Connect with us

Kryptowährung

VanEck Bitcoin Strategy ETF Launch Day Volume ein Bruchteil des BITOs

blank

Published

blank

Der VanEck Bitcoin Strategy ETF (XBTF) schloss seinen ersten Handelstag am 16. November mit einem „respektablen“ Handelsvolumen, das jedoch im Vergleich zu ähnlichen Starts verblasst.

Bitcoin-Futures-ETFs bieten Anlegern ein Engagement in möglichen zukünftigen Bitcoin-Preisen, ohne sie zu zwingen, selbst Bitcoin zu halten.

Bei Börsenschluss am Chicago Board of Exchange (CBOE) XBTF hatte rund 9,5 Millionen US-Dollar an verwaltetem Vermögen (AUM) angesammelt und ein tägliches Handelsvolumen von rund 4,6 Millionen US-Dollar verzeichnet investition.com. Dies ist nur ein Bruchteil des Handelsvolumens am ersten Tag von 1 Milliarde US-Dollar, das die ProShares Bitcoin-Strategie (BITO) am 19. Oktober an der NYSE genossen hat. BITO hat seitdem die Top 2% aller ETFs nach dem gesamten Handelsvolumen erreicht.

Tommy Horan, Head of Corporate Partnerships bei der australischen Börse Swyftx, sagte, es sei ein „ziemlich verhaltener Start gewesen, aber VanEck wird sich keine allzu großen Sorgen machen. Ihr [lower] Gebühren dürften im nächsten Quartal zu einer stetigen Zuflussrate führen.

„Dies war nach dem ganzen Hype um die 1,1 Mrd. US-Dollar-Einführung von ProShares immer ein bisschen ein Nicht-Ereignis und setzt den Trend fort, den wir beim Valkyrie-ETF gesehen haben.“

Der Bitcoin-Futures-ETF von Valkyrie hatte ebenfalls einen relativ glanzlosen Start, wobei BTF in der ersten Handelsstunde am 22. Oktober an der Nasdaq trotz seines Handelsvolumens von 78 Millionen US-Dollar um 3% fiel.

Eric Balchunas, Senior ETF-Analyst von Bloomberg, schlug in einem 17. November vor twittern dass das Handelsvolumen von XBTF normalerweise ziemlich gut wäre, dass es jedoch von BITO weit überschattet wurde.

Das geringere Handelsvolumen bei XBTF kommt nach der SEC ablehnend VanEcks Antrag auf einen Spot-Bitcoin-ETF. Im Gegensatz zum Futures-ETF würde ein Spot-ETF es Anlegern ermöglichen, sich am aktuellen Preis von Bitcoin zu beteiligen, ohne selbst BTC halten zu müssen.

Insgesamt lobte Horan die Einführung von XBTF, sagte jedoch, dass Krypto-ETFs erst nach Genehmigung eines Spot-ETFs erfolgreich sein werden: „Es ist großartig für die Branche zu sehen, wie Kryptofonds die behördliche Genehmigung erhalten, aber bis ein Spot-ETF akzeptiert wird, ist es niemand über ihre Skitipps hinwegkommen.“

Verbunden: SEC schlägt Berichten zufolge den gehebelten Bitcoin-ETF von Valkyrie zurück