Kryptowährung

YouTuber wird beschuldigt, über Uniswap einen millionenschweren Pump-n-Dump entwickelt zu haben

Ein ehemaliger Google-Tech-Lead und YouTuber mit mehr als 1,1 Millionen Abonnenten wurde beschuldigt, ein millionenschweres „Pump-and-Dump“ -Programm entwickelt zu haben.

Patrick Shyu, auf YouTube pseudonym als TechLead bekannt, startete am 1. Juli den Million Token (MM) über das Initial Dex Offering (IDO) an der führenden dezentralen Börse Uniswap.

Die Website des Projekts beschreibt Million als eine vorgefertigte Kryptowährung mit einem festen Angebot von einer Million Token, die mit jeweils einem USDC pro Token hinterlegt sind. Die Website betont, dass MM, obwohl es nur durch Stablecoins im Wert von 1 Million US-Dollar unterstützt wird, „keinen maximalen Wert“ hat.

Nachdem MM bei der Einführung einen Preis von 1,00 USD hatte, verzeichnete MM innerhalb von nur drei Tagen einen gewaltigen Anstieg von 3.500% auf 36,87 USD am 4. Juli. Der Preis ist seitdem abgestürzt und sank um 58% auf etwa 15,26 USD zum Zeitpunkt des Schreibens.

Der unmittelbare Absturz, der dem Preishoch von Million folgte, hat zu Anschuldigungen geführt, das Projekt sei ein Pump-and-Dump auf Twitter mit dem Benutzer „DCF GOD“ Hervorhebung die großen Liquiditätssummen, die von Uniswap von derselben Adresse abgezogen wurden, die MM-Token geprägt hat.

„Indem er Liquidität entzieht und nicht verkauft, verkauft er effektiv, ohne zu „verkaufen“. Auf diese Weise muss er der Community nicht sagen, dass er verkauft hat, während alle gekauft haben, er muss nur sein ursprüngliches Versprechen einhalten, eine Million US-Dollar an Liquidität zu behalten“, argumentierten sie.

Shyu geantwortet an den Thread, der ihn als „absolute FUD“ bezeichnet und argumentiert: „So funktioniert Liquidität buchstäblich in Uniswap V3“ […] Liquiditätsspannen geschaffen werden, kann man buchstäblich nicht anders.“

Beliebter Kommentator „ChainlinkGod.eth 2.0“ kommentiert dass TechLead den Standpunkt von DCF völlig verfehlt hatte, indem er feststellte: „Sie haben ein ‘schnell reich werden’-Schema erstellt, damit Sie Ihre Follower abladen können, Sie haben Liquidität hinzugefügt, wenn der Preis niedrig ist, und sie entfernt, wenn der Preis hoch war und profitierte die Differenz in USDC.“

Verbunden: CoinMarketCap startet Ethereum-Token-Swaps powered by Uniswap

Shyu veröffentlichte am 6. Juli ein YouTube-Video, in dem es um die Anschuldigungen ging, und bestreitet, dass er Investoren „aus dem Boden gerissen“ habe, indem er Liquidität entzog. Der YouTuber betonte jedoch auch, dass MM „nicht als Investition betrachtet werden sollte“ und bezeichnete das Projekt als „soziales Experiment“:

„Millionen Token sollten keinesfalls als Investition betrachtet werden. Dies ist ein soziales Experiment und wirklich reine Spekulation, es ist eine Art Spiel für uns, zu sehen, was damit passiert, so ähnlich wie Dogecoin.“