Kryptowährung

Top 5 Kryptowährungen, die Sie diese Woche sehen sollten: BTC, ETH, UNI, ICP, AAVE

In einer aktuellen CNBC-Umfrage unter einer Gruppe von Portfoliomanagern und Aktienstrategen erwarten nur 6% der Befragten, dass Bitcoin (BTC) im Jahr 2021 60.000 USD erreichen wird. Ein großer Teil, 44% der Teilnehmer, sagen voraus, dass Bitcoin in diesem Jahr unter 30.000 USD bleiben wird. Von den verbleibenden 25 % erwarten, dass die Erholung 45.000 USD erreichen wird, und die restlichen 25 % erwarten einen Anstieg auf 55.000 USD.

Dies deutet darauf hin, dass die Stimmung negativ bleibt. Das jüngste Vorgehen Chinas gegen Krypto-Miner oder die regulatorischen Maßnahmen haben es jedoch nicht geschafft, die nächste Etappe des Abwärtstrends bei Bitcoin auszulösen. Dies deutet darauf hin, dass Smart Money nicht in Panik verfällt, sondern auf Dips fischt.

Analyst Willy Woo sagte kürzlich in einem Interview im Podcast What Bitcoin Did, dass sich langfristige Inhaber, die ihre Bitcoin Anfang dieses Jahres verkauft hatten, langsam auf niedrigeren Niveaus anhäufen. Woo fügte hinzu, dass On-Chain-Daten darauf hindeuten, dass sich Bitcoin in der Erholung befindet.

Laut Quellen der Nachrichtenagentur The Street sucht der Hedgefonds Point72 Asset Management des Milliardärs Steven Cohen nach einem „Chef der Kryptowährung“, um in den Kryptosektor einzusteigen. Dies deutet darauf hin, dass institutionelle Anleger den aktuellen Einbruch als Einstiegsmöglichkeit sehen.

Lassen Sie uns angesichts der sich erholenden Kryptomärkte die Charts der fünf wichtigsten Kryptowährungen studieren, die eine gute Chance haben, die Entlastungsrallye anzuführen.

BTC/USDT

Bitcoin hat sich in den letzten Tagen zwischen 31.000 $ und 42.451,67 $ konsolidiert. Nachdem es den Bären am 22. und 26. Juni nicht gelungen ist, den Kurs unter die Unterstützung der Spanne zu halten, versuchen die Bullen derzeit eine Erholung.

BTC/USDT-Tageschart. Quelle: TradingView

Die Bullen haben den Preis über den exponentiellen gleitenden 20-Tage-Durchschnitt (34.993 $) getrieben und werden nun versuchen, den Preis über den einfachen gleitenden 50-Tage-Durchschnitt (36.597 $) zu treiben. Die positive Divergenz beim Relative-Stärke-Index deutet darauf hin, dass das bullische Momentum anziehen könnte.

Wenn Käufer den Preis über den 50-Tage-SMA heben, könnte das BTC/USDT-Paar in die Overhead-Widerstandszone von 41.330 $ bis 42.451,67 $ steigen. Die Bären werden diese Zone wahrscheinlich aggressiv verteidigen. Wenn der Preis von diesem Widerstand abweicht, kann das Paar seine bereichsgebundene Aktion um einige Tage verlängern.

Im Gegensatz zu dieser Annahme werden die Bären erneut versuchen, das Paar unter 31.000 US-Dollar zu senken, wenn der Preis vom 50-Tage-SMA abfällt und unter 32.700 US-Dollar fällt. Wenn sie erfolgreich sind, könnte der nächste Stopp die kritische Unterstützung bei 28.000 US-Dollar sein.

BTC/USDT 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Die 4-Stunden-Chart zeigt die Bildung eines aufsteigenden Dreiecksmusters, das bei einem Ausbruch vervollständigt und über 36.670 USD schließt. Wenn es den Bullen gelingt, es durchzuziehen, könnte das Paar auf 41.000 USD und dann auf das Musterziel bei 44.535 USD steigen.

Im Gegenteil, wenn der Preis vom aktuellen Niveau von 36.670 USD abfällt, werden die Bären versuchen, das Paar unter die Trendlinie des Dreiecks zu senken. Wenn das passiert, wird das bullische Setup zunichte gemacht und dies könnte zu einem Rückgang auf 32.700 $ und dann auf 31.000 $ führen.

ETH/USDT

Ether (ETH) brach am 30. Juni über den 20-Tage-EMA (2,193 USD), aber die Bullen konnten die höheren Niveaus nicht halten. Die Bären zogen den Kurs am 1. Juli wieder unter den 20-Tages-EMA und versuchten, die aggressiven Bullen in die Falle zu locken.

ETH/USDT-Tageschart. Quelle: TradingView

Die starke Erholung von 2.018,50 USD am 2. Juli deutet jedoch darauf hin, dass sich die Stimmung ins Positive gedreht hat und Händler bei Einbrüchen akkumulieren. Die Bullen drückten den Kurs am 3. Juli wieder über den 20-Tage-EMA.

Der 20-Tage-EMA hat sich abgeflacht und der RSI versucht, über 52 zu steigen, was darauf hindeutet, dass das Momentum ins Positive dreht. Das ETH/USDT-Paar könnte sich bis zur Abwärtstrendlinie erholen, wo die Bären versuchen könnten, die Aufwärtsbewegung zu stoppen.

Aber wenn das Momentum anhält und die Bullen den Preis über die Abwärtstrendlinie treiben, könnte das Paar auf 2.990,05 USD steigen. Diese positive Einschätzung wird ungültig, wenn das Paar vom 50-Tage-SMA (2.437 USD) abweicht und die Unterstützung von 2.000 USD durchbricht.

ETH/USDT 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Die 4-Stunden-Chart zeigt ein inverses Kopf-Schulter-Muster, das bei einem Ausbruch und einem Schlusskurs über 2.280 USD abgeschlossen wurde. Dieses bullische Setup hat ein Ziel von 2.860 USD. Die steigenden gleitenden Durchschnitte und der RSI nahe der überkauften Zone deuten darauf hin, dass die Käufer die Kontrolle haben.

Wenn das Paar im Gegensatz zu dieser Annahme wieder unter 2.280 USD fällt, deutet dies darauf hin, dass die Bären noch nicht aufgegeben haben und versuchen, die aggressiven Bullen in die Falle zu locken. Ein Bruch unter 2.000 USD könnte den Vorteil wieder zugunsten der Bären verschieben. Das Paar könnte dann die kritische Unterstützung bei 1.728,74 USD erneut testen.

UNI/USDT

Uniswap (UNI) hat sich am 22. Juni von 13 USD erholt und ist zum ersten Mal seit dem 4. Der 20-Tage-EMA hat sich abgeflacht und der RSI ist auf die Mitte gestiegen, was darauf hindeutet, dass die Verkäufer ihre Kontrolle verlieren.

UNI/USDT-Tageschart. Quelle: TradingView

Das UNI/USDT-Paar könnte nun auf den 50-Tage-SMA (22,99 USD) steigen, wo die Bären wahrscheinlich wieder einen starken Widerstand aufbauen werden. Wenn die Bullen jedoch den nächsten Rückgang beim 20-Tage-EMA aufhalten können, wird dies auf einen Stimmungswandel hindeuten, von Verkaufen bei Rallyes zu Kaufen bei Einbrüchen.

Das erhöht die Aussichten auf einen Durchbruch über den 50-Tage-SMA. In diesem Fall könnte das Paar seine Reise zum Überkopfwiderstand bei 30 USD beginnen. Im Gegenteil, wenn der Preis nach unten geht und unter 16,93 $ fällt, könnten die Bären das Paar wieder auf 13 $ ziehen.

UNI/USDT 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Die gleitenden Durchschnitte haben einen zinsbullischen Crossover vollzogen und der RSI liegt nahe dem überkauften Bereich, was darauf hindeutet, dass die Bullen kurzfristig die Oberhand haben. Wenn die Käufer den Preis über den Overhead-Widerstand bei 21 US-Dollar treiben, könnte das Paar an Schwung gewinnen und auf 25 US-Dollar und dann auf 27 US-Dollar steigen.

Auf der anderen Seite, wenn der Preis unter den 20-EMA fällt, ist die nächste große Unterstützung, die man nach unten beobachten sollte, bei 17 US-Dollar. Ein Bruch darunter wird darauf hindeuten, dass Händler weiterhin auf höheren Niveaus shorten. Das Paar kann dann auf 15 $ fallen.

ICP/USDT

Nach einem massiven Rückgang von 497,19 $ auf 28,31 $ versucht Internet Computer (ICP) einen Boden zu bilden. Der 20-Tage-EMA (53 USD) flacht ab und der RSI versucht, sich von stark überverkauften Niveaus zu erholen, was darauf hindeutet, dass der Verkaufsdruck nachlässt.

ICP/USDT-Tageschart. Quelle: TradingView

Wenn die Bullen den Preis über 60 USD drücken, wird das ICP/USDT-Paar eine 1-2-3-Bodenformation vervollständigen. Das Paar könnte dann auf 72,61 $ steigen. Wenn die Bullen anschließend den nächsten Rückgang über den 20-Tage-EMA aufhalten, deutet dies darauf hin, dass ein neuer Aufwärtstrend begonnen hat.

Im Gegensatz zu dieser Annahme werden die Bären versuchen, das Paar auf das Allzeittief von 28,31 USD zu senken, wenn der Preis vom aktuellen Niveau nach unten sinkt und unter 41,44 USD fällt. Ein Durchbruch unter diese Unterstützung könnte den Abwärtstrend verlängern.

ICP/USDT 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Die gleitenden Durchschnitte haben einen zinsbullischen Crossover vollzogen und der RSI befindet sich auf dem 4-Stunden-Chart im positiven Bereich, was darauf hindeutet, dass die Bullen wieder im Spiel sind. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die Bären leicht aufgeben und 52 US-Dollar verteidigen.

Wenn der Preis vom aktuellen Niveau nach unten abfällt, sich aber von den gleitenden Durchschnitten erholt, deutet dies auf eine Akkumulation auf niedrigeren Niveaus hin. Die Bullen werden dann erneut versuchen, den Preis über 52 $ und dann über 60 $ zu drücken.

Wenn sie erfolgreich sind, kann das Paar einen neuen Aufwärtstrend beginnen. Im Gegensatz zu dieser Annahme kann das Paar das Allzeittief erneut testen, wenn der Preis unter 40 USD fällt.

Verbunden: Altcoin Roundup: Kluge Anleger kaufen nicht nur Dips, sie kosten durchschnittlich Dollar

AAVE/USDT

Aave durchbrach am 29. Juni die Abwärtstrendlinie, was darauf hindeutet, dass das negative Momentum nachlässt. Die Bären versuchten, die Erholung am 20-Tage-EMA (252 USD) zu stoppen, konnten den Preis jedoch nicht wieder unter die Abwärtstrendlinie senken. Dies legt nahe, auf niedrigeren Niveaus zu kaufen.

AAVE/USDT-Tages-Chart. Quelle: TradingView

Die Bullen haben den Kurs am 3. Juli über den 20-Tage-EMA getrieben, was auf eine mögliche Trendwende hindeutet. Die Bären könnten versuchen, die vorherige Unterstützung bei 280 $ in einen Widerstand umzuwandeln, aber wenn die Bullen es nicht zulassen, dass der Preis unter 215,62 $ fällt, ist die Möglichkeit eines Durchbruchs über den Overhead-Widerstand hoch.

Das öffnet die Tore für eine Rallye zum 50-Tage-SMA (321) und dann auf 400 US-Dollar. Der abflachende 20-Tage-EMA und der RSI nahe der Mitte signalisieren, dass die Bullen versuchen, ein Comeback zu feiern. Diese positive Einschätzung wird ungültig, wenn das AAVE/USDT-Paar vom aktuellen Niveau nach unten abfällt und unter 215,62 USD fällt. Dies könnte zu einem erneuten Test des Tiefs vom 22. Juni bei 170,10 USD führen.

AAVE/USDT 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Die 4-Stunden-Chart zeigt eine abgerundete Bodenformation, die bei einem Ausbruch vervollständigt und über dem Überkopfwiderstand bei 280 $ schließt. Dieses Umkehr-Setup hat ein Ziel bei 389,90 $, aber es könnte kein einfacher Ritt nach oben sein, da die Bären versuchen werden, die Rallye bei 340 $ zu stoppen.

Beide gleitenden Durchschnitte sind gestiegen und der RSI liegt im positiven Bereich, was auf einen Vorteil für die Bullen hinweist. Wenn der Preis vom aktuellen Niveau nach unten abfällt, sich aber von den gleitenden Durchschnitten erholt, deutet dies darauf hin, dass die Stimmung positiv geworden ist und die Käufer bei Einbrüchen akkumulieren. Diese Annahme wird bei einem Zusammenbruch ungültig und schließt unter 215,62 USD.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph wider. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden, Sie sollten Ihre eigene Recherche durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.