Nachrichten

14-Zoll-, 16-Zoll-MacBook Pro-Modelle ohne Verzögerung; Wird im dritten Quartal 2021 in Massenproduktion gehen

Es mag eine mühsame Aufgabe für Apple sein, aber das Unternehmen ist immer noch auf dem Weg, seine neuen und überarbeiteten 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook-Pro-Modelle im dritten Quartal in Serie zu produzieren.

Vorausgesetzt, die Massenproduktion startet planmäßig, könnte Apple im Oktober die neue MacBook Pro-Linie ankündigen

Analyst Ming-Chi Kuo hat einige saftige Details rund um die neu gestaltete MacBook Pro-Familie für Sie, und obwohl es mit anderen Berichten übereinstimmt, ist der Kern des Berichts, dass Apple die neuen Produkte nicht verzögert hat. Da die Massenproduktion voraussichtlich im dritten Quartal 2021 beginnen soll, also zwischen Juli und September, könnte das Unternehmen die neuen Maschinen laut einem früheren Gerücht im vierten Quartal 2021 vorstellen.

Neues MacBook Air mit frischem Design und verbesserter Display-Technologie soll nächstes Jahr auf den Markt kommen

Dieser Startzeitrahmen deutet darauf hin, dass Apple im Oktober eine spezielle Online-Veranstaltung für die 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook-Pro-Modelle veranstalten könnte. Neben den neuen tragbaren Macs wird Apple angeblich auch den Mac mini ankündigen, wobei alle drei Produkte voraussichtlich mit dem leistungsstarken M1X-Chip ausgestattet sein werden. Der M1X wird voraussichtlich über 10 Prozessorkerne verfügen, von denen acht auf Leistung ausgerichtet sind, während die restlichen zwei auf Energieeffizienz ausgerichtet sind.

Apple könnte den M1X auch in zwei GPU-Konfigurationen ankündigen, eine mit 16 Kernen und die andere mit 32 Kernen. Was das Redesign angeht, könnten die 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook-Pro-Modelle dem iPhone 12 mit flachen Kanten an den Seiten ähneln. Glücklicherweise ist das nicht der einzige Unterschied zwischen den neuen Versionen. Wir sollten auch die Aufnahme von MagSafe, einem HDMI-Anschluss und einem SD-Kartenleser sehen.

Die neu gestalteten MacBook Pro-Modelle werden voraussichtlich auch die ersten von Apple sein, die über Mini-LED-Bildschirme verfügen, wonach das Unternehmen die Technologie voraussichtlich auf das 2022 MacBook Air umstellen wird. Wir verstehen, dass Sie möglicherweise weitere Fragen zu den kommenden Maschinen haben, daher haben wir unsere Abdeckung unten erweitert, um diese Fragen zu beantworten.

Vielleicht möchten Sie auch Folgendes überprüfen.

Nachrichtenquelle: MacRumors

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"