Connect with us

Kryptowährung

Trader wissen, dass sie nicht „long gehen“ sollten, wenn dieses klassische Handelsmuster auftaucht

blank

Published

blank

Der Kauf eines Vermögenswerts in einem Abwärtstrend kann ein riskantes Manöver sein, da die meisten Anleger Schwierigkeiten haben, Umkehrungen zu erkennen, und wenn der Trend sich vertieft, müssen Trader hohe Verluste hinnehmen. In solchen Fällen kann das Erkennen von absteigenden Kanalmustern Tradern helfen, Käufe in einem rückläufigen Trend zu vermeiden.

Ein „absteigender Kanal“, auch bekannt als „bärischer Preiskanal“, wird gebildet, indem zwei parallele Abwärtstrendlinien gezogen werden, die die Preisbewegung des Vermögenswerts begrenzen.

Absteigende Kanalgrundlagen

In einem Abwärtstrend bildet die Preisaktion eine Reihe niedrigerer Hochs und tieferer Tiefs. Ein absteigender Kanal wird gezeichnet, indem die unteren Hochs und die unteren Tiefs mithilfe paralleler Trendlinien verbunden werden. Die Haupttrendlinie wird zuerst gezeichnet, wo zwei oder mehr niedrigere Hochs verbunden sind. Dann wird eine parallele Linie, auch Kanallinie genannt, gezeichnet, die die unteren Tiefs verbindet.

Die Kursbewegung innerhalb eines absteigenden Kanals bewegt sich weiter nach Süden, da die Bären bei jeder Erholungsrallye zur Haupttrendlinie verkaufen.

Absteigendes Kanalmuster. Quelle: TradingView

Der Vermögenswert in der obigen Grafik befindet sich in einem Abwärtstrend und bildet niedrigere Hochs und tiefere Tiefs. Die Haupttrendlinie wird durch die Verbindung zweier niedrigerer Hochs (als Ellipsen gekennzeichnet) gezogen, während die parallele Kanallinie durch die Verbindung der beiden Reaktionstiefs gezogen wird.

Wenn der Preis die Kanallinie erreicht, glauben die Bullen, dass der Preis attraktiv geworden ist und kaufen, aber die Bären sind nicht in der Stimmung, den Bullen ihren Willen zu lassen. Sie verkaufen, wenn der Preis die Haupttrendlinie erreicht und der Trend nach unten bleibt.

Der Handel innerhalb des Kanals ist normalerweise zufällig, aber zwischen den beiden parallelen Linien gebunden. Ein Bruch unterhalb des Kanals deutet darauf hin, dass das rückläufige Momentum zugenommen hat und dies zu einem Abwärtstrend führen könnte.

Umgekehrt deutet ein Ausbruch des absteigenden Kanals auf eine mögliche Trendwende hin. Manchmal führen diese Ausbrüche zu einem neuen Aufwärtstrend, aber bei anderen Gelegenheiten bildet die Kursbewegung eine Spanne, bevor der Abwärtstrend wieder aufgenommen wird.

Absteigende Kanalausbrüche

blank
THETA/USDT-Tageschart. Quelle: TradingView

Die obige Grafik zeigt THETA-Token in einem absteigenden Kanal, wo die Haupttrendlinie durch die Verbindung der beiden unteren Hochs vom 16. April und 9. Mai gebildet wird. Die parallele Linie, die vom Reaktionstief vom 18. April gezogen wird, bildet die Kanallinie.

Wie oben zu sehen ist, ist die Preisbewegung weitgehend zwischen diesen beiden Linien eingeschlossen. Die Bullen drückten den Kurs am 17. Juni über den Kanal, konnten die höheren Niveaus jedoch nicht halten. Die Bären zogen den Preis wieder schnell zurück in den Kanal und fangen die aggressiven Bullen ein.

Es gab einige Spitzen unterhalb der Kanallinie, aber die langen Schwänze der Kerzen zeigen, dass die Bullen diese Einbrüche zum Kaufen nutzten. Dies zeigt, wie die Linien als starke Unterstützung und Widerstand wirken.

Schließlich durchbrach der Preis am 24. Juli den Kanal und nach einer geringfügigen Konsolidierung setzte sich die Erholung fort. Dies bestätigte einen legitimen Ausbruch, was auf eine mögliche Trendwende hindeutet.

blank
XMR/USDT-Tages-Chart. Quelle: TradingView

Monero (XMR) erreichte am 23. Juni 2019 seinen Höhepunkt und begann dann einen Abwärtstrend. Die Haupttrendlinie des Kanals wurde durch die Verbindung der unteren Hochs vom 8. Juli 2019 und 8. August 2019 gebildet, während die Kanallinie vom Tief am 16. Juli 2019 gezogen wurde. Das XMR/USDT-Paar handelte weiter innen den Kanal bis zum 4. Januar 2020.

Die Bullen drückten und schlossen den Preis am 5. Januar 2020 über den Kanal. Dies signalisierte eine mögliche Trendwende. Das Zielziel kann erreicht werden, indem die Höhe des Kanals zum Breakout-Level addiert wird.

Im obigen Fall betrug die Tiefe des Kanals 31,50 USD. Addiert man dies zum Breakout-Level bei 51,80 $, ergibt sich ein Ziel von 83,30 $. Das Paar übertraf leicht das Musterziel und ging am 15. Februar 2020 von 96,90 $ nach unten.

Dies legt nahe, dass Trader das Ziel als Anhaltspunkt verwenden sollten, sich jedoch entscheiden, die Position zu schließen, nachdem sie andere unterstützende Indikatoren und Muster analysiert haben.

Absteigende Kanalaufteilungen

blank
LUNA/USDT-Tages-Chart. Quelle: TradingView

Der LUNA-Token von Terra erreichte am 21. März seinen Höchststand bei 22,40 USD. Danach begann der Handel innerhalb eines absteigenden Kanalmusters. Die Bären zogen den Preis am 18. April unter die Kanallinie, konnten die niedrigeren Niveaus jedoch nicht halten. Die Bullen drückten den Kurs am 23. April zurück in den Kanal und fingen die aggressiven Bären ein.

Die Verkäufer brachen am 19. Mai erneut unter die Kanallinie. Versuche der Bullen, den Preis wieder in den Kanal zu drücken, schlugen am 20. und 21. Mai fehl und bestätigten einen gültigen Durchbruch. Das Musterziel des Zusammenbruchs lag bei 5,10 USD und das LUNA/USDT-Paar erreichte bei 3,91 USD seinen Tiefpunkt.

Pass auf, dass du Bullenflaggen und absteigende Kanäle nicht verwechselst

blank
BTC/USDT-Tageschart. Quelle: TradingView

Bitcoin (BTC) erholte sich stark von 17.572,33 $ am 11. Dezember 2020 auf 41.950 $ am 8. Januar 2021. Anschließend korrigierte der Preis innerhalb zweier paralleler Linien, was ein bullisches Flaggenmuster war, aber leicht mit einem absteigenden Kanal hätte verwechselt werden können.

Thomas Bulkowski, Autor des Buches Encyclopedia of Chart Patterns, sagt Wenn ein Muster weniger als drei Wochen lang ist, ist es ein Flag, aber länger kann als Kanal betrachtet werden.

Im obigen Beispiel dauerte die Korrektur etwas mehr als drei Wochen und der Preis nahm seine Aufwärtsbewegung nach dem Ausbruch aus der Flagge wieder auf.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden, Sie sollten Ihre eigenen Recherchen durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.