Nachrichten

AMD Ryzen Notebook Roadmap bestätigt 6 nm ‘Zen 3+’ Rembrandt, 7 nm ‘Zen 3’ Barcelo & 7 nm ‘Zen 2’ Dragon Crest APUs

Eine brandneue AMD Ryzen Notebook CPU Roadmap hat durchgesickert Dies bestätigt mehrere aufstrebende Familien, darunter Rembrandt, Barcelo und Dragon Crest.

AMD Ryzen Notebook-Roadmap für 2020-2022 leckt aus – 6 nm Zen 3+ und 7 nm Zen 3 / Zen 2-Kern Rembrandt-, Barcelo-, Dragon Crest-APUs bestätigt

Die AMD Ryzen Notebook APU-Plattform wird nächstes Jahr einige wichtige Updates erhalten. Für die Top-End-Notebooks bereitet AMD seine 6-nm-Rembrandt-Reihe mit Zen 3+-Antrieb vor, die auf den Cezanne-Chips mit Zen 3-Antrieb erfolgreich ist. Die Lucienne-APUs werden durch die Barcelo-Reihe ersetzt, die Zen 3-Kerne erhält und als Cezanne Refresh für die Notebook-Plattform fungiert. Bei stromsparenden Designs wie Tablets und Ultrabooks wird AMD Dragon Crest als Nachfolger der Van Gogh-Prozessoren anbieten.

TSMC steuert neue Wasserknappheit an, aber AMD-Chef drückt Vertrauen in die zukünftige Nachfrage aus

AMD Rembrandt ‘Ryzen 6000’ APUs mit Zen 3+ CPU & RDNA 2 GPU-Kernen

Es wird erwartet, dass die AMD Rembrandt-Reihe von Ryzen-Notebook-APUs unter der Ryzen-Familie der 6. Generation, bekannt als Ryzen 6000, geführt wird und die in Cezanne ansässigen Brüder ersetzt. Die beiden Schlüsseltechnologien für Rembrandt werden eine neue Zen 3+ -CPU- und RDNA 2-GPU-Architektur sein. Die Rembrandt-APUs sollen auf dem TSMC 6-nm-Prozessknoten hergestellt werden, der eine optimierte Version des N7-Prozesses ist. EIN

Entsprechend den Details wird die Zen 3+ -CPU-Architektur wichtige Effizienzverbesserungen liefern und gleichzeitig eine anständige Leistungssteigerung gegenüber der Zen 3-Architektur bieten. Es wird der Zen + -Kernarchitektur ähnlich sein, aber Berichte zeigen, dass die Zen 3+ -Architektur eine etwas bessere Aktualisierung darstellt als das, was wir mit Zen + erhalten haben.

AMD wird auch seine RDNA 2-basierten Navi 2-GPUs auf Rembrandt Ryzen-APUs vorstellen. Die Ryzen 6000-Reihe von Rembrandt-APUs soll bis zu 12 Recheneinheiten bieten. Dies bedeutet, dass wir bis zu 768 Stream-Prozessoren erhalten, ein 50% iger Sprung von Cezanne-Teilen, die 512 Stream-Prozessoren basierend auf der älteren Vega-Grafikarchitektur enthalten. Zusätzlich zum Architektur-Update können wir auch erwarten, dass RDNA 2 iGPUs beeindruckende Taktfrequenzen aufweisen, wie sie auf den Desktop-Grafikkarten zu sehen sind.

AMD ‘Gaming Super Resolution’ Tech für Radeon RX 6000 RDNA 2 GPUs erscheint in neuem Patent

Zusätzlich zu den Kerntechnologien wird AMD auch sein CVML-System (Compute Vision & Machine Learning) an Bord der Rembrandt-Chips einsetzen, um bessere KI-Fähigkeiten zu erzielen, die direkt auf Intels KI-fähige Chips der zukünftigen Generation im Desktop- und Notebook-Segment abzielen Zu den Funktionen der Rembrandt Ryzen-APUs von AMD gehört die Unterstützung der PCIe Gen 4- und LPDDR5 / DDR5-Speicherunterstützung. Die Rembrandt-APUs bieten Unterstützung für bis zu DDR5-5200-Speicher, 20 PCIe Gen 4-Lanes und zwei USB 4-Ports (40 Gbit / s) Gemäß der Roadmap werden die Rembrandt-APUs auf der FP7-Plattform unterstützt.

AMD Barcelo ‘Ryzen 6000’ APUs mit Zen 3 CPU- und Vega GPU-Kernen

Genau wie die Renoir-Aktualisierungsreihe, die wir als Lucienne kennen, wird AMD seine Cezanne-APUs für eine zweite Runde auf der Notebook-Plattform aktualisieren. Diese APUs werden als Barcelo bekannt sein und sich an stromsparende / ultradünne Notebooks richten. Wir können ähnliche Spezifikationen erwarten wie die bestehende Renoir-Reihe, die 8 Kerne und 16 Threads für die CPU-Seite sowie bis zu 7 Vega-Recheneinheiten für insgesamt 512 Stream-Prozessoren umfasst. Beachten Sie, dass wir definitiv einen Anstieg der CPU- und GPU-Taktraten sehen werden, aber erwarten Sie nicht, dass diese so dramatisch sind. Es wird vorgeschlagen, dass die Chips in den Bereich der 15-W-TDP-Kategorie fallen.

Die Barcelo-APUs bleiben mit der FP6-Plattform kompatibel, was bedeutet, dass es sehr kostengünstig wäre, Notebooks um die APUs herum zu entwerfen, da die Designs bereits ein ganzes Jahr im Voraus formuliert worden waren und die Hersteller bereits viel Erfahrung mit der Cezanne-Chiplinie hatten .

AMD Van Gogh & Dragon Crest mit Zen 2 & RDNA 2 für Plattformen mit extrem geringem Stromverbrauch

Schließlich haben wir eine neue Reihe von benutzerdefinierten SOCs, die AMD für Plattformen mit extrem geringem Stromverbrauch entwickelt, die als Van Gogh bekannt sind. Die mit AMD Zen 2 betriebenen Chips basieren auf dem TSMC 7-nm-Prozessknoten und verfügen über ein monolithisches Design, das aus CPU-, GPU- und E / A-IPs besteht. Der Chip selbst hat einen sehr geringen Platzbedarf in Bezug auf die Chipfläche und der untere Cache ermöglicht AMD Kosteneinsparungen bei der Massenproduktion dieser Chips.

Das Herzstück der Van Gogh Ryzen-APUs wäre die AMD RDNA 2-Grafikarchitektur. MLID berichtet, dass die APU voraussichtlich über insgesamt 8 Recheneinheiten verfügen wird, die auf der RDNA 2-GPU-Architektur basieren. In Bezug auf die Leistung sollten die Van Gogh-APUs im Vergleich zu Cezanne-APUs in Grafiken eine schnellere Leistung liefern, erwarten jedoch nicht, dass sie viel schneller sind, da die Cezanne-Chips ein größeres Leistungsbudget für die GPU-Kerne haben, während Van Gogh-APUs über eine verfügen Gesamt-TDP von ca. 7,5-15W.

Die AMD Van Gogh Ryzen APUs werden auch auf LPDDR5-Speicher angewiesen sein. Auch hier soll der Film die neuesten IPs bieten, die aus Marketing-Sicht besser aussehen als eine höhere Gaming-Bandbreite. Die APUs werden für den FF3-Sockel entwickelt, bei dem es sich um einen kompakten Sockel mit geringem Stromverbrauch handelt, der im Wettbewerb mit Tiger Lake-U-Prozessoren steht. Intels Tiger Lake-U ist in der Tat der direkte Konkurrent für Van Gogh, und AMD kann den Chip künftig auch für kostengünstige Produkte verwenden, bis ein echter Nachfolger eintrifft, der bereits als Dragon Crest durchgesickert ist.

AMD Zen CPU / APU Roadmap:

Zen-ArchitekturZen 1Zen +Zen 2Zen 3Zen 3+Zen 4Zen 5
Prozessknoten14nm12nm7nm7nm6nm?5nm3nm?
ServerEPYC Neapel (1. Generation)N / AEPYC Rom (2. Generation)EPYC Mailand (3. Generation)N / AEPYC Genua (4. Generation)TBA
High-End-DesktopRyzen Threadripper 1000 (White Haven)Ryzen Threadripper 2000 (Coflax)Ryzen Threadripper 3000 (Castle Peak)Ryzen Threadripper 5000 (Chagal)N / ARyzen Threadripper 6000 (TBA)TBA
Mainstream-Desktop-CPUsRyzen 1000 (Summit Ridge)Ryzen 2000 (Pinnacle Ridge)Ryzen 3000 (Matisse)Ryzen 5000 (Vermeer)Ryzen 6000 (Warhol / Storniert)Ryzen 6000 (Raphael)TBA
Mainstream-Desktop. Notebook-APURyzen 2000 (Raven Ridge)Ryzen 3000 (Picasso)Ryzen 4000 (Renoir)
Ryzen 5000 (Lucienne)
Ryzen 5000 (Cezanne)
Ryzen 6000 (Barcelo)
Ryzen 6000 (Rembrandt)Ryzen 7000 (Phoenix)Ryzen 8000 (Strix Point)
Low-Power-MobileN / AN / ARyzen 5000 (Van Gogh)
Ryzen 6000 (Drachenwappen)
TBATBATBATBA

Was möchten Sie in AMD Ryzen APUs der nächsten Generation sehen?

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"