Connect with us

Kryptowährung

VeChain aktualisiert den Konsensmechanismus Proof of Authority 2.0

blank

Published

blank

Das Supply-Chain-Tracking-Netzwerk VeChain hat gerade seinen Konsensmechanismus auf die angeblich „grünste“ Methode der Welt zur Überprüfung von Blöcken in der Kette aktualisiert.

Am 16. November erreichte VeChain einen Meilenstein in seiner sechsjährigen Geschichte, indem es sein VeChainThor-Mainnet auf die erste Phase des Proof of Authority (PoA) 2.0 SURFACE-Konsensus-Algorithmus aktualisiert hat.

VeChain ist ein Supply-Chain-Tracking-System, das 2015 eingeführt wurde und physisches Tracking mit Blockchain-Aufzeichnung kombiniert.

PoA und Proof of Stake (PoS) unterscheiden sich von Proof of Work (PoW) dadurch, dass sie kein Mining erfordern, um einen Netzwerkkonsens zu erreichen. PoA erreicht einen Konsens, indem die Identität der Benutzer überprüft wird, während PoS dies durch das Abstecken von Münzen im Netzwerk tut.

Das VeChain-Netzwerk läuft mit nur 101 Knoten. Weniger Knoten verringern die Dezentralisierung, erhöhen jedoch die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit des Netzwerks. Dies wird tendenziell für kommerzielle und industrielle Anwendungen bevorzugt. Im Vergleich dazu hat Bitcoin derzeit 13.244 Knoten, während Ethereum 2.701.

Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass PoA weniger energieintensiv ist und sehr wenig Kohlenstoff emittiert. VeChain schlug vor, dass das neue Upgrade der „weltgrünste Konsens zur Förderung der Massenakzeptanz“ ist.

Das Upgrade besteht laut offiziellen Angaben aus drei Hauptkomponenten Bekanntmachung. Die erste ist eine verifizierbare Zufallsfunktion (VRF), die Knoten sicher und zufällig zuweist, um Blöcke zu erzeugen oder Transaktionen zu verarbeiten, wodurch sie immun gegen Korruption.

Der zweite ist ein vom Ausschuss unterstützter Blockerzeugungsprozess, der die Wahrscheinlichkeit eines Netzwerk-Forkings erheblich reduziert. Forking kann zu Verzögerungen führen und den Durchsatz des Netzwerks verlangsamen.

Die dritte Komponente ist ein Bestätigungsprozess für die Endgültigkeit eines passiven Blocks. Dadurch wird sichergestellt, dass neue Blöcke abgeschlossen werden, selbst wenn nicht alle Knoten im Netzwerk synchron sind.

Das PoA 2.0 SURFACE-Upgrade zielt auch darauf ab, die Skalierbarkeit, Sicherheit und den Durchsatz im VeChainThor-Mainnet zu verbessern.

Das VeChain-Team erklärte in der Ankündigung, dass der adaptive Relatively Fork-free Approach of Chain Extension (SURFACE) von PoA 2.0 Secure Use Case benötigt wird, „um die Anforderungen zukünftiger Blockchain-Anwendungen zu erfüllen und die globale Nachfrage zu erhöhen“.

Verwandt: VeChain Thor Mainnet erreicht Meilenstein von 10 Millionen Blöcken ohne Ausfallzeiten

Verschiedene Börsen, darunter Binance und Crypto.com, unterstützt die Hard Fork von VeChain (VET), die in den letzten 24 Stunden um rund 10 % gefallen ist.

Das VeChain-Projekt hat am 16. November auch die Wahl des zweiten Lenkungsausschusses (SC) bekannt gegeben. Das SC soll „die Effizienz der Entscheidungsfindung erleichtern und die Fairness und Effektivität der Ausführung in allen grundlegenden Angelegenheiten sicherstellen“.