Connect with us

Nachrichten

AMD stellt Radeon PRO V620 32 GB Grafikkarte mit Navi 21 GPU vor

blank

Published

blank

AMD hat angekündigt seine brandneue AMD Radeon PRO V620 Grafikkarte, die mit der AMD RDNA2-Architektur der nächsten Generation hergestellt wird und eine hohe GPU-Beschleunigung bietet, die den Anforderungen der aktuellen Cloud-Workloads entspricht. Dieser nächste Schritt für AMD umfasst immersive AAA-Spielerlebnisse, intensive 3D-Workloads und moderne Office-Produktivitätsanwendungen in großem Maßstab in der Cloud.

AMD bringt mit der Einführung der AMD Radeon PRO V620 ein leistungsstarkes AAA-Gaming-Erlebnis in die Cloud. Wir sehen die Akzeptanz von Gaming in der Cloud von Kunden auf der ganzen Welt, die die neuesten Virtualisierungsfunktionen nutzen, um effizientes Content-Streaming mit geringer Latenz für mehrere gleichzeitige Benutzer zu ermöglichen. AMD Radeon PRO V620 ist ein weiterer Beweis für die Exzellenz von AMD im Gaming – vom PC über die Konsole bis hin zur Cloud.

—Jeff Connell, Corporate Vice President, Visual and Cloud Gaming, AMD

Mit hochmodernen „GPU-Partitionierungsfunktionen, hardwarebeschleunigten Multistream-Encodern und 32 GB GDDR6-Speicher“ wird die Radeon PRO V620 des Unternehmens GPU-Ressourcen präsentieren, die speziell auf die Größe mehrerer Benutzer zugeschnitten sind und zur Förderung niedrigerer Kostenbeschleunigung für Grafiken, die eine große Anzahl von Workloads erfüllen. AMD verwendet die gleiche Grafikverarbeitungsleistung, die sie derzeit in den aktuellen Spielekonsolen der nächsten Generation sowie in PC-Spielen der Spitzenklasse verwenden. AMD hofft, dass die neue Radeon PRO V620 GPU dabei hilft, „immersive AAA-Spielerlebnisse zu entwickeln und zu liefern“.

EVGA hat weiterhin ein schreckliches Jahr 2021 mit der Lieferung von EVGA GeForce RTX 30-Grafikkarten gestohlen

Zu den wichtigsten Funktionen der Radeon PRO V620 gehören:

  • Leistungsstarke GPU-Lösung für Rechenzentren – Die brandneue RDNA 2-Architektur mit 32 GB GDDR6-Speicher und Infinity Cache sowie dediziertem Hardware-Raytracing bieten bemerkenswerte Leistung für grafikintensive Workloads und Spiele.
  • Erweiterte hardwarebasierte Sicherheitsfunktionen – Die SR-IOV-basierte GPU-Virtualisierung lässt sich auf mehrere professionelle Grafikbenutzer sowie erweiterte Sicherheitsfunktionen skalieren und hilft dabei, wertvolle Benutzerdaten vor anderen Benutzern zu schützen.
  • Mehrzweck-Flexibilität – Entwickelt, um die neuesten Treiber und ROCm-Software zu unterstützen, um eine Reihe von Workloads zu erleichtern: Cloud-Gaming, DaaS, WaaS und ML.
  • Unterstützte moderne Anwendungen – Volle Unterstützung für DirectX 12 Ultimate, DirectX, OpenGL, WebGL und OpenCL zur Beschleunigung von Kinospielen und funktionsreichen Anwendungen und Websites.

blank

Die AMD Radeon PRO V620 GPU bietet 4608 Stream-Prozessoren, 72 CUs, GDDR6 EC-Verarbeitungsspeicher mit 32 GB bei 16 Gbit/s, Bandbreitengeschwindigkeiten von 512 GB/s und 256-Bit-Speicherschnittstellen.

AMD plant, mit den „leistungsstarken Recheneinheiten, einer robusten visuellen Pipeline und dem brandneuen Infinity Cache“ der neuen GPU eine größere Anzahl „architektonischer Fortschritte“ zu präsentieren, um hohe Auflösungen zu ermöglichen und sich gleichzeitig auf die Spieleleistung zu konzentrieren Weiterentwicklungen „einschließlich Vulkan, DirectX 12 Ultimate und AMD FidelityFX“. Neben der Verwendung der aktuellsten „Virtualisierungsfunktionen“, dem Hinzufügen von Infinity Cache sowie 32 GB GDDR6-Speicher, wird AMDs Radeon PRO V620 dazu beitragen, „effizientes und latenzarmes Streaming von Inhalten an mehrere gleichzeitige Benutzer zu fördern und Cloud-Gaming neu zu definieren“.