Connect with us

Kryptowährung

Was ist Mimblewimble und wie funktioniert es?

blank

Published

blank

Was ist Mimblewimble?

Mimblewimble ist ein datenschutzorientiertes dezentrales Protokoll, das eine neuartige Methode zur Strukturierung und Speicherung von Transaktionen in der Blockchain verwendet. Entworfen und eingeführt wurde es von einem anonymen Entwickler namens Tom Elvis Jedusor, der Mitte 2016 ein französisches Pendant zu „Voldemort“ war.

Wie funktioniert Mimblewimble?

Das Mimblewimble-Protokoll hat seinen Namen von dem bekannten Zungenbindezauber der Harry-Potter-Buchreihe, der die Zunge des Opfers bindet, um zu verhindern, dass bestimmte Informationen preisgegeben werden, das Mimblewimble-Protokoll funktioniert buchstäblich wie ein Zauber. Es bietet einen Rahmen für eine Blockchain, die ein neues Potenzial in Bezug auf Skalierbarkeit, Fungibilität, Datenschutz und Krypto-Anonymität bietet, da das Protokoll es ermöglicht, dass Kryptowährungsinformationen vollständig anonym bleiben.

Die vollständige Anonymität von Mimblewimble-Transaktionen steht im Gegensatz zur Pseudonymität von Bitcoin (BTC) und anderen Kryptowährungen, bei denen normalerweise drei Geheimnisse preisgegeben werden: die Adresse des Absenders, die Menge der gesendeten Kryptos und die Adresse des Empfängers. Mimblewimble gibt keines der drei Geheimnisse oder Informationen preis.

Der kryptografische Ansatz von Mimblewimble

Der kryptografische Ansatz von Mimblewimble heißt Elliptic Curve Cryptography (ECC). ECC ermöglicht es Mimblewimble, die beiden Hauptanforderungen der Überprüfung des korrekten Transaktionsbetrags und der beteiligten Parteien zu erfüllen, ohne Informationen öffentlich preiszugeben.

ECC basiert auf diskreten Logarithmen, was die Berechnung von Gleichungen auf der Blockchain viel komplizierter macht. Logarithmen sind im Grunde das Gegenteil von Multiplikationen, die im Vergleich zur Faktorisierung viel einfacher durchzuführen sind. Der Begriff diskret bezieht sich auf einen Zweig der Mathematik, der sich um eine Menge diskreter mathematischer Werte dreht und Themen wie Wahrscheinlichkeits- und Mengentheorie abdeckt. Daher erhöht die Implementierung von ECC Mimblewimble die Sicherheit.

Darüber hinaus kombiniert Mimblewimble kryptografische Protokolle wie Confidential Transactions (CTs), CoinJoin, Dandelion und Cut-Through, um ein höheres Maß an Sicherheit und Anonymität zu erreichen. Im Allgemeinen helfen diese Protokolle dabei, Transaktionsinformationen zu verbergen.

Somit verbirgt das Confidential Transactions Protocol, das auch in anderen Privacy Coins wie Monero verwendet wird, den Wert einer Transaktion auf Mimblewimble. Das CoinJoin-Protokoll macht es fast unmöglich, den Weg von Transaktionen zu verfolgen. Dank dessen können öffentliche Adressen von Transaktionen ausgeblendet werden, indem Zahlungen von verschiedenen Absendern unter einer einzigen Transaktion zusammengefasst werden.

Durch die Implementierung des Dandelion-Protokolls kann die Identität sowohl des Senders als auch des Empfängers verschleiert werden und bleibt privat. Das Cut-Through-Protokoll erstellt kleine Transaktionsblöcke, indem mehrere Transaktionen zu einem einzigen Satz zusammengefasst werden, um Skalierbarkeit zu ermöglichen. Durch den Cut-Through können Informationen aus der Blockchain leicht entfernt werden, ohne die Sicherheit zu gefährden.

Was sind die Hauptfunktionen von Mimblewimble?

Wenn man über das Mimblewimble-Protokoll spricht, wird immer gesagt, dass es drei verschiedene Merkmale umfasst, die es im Vergleich zu anderen Blockchains einzigartig machen.

Zunächst einmal ist es anonym. Im Gegensatz zu den meisten anderen Blockchain-Systemen, die hauptsächlich pseudonym sind, da sie über nachvollziehbare öffentliche Adressen verfügen, die den Absender und Empfänger einer bestimmten Transaktion bestimmen, kann der Transaktionsverlauf auf Mimblewimble nicht verfolgt werden. Dank des Protokolldesigns wird es extrem schwierig, die Anonymität eines Benutzers zu umgehen.

Das zweite Merkmal ist die Fungibilität. Die schwer nachzuverfolgenden Vermögenswerte von Mimblewimble machen es im Vergleich zu anderen Blockchains fungibler, da Benutzer jede Kryptowährung auf der Plattform austauschen können, ohne das Risiko eines Verlustes oder der Möglichkeit, dass die Kryptowährung durch illegale Aktivitäten mit geringerem Wert „verdorben“ wird.

Das dritte Merkmal ist die Skalierbarkeit. Gemäß den Blockchain-Grundlagen fügt jeder Knoten dem Ledger Informationen zur Transaktion hinzu, um die Blockgröße zu erhöhen. Große Blockgrößen verursachen Skalierbarkeitsprobleme, die sich auf die begrenzte Fähigkeit des Blockchain-Netzwerks beziehen, große Mengen an Transaktionsdaten in kurzer Zeit zu verarbeiten. Durch die Implementierung von CoinJoin und Cut-Through, um unnötige Transaktionsinformationen zu eliminieren und Blockgrößen zu reduzieren, erreicht Mimblewimble aufgrund der kompakten Blockchain-Größe eine überlegene Skalierbarkeit.

Wer verwendet Mimblewimble?

Es gibt mehrere Krypto-Projekte, die Mimblewimble aufgrund seiner robusten Sicherheit, Privatsphäre und Skalierbarkeit einsetzen.

So verwendet die native Kryptowährung von Mimblewimble, MimbleWimble Coin (MWC), oder „das technologisch überlegene Geistergeld“, wie es die Mimblewimble-Entwickler beschreiben, das Protokoll.

Das erste, das die Verwendung von Mimblewimble im Jahr 2016 theoretisierte, war das Team hinter einer die Privatsphäre schützenden digitalen Währung namens Grin (GRIN). Die Entwickler von Grins leichtgewichtigem Open-Source-Projekt hatten den Grundstein für die Erstellung des Projekts auf Mimblewimble gelegt, aber erst im Januar 2019 basierend auf der Mimblewimble-Implementierung gestartet.

Eine weitere skalierbare, fungible und vertrauliche Kryptowährung basierend auf der Mimblewimble-Implementierung ist Beam (BEAM), die auf den gleichen Grundprinzipien wie Grin läuft, einschließlich der vollständigen Kontrolle über die Privatsphäre der Benutzer. Es ist nichts wert. dass Beam jedoch über ein vertrauliches dezentralisiertes Finanz-(DeFi)-Ökosystem von dezentralisierten Anwendungen (DApps) für eine Vielzahl von Anwendungsfällen verfügt.

Einige Mainstream-Kryptowährungen sind ebenfalls auf dem besten Weg, Mimblewimble einzusetzen, um ihren Blockchains mehr Privatsphäre und Fungibilität zu verleihen. Daher plant das Team hinter Litecoin (LTC), einem dezentralisierten Kryptowährungsnetzwerk, das ähnliche Protokolle wie Bitcoin verwendet, Mimblewimble Ende 2021 im LTC-Mainnet zu aktivieren, wenn Miner und Node-Betreiber ihre Unterstützung signalisieren.

Schließlich könnten beliebte Privacy-Coins wie Monero (XMR) und Zcash (ZEC) Mimblewimble möglicherweise profitieren. Bisher hat sich jedoch noch keiner entschieden, mit dem Protokoll zu fusionieren, da dies eine zu komplexe und schwierige Aufgabe sein könnte.

Wo kann man eine Mimblewimble-Münze kaufen und verkaufen?

Derzeit wird MimbleWimble Coin an mehreren Börsen gehandelt, darunter Bitforex, Hotbit, TradeOgre, Whitebit und einige andere. Die wichtigsten sind Bitforex und Hotbit und machen den höchsten Prozentsatz des gesamten Kryptowährungshandelsvolumens aus. Ausführlichere Informationen zum MWC-Handel finden Sie auf den Preisverfolgungs-Websites für Kryptowährungen wie CoinMarketCap oder CoinGecko.

Wie baut man eine Mimblewimble-Münze ab?

Mimblewimble basiert auf dem Proof-of-Work-Konzept (PoW), das nach der Einführung der Bitcoin-Blockchain im Jahr 2008 weit verbreitet war. PoW beschreibt einen dezentralisierten Konsensmechanismus, der einen nicht unerheblichen, aber machbaren Aufwand von den Mitgliedern von a . erfordert Netzwerk, um Aufwand zu betreiben, um ein beliebiges mathematisches Rätsel zu lösen, um eine leichtfertige oder böswillige Verwendung von Rechenleistung zu verhindern. Dank PoW können Krypto-Transaktionen Peer-to-Peer (P2P) sicher verarbeitet werden, ohne dass ein vertrauenswürdiger Dritter benötigt wird.

Mimblewimble gilt als eine andere Implementierung einer PoW-Blockchain, die mehr Privatsphäre und eine bessere Netzwerkskalierbarkeit ermöglicht. Der dezentrale PoW-Konsens ist mit Kryptowährungs-Mining oder Krypto-Mining verbunden, einem Mechanismus zur Validierung von Transaktionen in der Blockchain und einem Prozess zum Erstellen (oder Mining) neuer Token durch Lösen komplexer mathematischer Aufgaben. Im Fall der Mimblewimble-Blockchain ist es der Prozess des Minings von Mimblewimble Coin (MWC), seiner nativen Kryptowährung.

Ein Krypto-Miner garantiert die Gültigkeit der Daten und aktualisiert die Blockchain-Datenbank jedes Mal, wenn sie validiert und abgeschlossen wird, mit einer Kryptowährungstransaktion. Die Mining-Methode selbst beinhaltet die Teilnahme an einem Block mit Informationen über Transaktionen und erfordert das Lösen komplexer mathematischer Rätsel mit kryptografischen Hash-Funktionen. Der erste Miner, der es löst, wird für die Transaktion entschädigt und erhält kleine Mengen an Krypto.

Darüber hinaus benötigt ein Kryptowährungs-Miner eine Maschine mit spezieller fortschrittlicher Hardware, um anderen Minern entgegenzuwirken. Normalerweise kann Kryptowährung mit einer zentralen Verarbeitungseinheit (CPU), einer Grafikverarbeitungseinheit (GPU) und einem anwendungsspezifischen integrierten Schaltkreis (ASIC) mit verschiedenen verfügbaren Algorithmen abgebaut werden. Mimblewimble Coin Mining ist für zwei Algorithmen verfügbar: Cuckarood29 und cuckAToo31. Die Blockzeit beträgt 60 Sekunden und die Blockbelohnung beträgt 0,6 MWC.

Es stehen mehrere Mining-Pools zur Verfügung. Der größte und beliebteste hat etwa 10 Tausend aktive Benutzer. Es ist in vielen Sprachen verfügbar und hat ein benutzerfreundliches Design. Wenn Sie daran interessiert sind, MWC im Pool abzubauen, müssen Sie im Allgemeinen einige Schritte ausführen.

Zunächst müssen Sie die Mining-Software herunterladen, eine erforderliche Version des GPU Miner. Zweitens, nachdem Ihre Mining-Ausrüstung fertig ist, müssen Sie sich die offizielle MimbleWimble Coin-Desktop-Wallet besorgen. Es ist für MacOS, Linux und Windows verfügbar. Es ist erwähnenswert, dass Ihr lokales MWC-Wallet immer online sein muss, um Auszahlungen aus dem Pool zu erhalten. Wenn Sie dies nicht möchten, verwenden Sie besser eine Adresse an der Börse, an der MWC bereits gelistet ist.

Schließlich können Sie die BAT-Datei bearbeiten. Wenn Sie möchten, können Sie den Namen des Rigs so angeben, wie er auf der Statistikseite des Miners angezeigt werden soll, oder diese Zeile leer lassen.

Mimblewimble vs Monero

Historisch gesehen ist Monero eine auf den Datenschutz ausgerichtete und dezentralisierte Kryptowährung mit der höchsten Marktkapitalisierung aller Privacy Coins. Monero wurde 2014 als Fork von Bytecoin eingeführt und ist wie „Geld“ in Esperanto, einer Hilfssprache für den internationalen Gebrauch. Das Projektziel ist es, Transaktionen auf der Blockchain privat und anonym ablaufen zu lassen.

Monero basiert auf PoW. Darüber hinaus implementiert das Projekt das CryptoNight-Protokoll, das Ringsignaturen verwendet, um das Transaktionsbuch zu verbergen. Dies bedeutet auch, dass es unmöglich ist, die Gesamtzahl der von einem bestimmten Benutzer gehaltenen XMR zu kennen.

Durch die Verwendung von vertraulichen Ringtransaktionen, die eine Kombination aus vertraulichen Transaktionen, Ringsignaturen und Stealth-Adressen sind, ermöglicht Monero die Vertraulichkeit von Informationen. So helfen vertrauliche Transaktionen, die überwiesenen Beträge zu verbergen. Ringsignaturen fügen jeder Transaktion mindestens sechs „Köder“-Coins hinzu, die genauso aussehen wie die tatsächlich bei der Transaktion ausgegebenen.

Daher ist es unmöglich, Sender und Empfänger zu verfolgen, da die Details über sie und die Menge der übertragenen Kryptos verschleiert werden. Die Verwendung von Ring-Signaturen bringt jedoch einige bemerkenswerte Nachteile mit sich. Durch Ringsignaturen werden beispielsweise an jede Transaktion zusätzliche Daten angehängt, die die Größe der Blöcke erheblich erhöhen. Die Größe der Monero-Blockchain ist groß und wird mit zunehmender Akzeptanz weiter zunehmen, was die Benutzerfreundlichkeit beeinträchtigt.

Im Vergleich zu Monero ist Mimblewimble ein sehr elegantes Protokoll, das sowohl Anonymität als auch Skalierbarkeit ermöglicht. Der Datenschutz in Mimblewimble ist standardmäßig aktiviert, da die übertragenen Beträge, Absender und Empfänger durch vertrauliche Transaktionen verborgen werden. Darüber hinaus hält der Mimblewimble Cut-Through-Mechanismus die Blockchain-Größe klein.

Damit erreicht Mimblewimble im Vergleich zu Monero eine hervorragende Vertraulichkeit und Skalierbarkeit. Einige sichtbare Nachteile des Mimblewimble-Protokolls. Offensichtlich verfügt das Mimblewimble-Protokoll über vielversprechende neue Funktionen, die darauf abzielen, die Sicherheits-, Datenschutz- und Skalierbarkeitsprobleme der Blockchain-Technologie zu überwinden.

Obwohl Mimblewimble aus der Designperspektive einige Nachteile hat. Erstens hat es aufgrund der Datengröße aufgrund der Implementierung vertraulicher Transaktionen eine geringere Transaktionsgeschwindigkeit. Zweitens ist das Mimblewimble-Protokoll potenziell anfällig für Quantencomputerangriffe. Quantencomputer sind zwar in vielen Bereichen vielversprechend, stellen jedoch eine potenziell erhebliche Bedrohung für die Cybersicherheit dar und untergraben aktuelle Verschlüsselungsmethoden.

Quantencomputer werden in der Lage sein, komplexe Rätsel zu lösen und die Algorithmen hinter den Verschlüsselungsschlüsseln herauszufinden, die die Benutzerdaten und die Blockchain-Infrastruktur insgesamt schützen. Mimblewimble ist auf digitale Signaturen angewiesen, sodass Blockchain-Transaktionen bei solchen Angriffen einfach deanonymisiert werden können.