Connect with us

Kryptowährung

wXRP soll im Dezember auf der Ethereum-Blockchain starten

blank

Published

blank

Wenn alles nach Plan verläuft, wird Wrapped XRP (wXRP) Kommen zur Ethereum (ETH) Blockchain nächsten Monat, mit freundlicher Genehmigung von Wrapped.com. Der Schritt soll es Ripple (XRP)-Inhabern ermöglichen, mit Aspekten der dezentralen Finanzierung oder DeFi zu interagieren, wie z. Derzeit kann das Netzwerk nur das Senden, Empfangen und Halten von XRP verarbeiten.

Wrapped Tokens sind digitale Währungen, die in einem digitalen Tresor gespeichert sind und auf einer separaten Blockchain laufen. Zu den bemerkenswerten verpackten Token gehören Wrapped Bitcoin, das auf der Ethereum-Blockchain arbeitet, und Wrapped Ethereum, das ETH in den ERC-20-Standard umwandelt. wXRP hätte ein 1:1-Umtauschverhältnis zu XRP, wobei die Verwahrung von Hex Trust bereitgestellt wird.

In einem Anfang dieser Woche veröffentlichten Tweet behauptete David Schwartz, der Chief Training Officer von Ripple, dass wXRP „multichain“ sein würde. Während Ethereum nach wie vor die Blockchain der Wahl für die Einführung von verpackten Token bleibt, haben seine hohen Gasgebühren unter Krypto-Enthusiasten einige Kontroversen ausgelöst. Nach Laut Ycharts.com ist der durchschnittliche Gaspreis pro Ethereum Smart Contract-Ausführung auf 184 US-Dollar gestiegen. Die Multichain-Integration könnte es Benutzern ermöglichen, ihre XRP auf Ketten mit weitaus niedrigeren Gaspreisen zu wickeln.

Ripple Labs versucht, etablierte Finanzinstitute wie die Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication mit niedrigeren Gebühren und schnelleren Abwicklungszeiten zu stören. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen seine Unternehmenssoftware RippleNet entwickelt, um grenzüberschreitende Geldtransfers zu erleichtern. Transaktionen werden jedoch nicht in XRP durchgeführt und der Coin wird nur zur Bereitstellung verwendet Liquidität.

Im Dezember letzten Jahres hat die US-amerikanische Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) berechnet Ripple und zwei seiner Führungskräfte haben zwischen 2010 und 2019 durch den Verkauf von XRP an Investoren nicht registrierte Wertpapierangebote im Wert von 1,3 Milliarden US-Dollar durchgeführt. Das Rechtsteam von Ripple hat keine Pläne, dies zu tun siedeln mit der SEC und ist zuversichtlich, dass der Vorsitzende der Aufsichtsbehörde, Gary Gensler, die laufende Klage fallen lässt.