Nachrichten

AMD soll bis zu 128 Zen-4-Kerne und 12-Kanal-DDR5-5200-Speicherunterstützung in EPYC- und Threadripper-CPUs der nächsten Generation bieten

Gerade ist ein neues Gerücht aufgetaucht Chiphell Demnach könnten AMDs Next-Gen-Threadripper- und EPYC-CPUs auf Basis der Zen-4-Architektur bis zu 128 Kerne packen.

AMD-EPYC- und Threadripper-CPUs der nächsten Generation sollen über 128 Kerne basierend auf der Zen 4-Architektur und 12-Kanal-DDR5-5200-Speicher verfügen

Bisher wissen wir, dass AMD an seiner EPYC Genoa-Reihe von Serverprozessoren arbeitet, die bis zu 96 Kerne und 192 Threads bieten wird. Die EPYC-Genua-Reihe wird auf den Zen 4-Kernen basieren und wir erwarten auch eine neue Serverfamilie namens Milan-X, die die X3D-Chiplet-Verpackungstechnologie verwendet. Milan-X würde auf der Zen-3-Architektur basieren.

AMD Radeon RX 6600M ‘Navi 23’ Laptop RDNA 2 GPU getestet, langsamer als die NVIDIA RTX 3060

Das wissen wir hauptsächlich über die beiden Zen 3 und Zen 4 angetriebenen EPYC-Familien. AMD wird auch Ryzen Threadripper und Threadripper Pro Chips basierend auf der Zen 3-Architektur vorstellen, während das Unternehmen sein Workstation-Portfolio stärkt, aber jetzt kursiert seit einigen Wochen ein neues Gerücht.

Es gab mehrere Gerüchte, die darauf hindeuteten, dass AMDs EPYC-Genua-Reihe der nächsten Generation maximal 128 Kerne anstelle von 96, wie zuvor berichtet, umfassen würde. AMD hat bisher keine offiziellen Details bekannt gegeben, aber basierend auf den Mockup-Renderings von ExecutableFix haben wir gesehen, dass die Genua-Chips 12 CCDs mit Zen-4-Kernen beherbergen würden. Da Zen 4 die Kernanzahl pro CCD nicht erhöht, erhalten wir insgesamt 96 Kerne. Ein Chip mit 128 Kernen wäre ein ganz anderes Tier, aber es sieht so aus, als ob das neue Gerücht besagt, dass er nicht Genua heißen wird.

Die neuen CPUs, egal ob sie Teil der EPYC Server der nächsten Generation oder der HEDT Ryzen Threadripper-Familie sind, werden bis zu 128 Kerne in 16 CCDs enthalten, die von der Zen 4-Kern-Architektur angetrieben werden. Die CPU wird auch Unterstützung für 12-Kanal-DDR5-5200-Speicher bieten. Die CPU wird ein ganz anderes Gehäusedesign aufweisen, wenn man bedenkt, dass auf dem Genua ‘LGA6096’-CPU-Sockel nur noch wenig Platz für weitere CCDs vorhanden ist, aber andererseits haben wir nur ein Mock-up gesehen und der echte Chip könnte genug Platz für bis zu 16 CCDs.

Dies ist alles nur ein Gerücht, aber es wird definitiv eine der schnellsten CPUs auf dem Markt sein, sobald sie mit einer Kernzahl auf den Markt kommt, die in den kommenden Jahren unangefochten bleiben könnte.

AMD EPYC CPU-Familien:

Nachname AMD EPYC Neapel AMD EPYC Rom AMD EPYC Mailand AMD EPYC Genua
Familienbranding EPYC 7001 EPYC 7002 EPYC 7003 EPYC 7004?
Familienstart 2017 2019 2021 2022
CPU-Architektur Zen 1 Zen 2 Zen 3 Zen 4
Prozessknoten 14nm GloFo 7nm TSMC 7nm TSMC 5nm TSMC
Plattformname SP3 SP3 SP3 SP5
Steckdose LGA 4094 LGA 4094 LGA 4094 LGA 6096
Maximale Kernanzahl 32 64 64 96
Maximale Thread-Anzahl 64 128 128 192
Max. L3-Cache 64 MB 256 MB 256 MB 384 MB?
Chiplet-Design 4 CCDs (2 CCXs pro CCD) 8 CCDs (2 CCXs pro CCD) + 1 IOD 8 CCDs (1 CCX pro CCD) + 1 IOD 12 CCDs (1 CCX pro CCD) + 1 IOD
Speicherunterstützung DDR4-2666 DDR4-3200 DDR4-3200 DDR5-5200
Speicherkanäle 8 Kanal 8 Kanal 8 Kanal 12 Kanäle
Unterstützung für PCIe-Generation 64 Gen 3 128 Gen 4 128 Gen 4 128 Gen 5
TDP-Bereich 200W 280W 280W 320 W (cTDP 400 W)

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"