Nachrichten

AMD Ryzen 7 PRO 5750G Cezanne Desktop-APU ‘Zen 3’ mit 4,8-GHz-Übertaktung

Eine AMD Ryzen 7 5000G Cezanne Desktop-APU unter Verwendung der Zen 3-Kernarchitektur wurde von a getestet Chinesischer Leaker wer schlägt vor, dass es ein technisches Beispiel des Ryzen 7 Pro 5750G sein könnte. Der Leaker zeigte auch einige Übertaktungsfähigkeiten des Chips und drückte ihn über alle Kerne auf 4,8 GHz.

AMD Ryzen 7 PRO 5750G Cezanne Desktop-APU über alle 8 Zen 3-Kerne auf 4,8 GHz übertaktet

Die AMD Ryzen 5000G Desktop-APUs machen seit einiger Zeit die Runde der Lecks. Wir sind uns bewusst, dass bestimmte OEMs und Motherboard-Hersteller diese Chips bereits testen, aber erst kürzlich haben wir gesehen, dass einige der APUs bei eBay und verschiedenen anderen chinesischen Verkaufsstellen erscheinen, was bedeutet, dass diese APUs unter Umgehung an Personen mit geeigneten Quellen bereitgestellt oder verkauft werden NDAs von AMD festgelegt.

AMD Ryzen 5000 ‘Zen 3’ Desktop-CPUs und X570-Motherboards weisen laut PowerGPU hohe Ausfallraten auf

Der AMD Ryzen 7 PRO 5750G (Engineering Sample) wird mit 8 Kernen und 16 Gewinden geliefert. Es verfügt über einen maximalen Boost-Takt von 4,4 oder 4,45 GHz, ähnlich dem Ryzen 7 5700G, der vor einigen Tagen durchgesickert ist. Die CPU besteht aus 16 MB L3-Cache und 4 MB L2-Cache. Eine Sache, die überrascht, dass der Chip den gleichen OPN-Code wie der Ryzen 7 5700G enthält, aber gleichzeitig über eine TSME-Verschlüsselung im BIOS verfügt, was darauf hindeutet, dass dies ein PRO-Teil sein könnte. Der OPN-Code lautet 100-000000263-30.

Der Leaker übertaktete die AMD Ryzen 7 PRO 5750G Cezanne Desktop-APU über alle 8 Kerne auf 4,8 GHz. Eine Spannung von 1,47 V wurde verwendet und weiteres Übertakten führte zu Systeminstabilität und Abstürzen. Der Benutzer gibt an, dass er die Spannung beim Übertakten des Chips auf 4,9 GHz sogar auf 1,5 V erhöht hat, aber es hat nicht gut funktioniert. Die Testplattform bestand aus einer ASUS ROG Crosshair VII HERO-WLAN-Karte, die den X470-Chipsatz und einen 16 GB DDR4-4133 MHz-Speicher (CL-22-26-26-42 CR1) verwendet.

Wir sind uns nicht sicher, ob X470-Boards die richtige BIOS-Unterstützung für Cezanne Zen 3-APUs bieten, sodass die Ergebnisse, die Sie sich ansehen, möglicherweise keinen Hinweis auf die endgültige Leistung geben. Außerdem sind die Speicherzeiten weder die besten noch die Taktrate, und wir haben gesehen, dass die AMD APU-Ergebnisse mit höheren Speichergeschwindigkeiten und engeren Zeiten weitaus besser werden.

AMD Radeon RX 6700 XT 12 GB & Radeon RX 6700 6 GB Benutzerdefinierte Grafikkarten von PowerColor Spotted

Lassen Sie uns nun zu den Benchmark-Ergebnissen für die AMD Ryzen 7 PRO 5750G Zen 3 Desktop-APU übergehen. In CPU-z erzielte der Chip 660,8 Punkte bei Single-Core- und 6897,8 Punkte bei Multi-Core-Tests. In AIDA64 hat die APU anständige Speicher- und Cache-Bandbreitenzahlen veröffentlicht, obwohl die Latenz aus den oben genannten Gründen geringfügig höher war. Mit diesen Ergebnissen ist die APU genauso schnell wie die Ryzen 7 5800X und Sie können den Vergleich unten sehen:


Die AMD Ryzen 4000G Renoir-APUs der vorherigen Generation zeigten einige beeindruckende Speicherübertaktungsfunktionen, und man kann dasselbe von den kommenden Cezanne-APUs erwarten, die im Gegensatz zu den Ryzen PRO 4000G-APUs auch im Mainstream-Segment mit angemessener Kanalverfügbarkeit verfügbar sein werden.

Nachrichtenquellen: Harukaze5719 , Baidu-Foren

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"