Connect with us

Kryptowährung

Zweitgrößter Ethereum-Mining-Pool zur Einstellung aller Operationen

blank

Published

blank

Sparkpool, der zweitgrößte Ethereum-Mining-Pool der Welt, stellt den Betrieb aufgrund des anhaltenden chinesischen Vorgehens gegen Krypto ein.

Der Mining-Pool offiziell angekündigt Am 27. September hat es den Zugang zu neuen Benutzern auf dem chinesischen Festland ausgesetzt, als Reaktion darauf, dass die chinesischen Behörden neue Maßnahmen zur Bekämpfung der Krypto-Einführung im Land einleiten.

Nach anfänglichen Beschränkungen am vergangenen Freitag wird Sparkpool weiterhin Dienste einstellen und plant, bestehende Mining-Pool-Benutzer sowohl in China als auch im Ausland am 30. September zu suspendieren.

Laut der Ankündigung sollen die Maßnahmen die Sicherheit der Vermögenswerte der Nutzer als Reaktion auf „regulatorische Anforderungen“ gewährleisten. „Weitere Details zur Abschaltung werden durch Ankündigungen, E-Mails und Nachrichten vor Ort bekannt gegeben“, bemerkte Sparkpool.

Gestartet in China Anfang 2018 hat sich SparkPool neben dem weltweit größten Ethereum-Mining-Pool Ethermine zu einem der weltweit größten Mining-Pools für das Mining von Ether (ETH) entwickelt. Zum Zeitpunkt des Schreibens macht die Mining-Power von SparkPool 22% der globalen Hashrate von Ethereum, etwas niedriger als der Anteil von Ethermine von 24%, so Poolwatch.io.

Die Nachricht kommt inmitten der chinesischen Regierung, die ihre negative Haltung gegenüber Krypto bekräftigt und letzten Freitag alle Krypto-bezogenen Transaktionen im Land für illegal erklärt hat. Einige der größten Kryptowährungsbörsen wie Binance und Huobi haben in der Folge ausgesetzt neue Kontoregistrierungen aus dem chinesischen Festland, die Berichten zufolge Benutzer in Hongkong halten.

Verwandt: Ethereum fällt mehr als Bitcoin, da China das Krypto-Verbot eskaliert, ETH/BTC auf 3-Wochen-Tief

SparkPool reagierte nicht sofort auf die Bitte von Cointelegraph um einen Kommentar.

Die Abschaltung von SparkPool erfolgt, während Ethereum seinen Wechsel von einem Proof-of-Work-Konsensmechanismus zu einem Proof-of-Stake-Modell im Jahr 2022 fortsetzt – Teil des seit langem geplanten Upgrades, bekannt als Ethereum 2.0. Wie bereits von Cointelegraph berichtet, werden Ether-Miner nach der endgültigen Ankunft von Ethereum 2.0 nicht viele Möglichkeiten haben, da ihre Mining-Ausrüstung veraltet sein wird.