Connect with us

Kryptowährung

Top-NFT-Handelsstrategien von Arthur Hayes

blank

Published

blank

Quelle: Adobe/vectorstory

Der Markt für nicht fungible Token (NFTs) scheint derzeit in aller Munde zu sein. Unter den Interessenten ist auch Arthur Hayes, ehemaliger CEO der BitMEX Derivatebörse, der heute seine wichtigsten NFT-Handelsstrategien teilte, während er feststellte, dass echte Chancen bestehen, wenn man „die Tatsache beiseite legen kann, dass man mit Bilddateien handelt“.

In einem (n Essay von Hayes geschrieben und auf dem BitMEX-Blog veröffentlicht, forderte der Gründer und ehemalige CEO die Leser auf, sich nicht von den einzigartigen Handelsmöglichkeiten, die der NFT-Markt bietet, „von den Hassern ablenken“ zu lassen. Stattdessen sollte der NFT-Handel als „die Fähigkeit genossen werden, Kunst genauso zu handeln wie man mit Stonks“, schrieb Hayes, bevor er zusammenfasste, warum NFTs nicht ignoriert werden sollten:

  • „Sie haben einen Preis.
  • Sie haben Volumen.
  • Der Markt ist neu und ineffizient.
  • Der Markt ist komplett elektronisch.
  • Der Markt ist völlig transparent.
  • Die Transaktionskosten sind gering.“

Darüber hinaus teilte Hayes im selben Beitrag auch einige seiner Top-NFT-Handelsstrategien, darunter ein Value Play namens „Rarity Relative Value“, eine Momentum-Strategie namens „One to Many“ sowie eine schnelle „Mint to Flip“-Strategie .

Insbesondere für die Value-Strategie schlug Hayes Händlern vor, ein Tool zu verwenden, das als . bekannt ist Rarity.tool, die angibt, wie selten ein bestimmter NFT im Vergleich zu anderen, beispielsweise in derselben Serie, ist. Laut Hayes können Händler dann einen NFT kaufen, der „mit einem Abschlag gegenüber seiner Seltenheit“ bewertet wird, genauso wie einige Aktieninvestoren versuchen, die am niedrigsten bewerteten Aktien in einer bestimmten Branche zu kaufen.

Als nächstes ähnelt die „One to Many“-Strategie in vielerlei Hinsicht den bekannten Strategien traditioneller Kunstsammler, bei denen sie ihre neu erworbenen Stücke öffentlich ausstellen oder auf andere Weise darauf aufmerksam machen. Im NFT-Bereich stellte Hayes fest, dass dies darin besteht, eine „Beziehung“ mit einem Top-NFT-Influencer in den sozialen Medien aufzubauen, und sagte:

„Wenn Sie ein bestimmtes Projekt kaufen, von dem Sie glauben, dass es einem Influencer gefallen würde, und es dann irgendwie auf seinem Radar platzieren und sie anschließend dieses Projekt erwerben oder darüber posten … BOOM!“

Der vielleicht schnellste Weg, mit Hayes‘ NFT-Handelsstrategien reich zu werden, wäre jedoch die Strategie „Mint to Flip“. Hier sagte Hayes, ein Trader sollte soziale Medien und Chatrooms scannen, um zu versuchen, heiße zukünftige NFT-Projekte zu finden, und dann schnell handeln, um daraus Kapital zu schlagen:

„Als reiner Spieler kann Ihre Haltedauer Stunden oder ein paar Tage betragen. Aber so oder so spekulieren Sie, dass das Projekt das gesamte Angebot in kurzer Zeit prägt“, schrieb der ehemalige CEO und fügte hinzu: „Kurz danach werden Sie Ihre NFT-Sammlung auf OpenSea für ein Vielfaches mehr auflisten, als Sie bezahlt haben Sie. Wham, bham, danke Ihrer Ma’am für schnelles, krankes Gainz.“

Schließlich verwies Hayes in dem Beitrag auch auf die Strategie, einen NFT mit Hilfe von Tools wie Fractional.art in Token zu fraktionieren, als Strategie, die von NFT-Händlern verwendet werden kann, um den Wert ihrer Bestände erheblich zu steigern.

Dies ist die gleiche Strategie, die erst in dieser Woche vom PleasrDAO NFT-Kollektiv verwendet wurde, was bisher zu einer mehr als 100-fachen Erhöhung der impliziten Bewertung des ursprünglichen Dogen-Meme-NFT geführt hat.
___

Mehr erfahren:
– 12-jähriger NFT Whiz Rakes in USD 400.000 in Ethereum – und will es HODL
– Ein Top-NFT-Projekt erzielt in einer Woche mehr als 115 Mio. USD Umsatz

– Arthur Hayes von BitMEX hat sich ergeben und wie geplant veröffentlicht

– Dies ist der Zeitpunkt, an dem MicroStrategy laut Arthur Hayes Bitcoin verkaufen könnte
– ETH kann Bitcoin umdrehen, aber es kann nicht „seinen Kuchen haben und ihn auch essen“ – Arthur Hayes

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.