Nachrichten

AMD Radeon RX 6600M und Radeon Pro W6600M RDNA 2-Chips mit Navi 23-GPU

AMD bereitet mehrere neue Mobilitäts-Chips vor, darunter die Radeon RX 6600M und die Radeon Pro W6600M für das Mobilitätssegment, das auf seiner RDNA 2-Architektur basiert. Es wurden zwei GPUs entdeckt, darunter die Radeon RX 6600M und die Radeon Pro W6000M von Komachi (über Videocardz).

AMD Radeon RX 6600M und Radeon Pro W6000M RDNA 2 Mobilitäts-GPUs entdeckt, basiert auf dem Navi 23-Chip

AMD hat noch keine einzige RDNA 2-basierte GPU für die Mobilitätsplattform veröffentlicht. Wir haben gesehen, dass die GPUs undicht sind, aber bisher gab es keine Bestätigung von AMD selbst. Nun, es sieht so aus, als hätten die neuesten AMD GPU-Treiber bestätigt, dass die AMD Radeon RX 6600M in das Laptop-Segment kommt und auf der Navi 23 XM-SKU basieren wird.

Newegg Shuffle: NVIDIA GeForce RTX 3070 und AMD Radeon RX 6700 XT Benutzerdefinierte Grafikkarten für rund 800 US-Dollar erhältlich

AMDs Radeon RX 6600M Mobility GPU basierend auf der RDNA 2 Navi 23 SKU wurde in den neuesten Treibern entdeckt. (Bildnachweis: Videocardz)

Im Gegensatz zu den Radeon RX 6000 Desktop-Grafikkarten beginnt die AMD Radeon RX 6000M-Reihe mit der Navi 22-GPU und reicht bis zu den Navi 23- und Navi 24-SKUs. Die AMD Radeon RX 6600M scheint auf der Navi 23 0x73FF / 0xC3 SKU zu basieren. Die neuesten Treiber verschütten außerdem mindestens sieben Navi 24-Varianten für das Desktop- und Mobilitätssegment.

In einem anderen Leck wurde die AMD Radeon Pro W6600M innerhalb der entdeckt GFXbench-Datenbank. Da die GPU dieselbe Namenskonvention wie die Radeon RX 6600M hat, können wir davon ausgehen, dass sie eine ähnliche Konfiguration aufweist, sich jedoch an das Segment der mobilen Workstations mit Pro-Treiberunterstützung richtet.

In Bezug auf die technischen Daten wird erwartet, dass die AMD Navi 23 RDNA 2-GPU für die Radeon RX 6600M und die Radeon Pro W6600M über bis zu 32 CUs oder 2048 Stream-Prozessoren verfügt. Es wird auch mit bis zu 8 GB GDDR6-Speicher geliefert, der über eine 128-Bit-Busschnittstelle ausgeführt wird, und mit TGPs zwischen 65 W und 90 W. Die AMD Navi 23-GPUs werden zusätzlich 32 MB Infinity-Cache enthalten und werden der kleinste Navi-Chip sein, auf dem die brandneue Cache-Technologie untergebracht ist. Diskrete GPUs unterhalb des Navi 23 wie Navi 24 und die integrierten RDNA 2-Chips auf Van Gogh-APUs werden nicht über die Technologie verfügen.

AMD Radeon RX 6000M GPU-Aufstellung (vorläufig)

GPU-NameNavi 22Navi 23Navi 24
Erwartete SerieRadeon RX 6800M
Radeon RX 6700M
Radeon RX 6600M
Radeon RX 6500M
Radeon RX 6400M
Radeon RX 6300M
GPU-ArchitekturRDNA 2RDNA 2RDNA 2
GPU-Prozess7nm7nm7nm
Die Größe334,5 mm2TBATBA
GPU-KerneBis zu 2560 (40 CUs)Bis 2048 (32 CUs)Bis zu 1536 (24 CUs)
Speicherbus192-Bit
160-Bit
128-Bit128-Bit
64-Bit
Speicherkapazität12 GB / 10 GB / 6 GB / 5 GB8 GB 4 GB4 GB / 2 GB
TGP146 W / 135 W / 110 W / 90 W.90 W / 80 W / 65 W.50 W / 42,5 W / 35 W / 25 W.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"