Connect with us

Kryptowährung

US SEC veröffentlicht neuen Anlegeralarm gegen Krypto-Investitionsbetrug

blank

Published

blank

Die United States Securities and Exchange Commission (SEC) hat eine neue Warnung zu Anlagebetrug im Zusammenhang mit digitalen Vermögenswerten und Kryptowährungen veröffentlicht.

Die Bekanntmachung teilte vom Office of Investor Education and Advocacy der SEC und der Retail Strategy Task Force der Division of Enforcement die „verheerenden Verluste“, mit denen Kleinanleger aufgrund von Betrügereien konfrontiert sind.

Die SEC führte die „zunehmende Popularität“ von anfänglichen Münzangeboten, einschließlich Kryptowährungen, Münzen und Token, als Hauptgrund für die zunehmenden Betrügereien und Exploits an.

Die SEC sagte auch, dass der Preisanstieg bestimmter digitaler Vermögenswerte ein Schlüsselfaktor für Betrüger war, um ahnungslose Investoren anzulocken:

„Investoren sind möglicherweise weniger skeptisch gegenüber Anlagemöglichkeiten, die etwas Neues oder ‚Spitzenreiter‘ beinhalten, oder sie können sich in der Angst verfangen, etwas zu verpassen (FOMO).“

Das FOMO der Anleger wird hauptsächlich auf die jüngste bullische Performance zahlreicher Token und nicht fungibler Token-Initiativen zurückgeführt. Die Warnung erkennt an, dass einer der Hauptgründe für FOMO unter den Anlegern die Einstellung ist, dass „sie eine Gelegenheit verpassen, sehr reich zu werden“.

Um Anlegern zu helfen, im Klaren zu bleiben, schlägt die SEC vor, dass Anleger digitaler Vermögenswerte die Risiken verstehen und bewerten und nach Warnzeichen für einen möglichen Betrug Ausschau halten, einschließlich Versprechen hoher Anlagerenditen, unklarem Lizenz- und Registrierungsstatus und gefälschten Zeugnissen.

Die SEC hob den 2-Milliarden-Dollar-Betrug von BitConnect hervor, der zu enormen Verlusten für die Privatanleger führte. „Die Plattform hat angeblich Anlegerabhebungen aus eingehenden Anlegergeldern bezahlt und Bitcoin der Anleger nicht in Übereinstimmung mit ihren Darstellungen gehandelt, was dazu führte, dass die Plattform zusammenbrach und die Anleger massive Geldbeträge verloren“, heißt es in der Warnung.

Verwandt: Krypto ist zu groß, um außerhalb der öffentlichen Politik zu existieren, warnt der SEC-Vorsitzende

Am 1. September bekräftigte Gary Gensler, der Vorsitzende der SEC, die Notwendigkeit eines Regulierungsrahmens, der Krypto-Investoren helfen kann, Betrug und andere damit verbundene Risiken abzuwehren.

Gensler sagte, dass die Bedeutung der Kryptowährung in den nächsten fünf bis zehn Jahren stark von einem öffentlichen politischen Rahmen abhängen würde. Er unterstützte diese Aussage mit den Worten: „Finanzen geht es letztendlich um Vertrauen.“