Nachrichten

AMD Ryzen 7 5700G 8-Kern-APU-Spezifikationen für Cezanne ‘Zen 3’ lecken in Geekbench aus und taktet bis zu 4,66 GHz

Die auf der Zen 3-Kernarchitektur basierende AMD Ryzen 7 5700G 8-Core-Cezanne-Desktop-APU ist in der Geekbench-Datenbank durchgesickert und wurde von entdeckt TUM_APISAK. Das Leck zeigt uns die vollständigen Spezifikationen für diesen Chip, der Teil der Ryzen 7 5000G-APUs der Spitzenklasse sein wird.

AMD Ryzen 7 5700G Cezanne Desktop-APU-Spezifikationen lecken im Geekbench-Benchmark, bis zu 4,66-GHz-Uhren, 8 Zen-3-Kerne

Gestern haben wir die ersten Benchmarks der AMD Cezanne Ryzen 5000G Desktop-APUs gesehen, die auf der Zen 3-Kernarchitektur basieren. Heute ist auch der AMD Ryzen 7 5700G durchgesickert und wird Teil der kommenden APU-Familie sein, die im Mainstream-CPU-Segment erhältlich sein wird.

AMD bereitet Ryzen 9 5900 12 Core & Ryzen 7 5800 8 Core ‘Zen 3’ 65W Desktop-CPU-Spezifikationen vor

Gemäß dem Leck verfügt die AMD Ryzen 7 5700G APU über 8 Kerne und 16 Gewinde. Die CPU bietet 16 MB L3-Cache und 4 MB L2-Cache. Die CPU hat einen Basistakt von 3,80 GHz, erhöht sich jedoch bis auf 4,66 GHz. Wir können nicht sicher sagen, wie hoch der genaue Boost-Takt für den Ryzen 7 5700G von AMD sein wird, aber er ist bei der Grundfrequenz bereits 200 MHz schneller und sollte mit seinen endgültigen Boost-Takten im Vergleich zu mindestens 200-250 MHz schneller sein der AMD Ryzen 7 4700G. Weitere Spezifikationen sind die AMD Radeon Graphics, die auf der erweiterten Vega-Architektur mit 8 CUs oder 512 Kernen basieren. Die Taktrate für die Vega-GPU sollte auch höher sein als die 2,1-GHz-Frequenz, die wir bei Ryzen 4000G-CPUs erhalten haben.

Die AMD Ryzen 7 5700G Cezanne Desktop-APU wurde auf einer MSI B550M Mortar WiFi-Karte mit 64 GB DDR4-Speicher getestet. Die genauen Geschwindigkeiten sind für die Speicherkonfiguration nicht bekannt, aber überraschenderweise wurde der Test innerhalb des Ubuntu-Betriebssystems durchgeführt. Der Chip erzielte 1304 Punkte im Single-Core- und 8717 Punkte im Multi-Core-Test. Wir können diese Ergebnisse nicht genau mit den vorherigen Benchmarks vergleichen, da sie unter Windows-Betriebssystemen durchgeführt wurden. Gleichzeitig sollte eine solche Bewertung in Ubuntu bedeuten, dass die endgültige Leistung für Cezanne Desktop-APUs mit der Desktop-Vermeer ‘Ryzen 5000’ konkurrieren sollte. CPUs, was wir gestern auch erwähnt haben.

Die AMD Ryzen 4000G Renoir-APUs der vorherigen Generation zeigten einige beeindruckende Funktionen zum Übertakten des Speichers, und man kann dasselbe von den kommenden Cezanne-APUs erwarten, die im Gegensatz zu den Ryzen PRO 4000G-APUs auch im Mainstream-Segment mit angemessener Kanalverfügbarkeit erhältlich sein werden.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"