Nachrichten

AMD Ryzen 5000 ‘Zen 3’ Desktop-CPUs können jetzt mit CTR ‘Clock Tuner For Ryzen’ 2.1 Update Geschwindigkeiten von 5,0 GHz erreichen

Schöpfer von CTR (Clock Tuner für Ryzen), Yuri Bubliy (1usmus) hat das neueste Update für sein Tool angekündigt, mit dem Benutzer, die AMD Ryzen 5000 Zen 3-Desktop-CPUs ausführen, 5,0-GHz-Takte erreichen können. Das neue CTR 2.1-Update bietet außerdem eine Reihe von Funktionen und Upgrades für die CTR-Benutzeroberfläche, um den Benutzern die Arbeit zu erleichtern.

Dank des CTR 2.1-Updates (Clock Tuner For Ryzen) können jetzt 5,0-GHz-Taktraten auf AMD Ryzen 5000 ‘Zen 3’-Desktop-CPUs erreicht werden

CTR (Clock Tuner For Ryzen) wurde in den letzten Monaten umfassend weiterentwickelt. Das neueste Update dürfte vielen Benutzern, die die AMD Ryzen 5000 Desktop-CPU verwenden, die 5-GHz-Traumuhr ermöglichen.

GPU-Preise zu hoch? Holen Sie sich OMEN Gaming-PCs mit GPUs bei MSRP während des President’s Sale von HP

Es gibt eine Reihe von Funktionen, die Teil des neuen Hybrid-OC-Modus sind. Das wichtigste ist jedoch das PX-Profil, das als beste Lösung für Spiele, Benchmarks und allgemeine Workloads gilt. Das PX-Profil liefert eine stabile feste (und effektive) Frequenz, die von keinen Grenzwerten, thermischer EDC-Drosselung, Temperaturdrosselung oder Dehnung beeinflusst wird. Mit dem PX-Profil können Sie höhere Takte erzielen, während Sie den Chip mit niedrigeren Spannungen betreiben als im Lieferumfang enthalten. Es soll sowohl sicher als auch einfach einzurichten sein.

Im Folgenden sind die wichtigsten Highlights des CTR 2.1-Updates (Clock Tuner For AMD Ryzen) aufgeführt:

  • CTR findet während der Diagnose automatisch die besten Kerne für PX PROFILE (für AMD Ryzen 5900X und 5600X-4 Maximum, für 5950X und 5800X – 6 und für Zen 2 – 2 temporäres Maximum). Die Diagnosezeit wird nicht verlängert. Sie sehen das Ergebnis auf der Seite PROFILE.
  • CTR stellt automatisch die Frequenz für alle empfohlenen Kerne ein (dies geschieht auch während der Diagnose). Alle anderen Kerne, die nicht zur Gruppe gehören, werden mit einer reduzierten Frequenz ausgeführt. Dadurch werden maximale Stabilität und Fehlertoleranz erreicht.
  • Da der Prozessor sehr oft mit einer kombinierten Last von 1-6 Kernen arbeitet, ist eine hohe Lastauswertungsgeschwindigkeit erforderlich, um die Profile so genau wie möglich zu wechseln. Abhängig vom aktuellen Betriebsprofil ändert sich auch die Sensorabfragerate. Das PX-PROFIL ist am empfindlichsten. Die Abfragezeit des Sensors beträgt alle 150 ms (für P1 – 250 und für P2 – 200).
  • Das aktualisierte HYBRID OC hat eine reduzierte Profilaktivierungszeit. Bei Prozessoren mit 6, 12 oder 24 Kernen wird die Aktivierungszeit für P1 oder P2 um 30% reduziert.
  • Aktualisiertes Prioritätssystem. P1 PROFIL hat eine höhere Priorität als P2. P2-PROFIL hat eine höhere Priorität als PX. Dies ermöglicht es, häufiges oder falsches Profilwechsel zu vermeiden. Außerdem können Sie die Temperatur des Prozessors erheblich senken.
  • PX PROFILE verfügt wie die anderen Profile über Halteeinstellungen. Dadurch wird ein falsches Herunterfahren des Profils vermieden, wenn die Belastung der Kerne gepulst wird.
  • Wenn der aktuelle OT-Wert niedriger als der OT-Trigger (A) ist, wird PX PROFILE automatisch deaktiviert und der AMD Ryzen 5000-Prozessor wechselt in den Standard-Boost-Modus. Das heißt, in diesem Modus bleibt die maximale Energieeinsparung erhalten.
  • Verbesserte Sicherheit. Während HYBRID OC läuft, überwacht CTR die Stromspannung. Wenn dieser Wert 1,525 V überschreitet, startet CTR das System automatisch ohne Benutzerbestätigung neu. Ich glaube, dass einige Benutzer die Anweisungen möglicherweise ignorieren, daher habe ich die Regeln für das Sicherheitssystem aktualisiert.
  • Überprüfen festsitzender Sensoren. Es gibt Situationen, in denen ein Sensor nicht mehr reagiert. Zu diesem Zeitpunkt kann der Benutzer einen abnormalen Temperatur-, Frequenz- oder Spannungswert sehen. Ich habe ein System implementiert, das den Zustand des Sensors analysiert.

Ein weiteres Upgrade betrifft die visuelle Oberfläche, die minimalistischer wirkt. Jede Schaltfläche hat mehrere Funktionen und es gibt auch ein übersichtliches Raketensymbol, mit dem Sie wissen, welches CTR-Profil derzeit auf Ihrem System ausgeführt wird. Insgesamt können Besitzer von AMD Ryzen 5000 Zen 3 Desktop-CPUs jetzt im Vergleich zu früher relativ einfach 5 GHz erreichen. Die CTR 2.1-Version wird zuerst für Patreon-Subs verfügbar sein, wird aber in Kürze für die breite Öffentlichkeit veröffentlicht!

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"