Connect with us

Kryptowährung

Tesla von Elon Musk macht bereits 1 Milliarde US-Dollar Gewinn durch das Halten von Bitcoin

blank

Published

blank

Teslas mutiger Vorstoß in den Bitcoin (BTC)-Markt hat sich 2021 ausgezahlt, da der Preis von BTC im Oktober gestiegen ist und am 14. Oktober über 58.000 USD erreicht hat.

Laut einer Online-Überwachungsressource hält Tesla derzeit etwa 43.200 BTC im Wert von etwa 2,5 Milliarden US-Dollar zu den heutigen Preisen Bitcoin-Staatsanleihen. Das sind ungefähr 65 % oder 1 Milliarde US-Dollar mehr als der Autohersteller im Februar bezahlt hat, als das Unternehmen von Elon Musk enthüllt dass es seiner Bilanz 1,5 Milliarden Dollar an BTC hinzugefügt hatte.

BTC/USD-Tagespreisdiagramm. Quelle: TradingView

Im zweiten Quartal verkaufte Tesla 10 % seiner Bitcoin-Bestände – etwa 46.000 BTC – zu einem gemeldeten Durchschnittspreis von etwa 50.000 USD pro Token. In seinem Ergebnisbericht Q2, teilte das Unternehmen mit, dass es Gewinne in Höhe von 128 Millionen US-Dollar aus seinem Bitcoin-Verkauf verbucht hatte.

Tesla hat im zweiten Quartal die erste Milliarde Gewinn durch den Verkauf von Autos gemacht

Nach der jüngsten Erholung des Bitcoin-Preises entsprach Teslas Nettogewinn aus seinen Krypto-Beständen so viel wie seine Einnahmen aus dem zweiten Quartal.

Im Detail berichtete Tesla für das zweite Quartal einen Nettogewinn von 1,14 Milliarden US-Dollar, das erste Mal, dass es die 1-Milliarde-Dollar-Marke überschritt. Die Einnahmen waren ein Teil des Umsatzes von 11,96 Milliarden US-Dollar, den Tesla hauptsächlich durch den Verkauf von Autos erzielte – etwa 10,21 Milliarden US-Dollar. Die restlichen 354 Millionen US-Dollar stammten aus dem Verkauf von regulatorischen Krediten.

Tesla gab am 1. Oktober bekannt, dass es im dritten Quartal 241.300 Elektrofahrzeuge ausgeliefert hatte, verglichen mit 201.250 Fahrzeugen im Vorquartal. In Kombination mit den Bitcoin-Gewinn von Tesla sind die Erwartungen hoch, dass die Blockbuster-Gewinne nach Marktschluss am 19. Oktober veröffentlicht werden.

„Wir gehen davon aus, dass das dritte Quartal das stärkste Quartal von TSLA aller Zeiten sein wird.“ genannt Piper Sandler-Analyst Alexander Potter.

Werden andere Unternehmen folgen?

Bisher war die Bitcoin-Strategie von Tesla sehr erfolgreich und lieferte eine Fallstudie, wie andere Unternehmen einen Teil ihrer Barreserven durch BTC ersetzen könnten.

Allerdings haben mehrere Unternehmen, die vor Tesla in Bitcoin investiert haben, noch größere Gewinne erzielt.

Zum Beispiel kaufte das Business-Intelligence-Unternehmen MicroStrategy in mehreren Kaufrunden Bitcoin im Wert von rund 3,15 Milliarden US-Dollar. Mit seinem ersten Kauf vom 11. August 2020 liegen die Netto-Bitcoin-Gewinne des Unternehmens jetzt bei fast 6,3 Milliarden US-Dollar, was seine Investition fast verdoppelt.

Jack Dorseys Zahlungsdienstleistungsunternehmen Square hat ebenfalls beträchtliche Gewinne durch das Halten von Bitcoin erzielt, das nun aus seiner 220-Millionen-Dollar-Investition einen Wert von über 442 Millionen US-Dollar hat.

Darüber hinaus hat das in Kanada ansässige Krypto-Mining-Unternehmen Hut 8 Mining Corp seinen Bitcoin-Kauf im Wert von 39,3 Millionen US-Dollar um mehr als 600 % auf rund 250 Millionen US-Dollar gesteigert. Bereits im Juni gab das Unternehmen außerdem Pläne bekannt, bis 2022 5.000 BTC zu halten.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden, Sie sollten Ihre eigenen Recherchen durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.