Connect with us

Kryptowährung

YouTube löscht und stellt den Kanal des Bitcoin-Bullen Anthony Pompliano wieder her

blank

Published

blank

Die Video-Sharing-Plattform YouTube entfernte den 251.000-Abonnenten-Kanal von Anthony ‚Pomp‘ Pompliano, Mitbegründer von Morgan Creek Digital und Gastgeber von The Pomp Podcast, bevor er später wiederhergestellt wurde.

In einem Update vom 11. Oktober auf seinem Twitter-Account, Pompliano – ein Bitcoin (BTC)-Bulle, der für seine Interviews bekannt ist, in denen Skeptiker und andere über Krypto aufgeklärt werden – genannt Er erhielt eine Nachricht von YouTube, in der behauptet wurde, ein kürzlich per Livestream übertragenes Interview mit dem Schöpfer des Stock-to-Flow-Modells PlanB habe zu „illegalen Aktivitäten“ ermutigt. Pomplianos gesamter Kanal war ungefähr zwei Stunden lang nicht verfügbar, bevor er auf die Plattform zurückgebracht wurde, wobei alle Videos zu BTC und Krypto für die Öffentlichkeit sichtbar waren.

“[YouTube] erklärte zuerst, dass der Inhalt, ein Interview über Bitcoin, schädlich und gefährlich sei.“ genannt Pomp. „Sie sagten dann, dass wir eine Verwarnung erhalten würden, aber dann erhielt ich eine zweite E-Mail, die besagte, dass der Kanal Sekunden später gelöscht wird.“

Laut Pomp hatte er empfangen keine „Streiks“ – Verstöße gegen die Community-Richtlinien von YouTube; drei Strikes innerhalb von 90 Tagen können Ergebnis in einem Kanal, der dauerhaft entfernt wird – und das Video hatte anscheinend keine fragwürdigen Inhalte oder sonstiges. Die Richtlinien der Plattform Zustand Es hat das Recht, Kanäle für „einen einzigen Fall von schwerwiegendem Missbrauch“ oder für Konten zu entfernen, die Inhalten wie Hassreden, Belästigung oder Identitätsdiebstahl gewidmet sind.

YouTube hatte zuvor kryptobezogene Inhalte auf der Plattform ins Visier genommen, wobei seine Algorithmen Videos über BTC und andere Kryptowährungen als „schädliche Inhalte“ bezeichneten und es menschlichen Prüfern überließen, Rechtsmittelgründe zu prüfen. In Pomps Fall konnte er die Beachtung des YouTube-Support-Teams innerhalb von Minuten auf Twitter – wahrscheinlich aufgrund seiner 1,1 Millionen Follower und seines verifizierten Kontos. Andere Ersteller von Krypto-Inhalten haben jedoch gemeldet, dass sie tagelang gewartet haben, nachdem ihre Kanäle in ähnlicher Weise beendet wurden.

Verwandt: Content-Ersteller, die genug von YouTube haben, haben jetzt eine überzeugende Alternative

Die scheinbar willkürliche Entfernung des Kontos eines Hauptakteurs im Kryptobereich unterstreicht die Gefahr, sich auf eine zentralisierte Plattform wie YouTube zu verlassen. Letzte Woche gingen Facebook, Instagram und WhatsApp für ungefähr sechs Stunden offline, was wahrscheinlich das Engagement der Community rund um Krypto- und Blockchain-Projekte störte.

Darüber hinaus stand YouTube im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, weil er versucht hat, Videos zu säubern, die sich auf Fehlinformationen zur Gesundheit im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie beziehen. Im August wird die Plattform genannt Es hatte seit Februar 2020 mehr als eine Million Videos „im Zusammenhang mit gefährlichen Coronavirus-Informationen“ entfernt.