Connect with us

Kryptowährung

Spiel ist aus! Der von „Squid Game“ inspirierte Krypto-Betrug bricht zusammen, als der Preis von 2,8.000 USD auf Null abstürzt

blank

Published

blank

Eine Kryptowährung, inspiriert von der international erfolgreichen TV-Show von Netflix Tintenfisch-Spiel betrogen Investoren in einem scheinbar 3,38-Millionen-Dollar-„Rug Pull“-Programm.

SQUID genannt, stürzte die Kryptowährung auf fast einen Bruchteil eines Cents, nachdem sie am 1. November um 09:35 UTC die 2.850-Dollar-Marke überschritten hatte am 26. Oktober.

Im Mittelpunkt des Einzelhandelswahns stand die Popularität von Tintenfisch-Spiel. Die Betrüger befördert SQUID als Play-to-Earn-Kryptowährung, inspiriert von der südkoreanischen Fernsehserie, in der Menschen ihr Leben riskieren, um eine Reihe von Kinderspielen zu spielen, um 45,6 Milliarden Won (~38,7 Millionen US-Dollar) zu gewinnen.

Der Marketing-Trick hat geholfen, zu pushen SQUID-Preise von 0,01 USD am 26. Oktober auf über 38 USD am Sonntag. Die Kryptowährung sprang dann am 1. November auf 90 US-Dollar, was eine massive Pumprunde einleitete, die ihren Preis weiter auf über 2.850 US-Dollar drückte, nur um Minuten später bis auf 0,002 US-Dollar abzustürzen.

SQUID Preispumpe und Dump. Quelle: CoinMarketCap

Rote Flaggen

In den Tagen vor dem massiven Crash hatten sich Händler darüber beschwert, dass sie ihre SQUID-Bestände nicht auf dem einzigen verfügbaren Markt verkaufen könnten, einer dezentralen Börse namens PancakeSwap. Zu ihrer Verteidigung sagten die SQUID-Gründer, sie hätten eine innovative „Anti-Dumping-Technologie“ eingesetzt, die die Menschen daran hindert, ihre Token gegen eine geringere Nachfrage zu verkaufen.

„Je mehr Leute beitreten, desto größer wird der Belohnungspool (sic)“, heißt es im Whitepaper von Squid Game und fügt hinzu:

„Die Entwickler nehmen 10 % der Teilnahmegebühr, die restlichen 90 % gehen an den Gewinner.“

Auch das große Nachrichtennetzwerk CNBC veröffentlicht die Behauptungen der Squid Game-Kryptowährungsgründer ohne Auslassungen, insofern sie SQUID als „sehr eigene Marke“ der Netflix-Show bezeichneten.

Die Gründer der Squid Game-Kryptowährung gaben auch an, mit der Netflix-Show als offizieller Token-Partner verbunden zu sein. Sie behaupteten auch, eine strategische Partnerschaft mit CoinGecko, einem Anbieter von Kryptodaten, eingegangen zu sein. In einem Interview mit Cointelegraph widerlegte CoinGecko-Mitbegründer Bobby Ong jedoch die Behauptungen und sagte:

“[SQUID] hat unsere Listungskriterien nicht erfüllt, daher wird es nicht auf CoinGecko gelistet. Es ist höchstwahrscheinlich ein Betrug.“

CoinMarketCap, ein Rivale von CoinGecko, listete SQUID auf seiner Plattform auf, warnte die Besucher jedoch in einer Mitteilung, die lautete, vor der zweifelhaften Natur der Kryptowährung:

„Es gibt immer mehr Beweise dafür, dass dieses Projekt robust ist. Bitte führen Sie Ihre eigene Sorgfaltspflicht durch und lassen Sie äußerste Vorsicht walten. Dieses Projekt ist zwar eindeutig von der gleichnamigen Netflix-Show inspiriert, aber NICHT mit der offiziellen IP verbunden.“

Ähnlich: YouTube-Kanäle gehackt und umbenannt, um Krypto-Betrug live zu streamen

In der Zwischenzeit stellten Analysten auch fest, dass die Gründer von Squid Game-Token keine Profile auf LinkedIn hatten, wobei Twitterati Crypto Tyrion SQUID als „100% Rug Pull“ anordnete.

Für die SQUID-Taschenhalter erscheint es nun wie ein „Game Over“-Szenario.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden, Sie sollten Ihre eigenen Recherchen durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.