Connect with us

Kryptowährung

Staples Center in Los Angeles wird in Crypto.com Arena umbenannt

blank

Published

blank

Das Staples Center wird nach einer Vereinbarung mit seinem Eigentümer AEG nun als Crypto.com Arena bekannt.

Das Staples Center ist eine Mehrzweckarena, in der zahlreiche öffentliche Veranstaltungen wie Box- und Basketballwettbewerbe sowie Konzerte und Hockey stattgefunden haben. Es war auch die Heimat der Los Angeles Clippers und Los Angeles Lakers der NBA sowie der Los Angeles Kings der NHL und der Los Angeles Sparks der WNBA.

Crypto.com hat die Namensrechte an AEG für 700 Millionen US-Dollar über einen Zeitraum von 20 Jahren erworben Bekanntmachung. 1999 zahlte Staples 100 Millionen US-Dollar für 10 Jahre an Namensrechten.

AEG ist ein multinationales Sport- und Unterhaltungsunternehmen, das mehrere Einrichtungen sowie Sport-Franchises besitzt.

Am Weihnachtstag treffen die Los Angeles Lakers im Staples Center auf die Brooklyn Nets, die zum ersten Mal in ihrer Geschichte mit einem neuen Namen und Logo aktualisiert werden. Die Arena wurde 1999 gebaut und hat eine Kapazität von 20.000 Personen.

Die nächste Entwicklung nannte Dan Goldstein, Chief Revenue Officer von AEG, ein „aufregendes neues Kapitel“. Er fuhr fort, dass die „Partnerschaft die am schnellsten wachsende Kryptowährungsplattform der Welt und das größte Sport- und Live-Entertainment-Geschäft der Welt darstellt“, um die Zukunft von Sport und Live-Entertainment aufzubauen.

Die Los Angeles Lakers und die Los Angeles Kings, die Heimspiele im Staples Center austragen, werden im Rahmen der Zusammenarbeit mit Crypto.com zusammen arbeiten. Das Unternehmen wird ein „offizieller Partner für Kryptowährungsplattformen“ für die beiden professionellen Sport-Franchises sein.

Verbunden: UFC unterzeichnet Sponsoring-Deal über 175 Millionen US-Dollar mit Crypto.com

Crypto.com ist eine in Singapur ansässige Kryptowährungs-Wallet und -Plattform, die sich auf die MCO Visa Card spezialisiert hat, mit der Benutzer Belohnungen in mehreren Kryptowährungen verdienen können. Obwohl es das erste Mal ist, dass Crypto.com Geld für den Kauf von Namensrechten in Sport und Unterhaltung zahlt, ist es nicht das erste Mal, dass das Unternehmen in den Sportsektor eintaucht.

Das Unternehmen hat bereits Sportveranstaltungen gesponsert, darunter eine Sponsoring-Vereinbarung über 100 Millionen US-Dollar mit der Formel 1 Ende Juni. Die Ultimate Fighting Championship hat im Juli eine Sponsoring-Vereinbarung über 175 Millionen US-Dollar mit Crypto.com unterzeichnet.