Nachrichten

AirPods 3-Produktion startet im August, pünktlich zum September-Event von Apple

Während wir uns dem gemunkelten iPhone-Event von Apple im September nähern, das in der dritten Septemberwoche stattfinden soll, hebt ein neuer Bericht die Massenproduktion der kommenden AirPods 3 hervor. Die drahtlosen Ohrhörer der dritten Generation des Unternehmens könnten bereits mit der Montage beginnen August, was darauf hindeutet, dass der Start möglicherweise nicht mehr weit ist.

Apples Lieferanten haben Berichten zufolge mit der Auslieferung von Leiterplatten der AirPods 3 begonnen

Der von Nikkei erwähnte Zeitrahmen für die Massenproduktion ist ideal, da er Apple die Möglichkeit bietet, die neuen AirPods 3 im September vorzustellen, zu dem Zeitpunkt, zu dem wahrscheinlich auch die iPhone 13-Reihe des Unternehmens vorgestellt wird. Dies ist nicht das erste Mal, dass Apple diese Kombination angekündigt hat, obwohl es mehrere Jahre her ist, dass die vorherige Gelegenheit bekannt wurde.

2022 iPhone SE 3 wird A15 Bionic, Qualcomm X60 5G Modem und 4,7-Zoll-Display enthalten, behauptet Nikkei

Wenn Sie sich nicht erinnern, hat Apple sein iPhone und seine AirPods das letzte Mal während der Einführung von iPhone 7 und iPhone 7 Plus gemeinsam vorgestellt. In dieser Zeit präsentierte der Technologieriese die AirPods der ersten Generation und wie sie sich nahtlos mit Ihrem iPhone und iPad verbinden ließen, ohne dass der Benutzer mühsam durch den Abschnitt „Einstellungen“ stöberte, um sie zu koppeln. Im Gegensatz zu den AirPods der ersten und zweiten Generation sollen die AirPods 3 ihren Vorgängern nicht ähneln.

Laut einem früheren Bericht führt Apple ein SiP- oder System-in-Package-Modul ein, mit dem die AirPods 3-Komponenten zusammengepfercht werden können, wodurch wertvoller Platz gespart wird, genau wie das Unternehmen es bei den AirPods Pro getan hat. Kurz gesagt, wir glauben, dass die AirPods 3 ähnlich wie die AirPods Pro aussehen werden, wenn nicht sogar identisch. Um die Kosten niedrig und wettbewerbsfähig zu halten, wird Apple leider keine aktive Geräuschunterdrückung in das kommende Produkt einführen, obwohl wir nicht überrascht wären, wenn die Akkulaufzeit im Vergleich zu früheren Modellen leicht verbessert würde.

Es wird auch gemunkelt, dass Apple die AirPods 3 standardmäßig mit einer kabellosen Ladehülle auf den Markt bringt und gleichzeitig Ohrstöpsel in unterschiedlichen Größen für Benutzer bereitstellt, damit diese richtig passen. Im selben Bericht erklärte Nikkei, dass Apple an dem 2022 iPhone SE arbeitet, das voraussichtlich mit einem A15 Bionic und einem Hochgeschwindigkeits-5G-Modem auf den Markt kommen wird, während das gleiche 4,7-Zoll-Display beibehalten wird.

Nachrichtenquelle: Nikkei

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"