Nachrichten

AMD Instinct MI200 CDNA 2 ‘Aldebaran’ MCM HPC GPU-Beschleuniger, der später in diesem Jahr auf den Markt kommt, wird gegen Intel Ponte Vecchio und NVIDIA Ampere antreten

Der CEO von AMD hat bestätigt, dass der Nachfolger des Instinct GPU HPC-Beschleunigers mit CDNA-Architektur auf dem Weg ist, später in diesem Jahr auf den Markt zu kommen.

AMD Instinct MI200 mit CDNA 2 MCM-GPU-Architektur, die später in diesem Jahr landet, wird HPC-Workloads mit Strom versorgen

Die Bestätigung erfolgte während der 49. jährlichen globalen Konferenz für Technologiekommunikation und Medien von JPMorgan. Lisa Su, CEO von AMD, gab bekannt, dass sie noch in diesem Jahr die nächste Generation der CDNA-Architektur auf den Markt bringen werden. Es folgt das Protokoll der Konferenz (Quelle: Ich suche Alpha).

AMD Zen 4 ‘Raphael’ Ryzen Desktop-CPU-Modell Abgebildet, entwickelt für AM5 LGA1718-Sockel und bis zu 170 W TDP

Letztes Jahr haben wir über unsere CDNA-Architektur der ersten Generation gesprochen. In diesem Jahr stellen wir, wie gesagt, unsere CDNA-Architektur der nächsten Generation zusammen. Dies ist tatsächlich eine Schlüsselkomponente, die es uns ermöglicht hat, die größten Supercomputer-Angebote in den USA rund um die Ausgabe der Frontier Oak Ridge National Labs sowie die Ausgabe der Lawrence Livermore National Labs mit El Capitan und vielen anderen zu gewinnen.

Es ist jedoch eine kohärente Verbindung zwischen CPUs und GPUs, die es uns ermöglicht, die Optimierung für HPC sowie für AI- und ML-Anwendungen vollständig durchzuführen. Und wir werden die nächste Generation dieser Architektur später in diesem Jahr auf den Markt bringen. Wir freuen uns sehr darüber. Ich denke, es ist sehr gut vorangekommen. Dies ist der nächste große Schritt in Richtung Innovation in Bezug auf die Rechenzentrumsarchitekturen.

Dr. Lisa Su (AMD CEO)

Hier finden Sie alles, was wir über AMDs CDNA 2-Architektur-Instinktbeschleuniger wissen

Die AMD CDNA 2-Architektur wird die AMD Instinct HPC-Beschleuniger der nächsten Generation antreiben. Wir wissen, dass einer dieser Beschleuniger der MI200 sein wird, der mit der Aldebaran-GPU ausgestattet sein wird. Es wird ein sehr leistungsfähiger Chip und möglicherweise die erste GPU mit MCM-Design. Der Instinct MI200 wird gegen Intels 7-nm-Ponte Vecchio und NVIDIAs aktualisierte Ampere-Teile antreten. Intel und NVIDIA folgen ebenfalls der MCM-Route für ihre HPC-Beschleuniger der nächsten Generation, aber es sieht so aus, als ob Ponte Vecchio im Jahr 2022 verfügbar sein wird. Dasselbe gilt für den HPC-Beschleuniger der nächsten Generation von NVIDIA, wie ihre eigene Roadmap bestätigt.

Im vorherigen Linux-Patch wurde festgestellt, dass die AMD Instinct MI200 ‘Aldebaran’-GPU HBM2E-Speicherunterstützung bietet. NVIDIA war das erste Unternehmen, das den HBM2E-Standard eingeführt hat, und wird einen schönen Schub gegenüber der Standard-HBM2-Konfiguration bieten, die für den Arcturus-basierten MI100-GPU-Beschleuniger verwendet wird. HBM2E ermöglicht bis zu 16 GB Speicherkapazität pro Stapel, sodass wir für Aldebaran bis zu 64 GB HBM2E-Speicher mit unglaublich hohen Geschwindigkeiten erwarten können.

Der neueste Linux-Kernel-Patch hat ergeben, dass die GPU 16 KB L1-Cache pro CU enthält, was 2 MB des gesamten L1-Cache ausmacht, wenn man bedenkt, dass die GPU 128 Recheneinheiten packen wird. Die GPU enthält auch 8 MB gemeinsam genutzten L2-Cache, jedoch 14 CUs pro Shader Engine im Vergleich zu 16 CUs pro SE in der vorherigen Instinct-Aufstellung. Unabhängig davon wird angegeben, dass jede CU auf Aldebaran-GPUs eine deutlich höhere Rechenleistung aufweist.

Zu den weiteren aufgeführten Funktionen gehört die SDMA-Unterstützung (System Direct Memory Access), mit der Daten über PCIe- und XGMI / Infinity Cache-Subsysteme übertragen werden können. In Bezug auf Infinity Cache sieht es so aus, als würde dies auf HPC-GPUs nicht passieren. Beachten Sie, dass die CDNA 2-GPU von AMD auf einem brandneuen Prozessknoten hergestellt wird und eine AMD Infinity-Architektur der 3. Generation aufweist, die sich auf Exascale erstreckt, indem sie eine kohärente GPU-Konnektivität von bis zu 8-Wege ermöglicht.

AMD Radeon Instinct Accelerators 2020

Name des BeschleunigersAMD Radeon Instinct MI6AMD Radeon Instinct MI8AMD Radeon Instinct MI25AMD Radeon Instinct MI50AMD Radeon Instinct MI60AMD Instinct MI100AMD Instinct MI100
GPU-ArchitekturPolaris 10Fidschi XTVega 10Vega 20Vega 20ArcturusTBA
GPU-Prozessknoten14 nm FinFET28nm14 nm FinFET7nm FinFET7nm FinFET7nm FinFETErweiterter Prozessknoten
GPU-Kerne2304409640963840409676807680 x 2 (MCM)?
GPU-Taktrate1237 MHz1000 MHz1500 MHz1725 MHz1800 MHz~ 1500 MHzTBA
FP16 Compute5.7 TFLOPs8.2 TFLOPs24.6 TFLOPs26.5 TFLOPs29,5 TFLOPs185 TFLOPsTBA
FP32 Compute5.7 TFLOPs8.2 TFLOPs12.3 TFLOPs13.3 TFLOPs14.7 TFLOPs23.1 TFLOPsTBA
FP64 Compute384 GFLOPs512 GFLOPs768 GFLOPs6.6 TFLOPs7.4 TFLOPs11.5 TFLOPsTBA
VRAM16 GB GDDR54 GB HBM116 GB HBM216 GB HBM232 GB HBM232 GB HBM2TBA
Speichertakt1750 MHz500 MHz945 MHz1000 MHz1000 MHz1200 MHzTBA
Speicherbus256-Bit-Bus4096-Bit-Bus2048-Bit-Bus4096-Bit-Bus4096-Bit-Bus4096-Bit-BusTBA
Speicherbandbreite224 GB / s512 GB / s484 GB / s1 TB / s1 TB / s1,23 TB / sTBA
FormfaktorEinzelplatz, volle LängeDoppelter Steckplatz, halbe LängeDoppelsteckplatz, volle LängeDoppelsteckplatz, volle LängeDoppelsteckplatz, volle LängeDoppelsteckplatz, volle LängeOAM
KühlungPassive KühlungPassive KühlungPassive KühlungPassive KühlungPassive KühlungPassive KühlungPassive Kühlung
TDP150W175W300W300W300W300WTBA

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"