Connect with us

Kryptowährung

Weitere Länder sollen dem Bitcoin-Umzug von El Salvador folgen, sagt Cardano-Schöpfer

blank

Published

blank

Nach der historischen Einführung von Bitcoin (BTC) in El Salvador als gesetzliches Zahlungsmittel am Dienstag prognostizierte Cardano-Gründer Charles Hoskinson, dass viel mehr Länder schließlich in die Fußstapfen des lateinamerikanischen Landes treten werden.

Die Bitcoin-Akzeptanz von El Salvador legitimiert weiter die Überzeugung, dass die Menschen die Kontrolle über ihr Geld haben sollten, Hoskinson genannt in seinem YouTube-Video „Congratulations Bitcoin“ am 7. September.

Der Gründer von Cardano zeigte sich zuversichtlich, dass Kryptowährungen wie Bitcoin die Zukunft des Geldes sind, da die jüngere Generation unweigerlich eine Massenakzeptanz von Krypto auslösen wird. „Die Mehrheit der Menschen unter 25 Jahren hat eine positive Einstellung zu Kryptowährungen und viele von ihnen besitzen sie. Das ist die Zukunft. Ihre Kinder werden mit diesen Werten und Überzeugungen über die Natur des Geldes aufwachsen“, sagte er.

Hoskinson sagte weiter voraus, dass mehr Länder auf der ganzen Welt in die Kryptowährungsbranche einsteigen werden, indem sie Krypto als Teil verschiedener Regierungsstrukturen akzeptieren, und erklärte:

„In den kommenden Jahren werden viele weitere Nationalstaaten Krypto als Teil ihrer Geldpolitik verwenden, entweder als Reserven in ihren Zentralbanken oder über Kryptowährungsschienen für Zentralbankabrechnungen oder möglicherweise einfach nur eine Kryptowährung nehmen, wie es El Salvador getan hat und machen es zur nationalen Währung.“

Verwandte: Republik Panama führt Gesetzentwurf zur Regulierung von Krypto ein

Hoskinson ist nicht der Einzige, der glaubt, dass die Einführung von Bitcoin in El Salvador schließlich mehr Länder dazu bringen wird, in Krypto einzutauchen:

Am 7. September wurde El Salvador offiziell das erste Land der Welt, das Bitcoin als offizielle Währung akzeptierte, was alle lokalen Händler dazu verpflichtete, Bitcoin als Zahlungsmittel zu akzeptieren. In der Folge erlebte Bitcoin einen großen Flash-Crash, bei dem der Preis am Dienstag von rund 52.000 USD auf unter 43.000 USD fiel.