Connect with us

Kryptowährung

Twitter und TikTok begrüßen NFTs: Einzug in den Mainstream?

blank

Published

blank

Twitter, dessen Nutzerbasis im vergangenen Jahr stetig auf über 185 Millionen Nutzer angewachsen ist, experimentiert mit NFTs, damit Nutzer ihre Sammlungen als Profilbilder anzeigen können.

Laut Mada Aflak, Senior Software Engineer bei Twitter, arbeitet die Microblogging-Plattform an neuen Funktionen, mit denen Benutzer ihre NFT-Sammlungen aus ihren Wallets in die Blockchain importieren können. Die Funktion würde ein verifiziertes Häkchen basierend auf der Blockchain anzeigen, auf der die NFT geprägt wurde.

Die verifizierten NFTs von Twitter könnten eine Antwort auf ein Problem sein, das Krypto-Twitter plagt. Nachdem NFTs Anfang des Jahres explodierten und Sammlungen wie CryptoPunks für Hunderttausende und sogar Millionen von Dollar gehandelt wurden, wurden sie als Profilbilder verwendet.

Während auf der Blockchain der Besitz leicht verifiziert werden kann, kann in sozialen Medien jeder das Profilbild einer anderen Person kopieren und einfügen und in seinem eigenen Profil verwenden. Als dies bei extrem teuren NFTs geschah, waren die Sammler nicht erfreut.

Der Digitalkünstler Mike Winkelmann, bekannt als Beeple, ließ beispielsweise eines seiner NFT-Kunstwerke für 69 Millionen US-Dollar verkaufen, und der führende NFT-Marktplatz OpenSea verzeichnete einen Umsatz von über 4 Milliarden US-Dollar pro Monat. Es geht um viel Geld, und während einige argumentieren, dass das Kopieren und Einfügen eines NFT es aufgrund der Aufmerksamkeit, die es erhält, nur wertvoller macht, möchten andere ihr digitales Eigentum ausschließlich nutzen und besitzen.

Ohne jeglichen Verifizierungsprozess können die NFTs anderer in sozialen Medien leicht wiederverwendet werden. Um den Besitz ihrer NFTs zu überprüfen, könnten Benutzer beispielsweise ihre Wallets verknüpfen, obwohl dies möglicherweise ihre Anonymität gefährden könnte. Die Präsentation von NFTs und die Überprüfung des Eigentums kann jetzt Teil eines neuen Reputationssystem im Web sein.

Das neue Reputationssystem einer digitalen Welt

Frühe Anwender von Kryptowährungen werden als Visionäre verehrt, die in einem damals illiquiden und riskanten Markt, der heute Billionen wert ist, etwas gesehen haben, was alle anderen nicht gesehen haben. Der Besitz teurer und seltener NFTs könnte nun als eine Möglichkeit angesehen werden, Krypto-Kenntnisse zu zeigen und sich als stolzes Mitglied der Community zu identifizieren.

Im Gespräch mit Cointelegraph stellte Alex Salnikov, Mitbegründer und Produktleiter des NFT-Marktplatzes Rarible, fest, dass es „nur eine Frage der Zeit“ sei, bis NFTs auf Twitter auf den Markt kommen.

Er fügte hinzu, dass die Funktion Teil eines neuen Reputationssystems für eine zunehmend digitale Welt sein könnte, und sagte: „Die Bedeutung der neuen Funktion von Twitter liegt nicht in der Fähigkeit zu beweisen, dass ein bestimmter NFT ausschließlich dem Profilinhaber gehört.“ Ihm zufolge ist es das Gegenteil:

„Hier kommt es vor allem auf den Datenzugriff an, den diese Funktion freischaltet: Welche Herkunft hat der NFT, wer sind die Vorbesitzer und zu welchem ​​Preis wurde er gekauft? Es ist ein neues Reputationssystem für die digitale Welt.“

Jesse Johnson, Mitbegründer des DeFi- und NFT-Crossover-Projekts Aavegotchi, sagte gegenüber Cointelegraph, er sei begeistert von den Möglichkeiten, die die Twitter-Verifizierung von NFTs zur Präsentation unserer digitalen Identitäten bieten könnte, und fügte hinzu, dass unser reales Selbst mit digitalen Avataren verflochten wird. Es macht nur Sinn, dass ‚was in deinem Portemonnaie ist‘ genauso gültig wird wie ‚wer du bist‘ als Quelle sozialer Identität.“

Twitter, dessen CEO Jack Dorsey ein bekannter Unterstützer von Bitcoin (BTC) ist, der im März den ersten auf der Plattform veröffentlichten Tweet für 2,9 Millionen US-Dollar verkaufte, ist nicht der einzige Social-Media-Gigant, der die Gewässer mit NFTs testet.

In einer Ankündigung vom 28. September gab TikTok bekannt, dass es eine NFT-Kollektion herausbringt, die von seinen Top-Schöpfern wie Lil Nas X, Bella Poarch, Curtis Roach und anderen inspiriert wurde. Die NFTs werden im Ethereum-Netzwerk gestartet und von Immutable X betrieben, einer neuen Skalierungslösung für das Schicht-2-NFT-Protokoll Immutable.

Die Sammlung mit dem Namen TikTok Top Moments wird eine Auswahl von sechs TikTok-Videos von den einflussreichsten Schöpfern des Netzwerks enthalten, um ihren Einfluss zu feiern, der dem Netzwerk dabei geholfen hat, eine der größten Social-Media-Plattformen der Welt zu werden. Der Erlös aus den Verkäufen geht direkt an Content-Ersteller und NFT-Künstler.

Salnikov kommentierte den Schritt von TikTok und sagte, dass Prominente auf der Plattform jetzt „über NFTs, das Hauptmedium des Metaverses“, monetarisieren wollen, was „wunderbare Neuigkeiten für den gesamten Markt“ ist, da es „die Massenadoption ist, auf die die Kryptoindustrie gewartet hat“. über ein Jahrzehnt.“

Mit über einer Milliarde Nutzern ist TikTok eine der größten Social-Media-Plattformen der Welt. Der Einsatz der Blockchain-Technologie bringt es dem Mainstream-Publikum einen Schritt näher, das eines Tages, ohne es zu merken, Vermögenswerte auf der Blockchain halten könnte.

Monetarisierung von geistigem Eigentum

Der Geschäftsführer von DigitalBits, Daniele Mensi, kommentierte, dass NFTs „die Art und Weise verändern, wie wir Eigentum schätzen“, und fügte hinzu, dass der Schritt von TikTok „eine neue Ära der Wertschöpfung für Verbraucher weltweit einleitet“.

Mensi fügte hinzu, dass alles ein NFT sein kann, einschließlich eines TikTok-Videos. Als solche verkaufen TikTok-Stars ihre Inhalte jetzt als NFTs und geben „Fans die Möglichkeit, ein Stück ihrer Arbeit zu besitzen“. Er fügte hinzu:

„Dies ebnet den Weg und macht es für alles akzeptabler, ein NFT zu sein. Wenn die Abkürzung in der Öffentlichkeit bekannter wird, werden die Menschen erkennen, wie wertvoll und sogar notwendig NFTs sind.“

Der Gründer der Waves-Blockchain, Sasha Ivanov, sagte, die Fähigkeit von TikTok, „virale Momente und kulturelle Trends zu schaffen sowie globale Gemeinschaften zu vernetzen, wird eine entscheidende Rolle für das Wachstum des gesamten Ökosystems spielen“.

TikTok hat im Laufe der Zeit insbesondere die Blockchain-Technologie in sein Geschäft integriert. Im August dieses Jahres hat es sich mit der Blockchain-Streaming-Plattform Audius für eine neue Funktion namens TikTok Sounds zusammengetan. Die Partnerschaft ermöglicht es Audius-Benutzern, Songs, die mit dem Protokoll erstellt wurden, nach TikTok zu exportieren.

Solo Ceesay, Mitbegründer des sozialen Marktplatzes für Schöpfer Calaxy, sagte gegenüber Cointelegraph, dass die Ankündigung von TikTok das Bewusstsein für die breitere Anwendung von NFTs als „Tool zur Monetarisierung von Gemeinschaften und geistigem Eigentum (IP)“ geweckt hat.

Laut Ceesay ist die Monetarisierung von geistigem Eigentum seit Jahren ein heißes Thema, und NFTs „sind ein Beispiel für verifizierte Knappheit“, eine Mischung, die „die nächste Welle der Verbraucherakzeptanz von Krypto“ einleiten könnte.

TikTok und Twitter setzen jetzt aktiv auf nicht fungible Token (NFT), aber die Reise, die uns hierher geführt hat, war eine wilde. Im Jahr 2013 diskutierte die aufstrebende Kryptowährungs-Community die potenziellen farbigen Münzen, die reale Vermögenswerte in die Blockchain bringen mussten. Acht Jahre später wird diskutiert, wie einzigartige Blockchain-basierte Assets auf ihre bevorzugten Social-Media-Plattformen gelangen, die von Milliarden von Menschen genutzt werden.