Connect with us

Kryptowährung

Wie wirkt sich das Infrastrukturgesetz auf die Bergbauindustrie in den USA aus?

blank

Published

blank

Am 10. August stimmte der Senat der Vereinigten Staaten für die Verabschiedung eines Gesetzes über eine Billion Dollar zur Wiederbelebung der amerikanischen Infrastruktur. Aus Sicht der Krypto-Community, insbesondere der Bergleute, war der Vorstoß des Senats in die Krypto-Gesetzgebung eine Katastrophe. Wenn die Sprache, in der die Makler in dem Gesetzentwurf definiert werden, nicht klargestellt wird, wird es das Wachstum einer einheimischen Industrie im Alleingang vereiteln, während sie gerade in Gang kommt.

Wie geschrieben, lässt der Gesetzentwurf mehrere Interpretationen des Begriffs „Makler“ zu. In der englischen Sprache gibt es keine wirkliche Kontroverse – oder Mehrdeutigkeit – darüber, was ein Broker tut. Laut dem Online-Wörterbuch von Merriam-Webster ist ein Broker „jemand, der als Vermittler agiert: wie zum Beispiel […] ein Agent, der Kauf- und Verkaufsverträge aushandelt (in Bezug auf Immobilien, Waren oder Wertpapiere).“ Im traditionellen Finanzwesen kaufen und verkaufen Broker für ihre Kunden finanzielle Vermögenswerte wie Aktien und Anleihen. Vergleichen Sie dies mit den Minern von Bitcoin (BTC), der dominierenden Kryptowährung. Im Gegensatz zu Brokern lösen Bitcoin-Miner kryptografische Rätsel, um neue Blöcke zu validieren, eine wesentliche Aktivität für den Betrieb des Bitcoin-Netzwerks. Die Miner erhalten Bitcoin als Entschädigung für die Bereitstellung dieser Rechenleistung. Sie sind also definitiv keine Makler.

Verwandt: Um es klar zu sagen: Blockchain-Technologie ist Infrastruktur

Leider enthält der vom Senat verabschiedete Gesetzentwurf eine zu weit gefasste und zweideutige Formulierung in seiner Definition von „Makler“:

„Jede Person, die (gegen Entgelt) für die regelmäßige Bereitstellung von Diensten verantwortlich ist, die Übertragungen digitaler Vermögenswerte im Namen einer anderen Person bewirken.“

Eine Bedrohung für die BTC-Bergbauindustrie

Bei der Definition eines Brokers auf diese Weise verlangt der Gesetzentwurf, dass Bergbauunternehmen den Aufsichtsbehörden dieselben Informationen zur Verfügung stellen müssen, die ein Börsenmakler bereitstellen muss, z der Transaktion. Einfach ausgedrückt, haben Bergleute keine Möglichkeit, diese Informationen zu sammeln, da sie nur die Blöcke validieren, nicht die darin enthaltenen Informationen. Wenn Bergleute im Sinne dieser Sprache als Makler gelten, könnten sie das Gesetz nicht einhalten. Diese Ungewissheit, ob beabsichtigt oder nicht, stellt eine existenzielle Bedrohung für die US-Bitcoin-Bergbauindustrie dar.

Krypto-Mining ist von entscheidender Bedeutung für die Funktionalität von Proof-of-Work-Kryptowährungsnetzwerken, von denen Bitcoin am bemerkenswertesten ist. Ohne Mining wären viele der revolutionären Aspekte der Blockchain-Technologie nicht möglich. Beispielsweise werden Aspekte wie Dezentralisierung, Rechenschaftspflicht, Verifizierung und Sicherheit durch das Mining ermöglicht. Ohne Mining gibt es kein Bitcoin-Netzwerk.

Derzeit expandiert die US-Krypto-Mining-Industrie. Merkmale wie eine stabile Regierung, billige Energie, überschüssiges Land und eine starke Wirtschaft haben das Land zu einem attraktiven Standort für Krypto-Miner gemacht. Die Akzeptanz von Bitcoin nimmt sowohl bei Einzelpersonen als auch bei Unternehmen zu – mit zunehmender Akzeptanz wächst in der US-Branche die Beschäftigung von Finanzfachleuten, Softwareentwicklern, Ingenieuren, Vermarktern und Facility Managern.

Verwandt: Brokerlizenzierung für US-Blockchain-Entwickler gefährdet Arbeitsplätze und Vielfalt

Viele Amerikaner halten Bitcoin-Guthaben und viele Menschen weltweit verwenden Bitcoin, um Einkommen und Vermögen an Familien in verschiedenen Ländern zu überweisen. Die Bürger der Länder mit schlecht verwalteten Währungen vertrauen dem Bitcoin-Netzwerk, um ihre Kaufkraft angesichts der rapide an Wert verlierenden Währungen zu erhalten. Kurz gesagt, die Vereinigten Staaten sind ein wichtiger Akteur in einem schnell wachsenden Markt, der Millionen von Menschen einen Mehrwert bietet. Und diese Rolle wächst, da China, das dem dezentralisierten, marktbasierten Ethos von Bitcoin nicht vertraut, dazu übergegangen ist, den Bergbau innerhalb seiner Grenzen einzustellen.

Verwandt: Das Vorgehen in China zeigt, dass der industrielle Bitcoin-Mining ein Problem für die Dezentralisierung ist

Der Gesetzentwurf des Senats entreißt dem Sieges die Niederlage. So wie das US-Krypto-Mining exponentiell expandieren wird, behindert die Unsicherheit, die durch die zweideutige Sprache des Gesetzentwurfs verursacht wird, Investitionen. In unserem Unternehmen haben wir dies hautnah erlebt. Beschäftigung, Löhne und die daraus resultierenden Konsumausgaben wurden wegen des Gesetzentwurfs auf Eis gelegt – eine traurige Ironie, da der Zweck des Gesetzentwurfs darin besteht, das Wirtschaftswachstum und die Schaffung von Arbeitsplätzen zu unterstützen.

Sofern die Formulierung im Gesetzentwurf nicht geändert wird, um klarzustellen, dass Bergleute keine Makler sind, werden die Vereinigten Staaten mehrere Vorteile verpassen, die Krypto-Mining bietet, wie z. Krypto-Mining verbessert die Netzstabilität, indem es Versorgungsunternehmen hilft, Angebot und Nachfrage auszugleichen. Bergleute maximieren ihre Gewinne, wenn Energie billig und reichlich vorhanden ist, und erzielen Einnahmen aus Versorgungsunternehmen, wenn die Preise niedrig sind. Wenn die Energienachfrage steigt und die Preise steigen, stoppen Krypto-Miner das Mining, was Energielieferungen an das Netz freigibt und die Preise für andere Benutzer senkt.

Krypto-Mining und Energieverbrauch

Die Erzählung, dass Krypto-Mining Energie verschwendet, hat es in sich. Krypto-Mining verschwendet keine Energie, sondern nutzt Energie, die sonst verschwendet würde. Energieproduzenten stimmen ihre Leistung nicht perfekt auf Angebot und Nachfrage ab. Energie wird häufig erzeugt und nicht verbraucht, weil Angebot und Nachfrage nicht übereinstimmen, und/oder geht aufgrund der Übertragung über große Entfernungen verloren.

Verwandt: Green Bitcoin: Die Auswirkungen und Bedeutung des Energieverbrauchs für PoW

Die kostengünstigsten Miner befinden sich in der Nähe der Stromversorgung des Versorgungsunternehmens. Der Bitcoin, den diese Miner „produzieren“, erzeugt keinen zusätzlichen Bedarf an zusätzlicher Energie, sondern verbraucht Energie, die sowieso produziert würde. Neben der Bereitstellung von Investitionen und Arbeitsplätzen für die lokale Wirtschaft fördern Krypto-Miner daher ein robusteres Netz, reduzieren die Energieverschwendung und generieren Einnahmen, mit denen Versorgungsunternehmen den Betrieb von fossilen Brennstoffen auf erneuerbare Energiequellen umstellen können.

Es gibt noch Hoffnung

Angesichts dieser und anderer Vorteile ist die Breitseite des Senats gegen das Krypto-Mining sowohl rätselhaft als auch enttäuschend. Aber es besteht immer noch die Chance, dass das US-Repräsentantenhaus die unglückliche Sprache berichtigt. Obwohl die vorgeschlagenen Änderungen des Infrastrukturgesetzes des Senats nicht angenommen wurden, zeigt die Tatsache, dass es überhaupt angeboten wurde, dass es im Senat eine gewisse Unterstützung für das Krypto-Mining gibt. Das Repräsentantenhaus kann ein anderes Infrastrukturgesetz verabschieden. In diesem Fall ist es möglich, dass die Unterhändler des Repräsentantenhauses und des Senats einen endgültigen Gesetzentwurf vorlegen, in dem klargestellt wird, dass Krypto-Miner keine Broker sind. Dies wäre das beste Ergebnis für die Industrie und die Wirtschaft.

Krypto-Mining wird irgendwo stattfinden, weil die Nachfrage nach Bitcoin und anderen Kryptowährungen steigt. Es wäre besser für die US-Wirtschaft und die Umwelt, wenn die Krypto-Mining-Industrie im Inland weiter expandiert. Der erste Schritt, um die USA zu einem führenden Anbieter im Krypto-Mining zu machen, besteht darin, klarzustellen, dass Bergleute keine Broker sind. Das Versäumnis wird langanhaltende Folgen haben und die Vereinigten Staaten daran hindern, ein führender Akteur in dieser schnell wachsenden Branche zu werden.

Dieser Artikel enthält keine Anlageberatung oder -empfehlungen. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden, und die Leser sollten ihre eigenen Recherchen durchführen, wenn sie eine Entscheidung treffen.

Die hier geäußerten Ansichten, Gedanken und Meinungen sind allein die des Autors und spiegeln nicht notwendigerweise die Ansichten und Meinungen von Cointelegraph wider.

William Szamosszegi ist CEO und Gründer von Sazmining Inc., einem Kryptowährungs-Mining-Entwickler und -Beratungsunternehmen, und Gastgeber von Alles über Krypto-Mining: Der Sazmining-Podcast. Er ist optimistisch in Bezug auf die Zukunft von Bitcoin als dominierendes globales digitales Reservevermögen und glaubt, dass Bitcoin die Lösung für solides Geld der ersten Ebene ist. William wuchs in Maryland auf und studierte Psychologie und Management an der Bucknell University. William verbringt seine Freizeit mit Sport, trifft Freunde und liest.