungsbetrag festlegen können.

Wenn Sie Masterknoten ausführen oder Belohnungen durch Stapeln erhalten, kann dies nicht geholfen werden. Ihre Brieftasche erhält weiterhin regelmäßig eine große Anzahl von Transaktionen. Öffnen Sie also von Zeit zu Zeit Ihre Brieftasche, synchronisieren Sie sie und konsolidieren Sie kleinere Eingaben selbst für die zukünftige Verwendung.

Es gibt auch einen sogenannten Wallet Groomer, der dies automatisch erledigt. Dies ist jedoch für fortgeschrittene Benutzer gedacht und wird in einem anderen Tutorial erläutert.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.