Connect with us

Nachrichten

Angebliche Intel Alder Lake-S Desktop-CPU getestet, läuft mit bis zu 93 °C sehr heiß und verbraucht 250 W Strom

blank

Published

blank

Intels Alder-Lake-S-Desktop-CPUs werden eine enorme Leistungssteigerung gegenüber den aktuellen 14-nm-Teilen bieten, aber dies tun, während sie wirklich heiß laufen und viel Strom verbrauchen.

Intels Alder Lake-S Desktop-CPUs laufen angeblich sehr heiß und verbrauchen viel Strom

Der Intel Alder Lake-S Desktop-CPU-Test wurde durchgeführt von WolStame drüben bei Weibo der China Gaming Desktop & Product Planning Manager bei Lenovo ist. In seinem Beitrag erklärt WolStame, dass nicht nur die NVIDIA GeForce RTX 3090-Grafikkarte 350 W benötigt, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen, und folgt den scheinbar frühen Zahlen eines Intel Alder Lake-S-Chips, der in Lenovos Testlabors läuft .

ASUS VivoBook der nächsten Generation mit Intel Alder Lake-P 8-Core-CPU entdeckt

Die Intel Alder Lake-S Desktop-CPUs werden angeblich sehr heiße und stromhungrige Chips sein. (Bildquelle: HXL)

Getestet wurde mit AIDA64 und die entsprechenden Leistungs-/Temperaturwerte wurden in HWiINFO gemeldet. Der AIDA64-Stresstest ist sehr brutal und sollte nicht mit Standard-Workloads wie Gaming und Rendering verglichen werden, die die CPU-Kerne deutlich weniger belasten. Es sieht so aus, als ob beide Tools nicht die richtigen Spezifikationen für den Intel Alder Lake-Chip melden, aber wir sehen Leistung und Temperaturen des Chips.

Angebliche Intel Alder Lake-S Desktop-CPU-Leistungsaufnahme und -Temperaturen, die vom Lenovo-Manager gemeldet wurden. (Bildquelle: HXL)

Es sieht so aus, als könnte der Chip das Flaggschiff Intel Core i9-12900K sein, das ausschließlich auf dem Windows 11-Task-Manager basiert. Der Task-Manager zeigt 12 Thread-Boxen an, dies ist jedoch nur die Hälfte der Ansicht und es können weitere 12 Boxen vorhanden sein, die nicht angezeigt werden. Die Ausrichtung ist für einen 16-Kern-Teil definitiv nicht korrekt, aber ich kann mich hier irren, also lass uns über die Metriken sprechen, die wir tatsächlich sehen können. Die Intel Alder Lake CPU wird mit einer durchschnittlichen Temperatur von 86 °C und einer Höchsttemperatur von 93 °C ausgeführt. Es ist nicht bekannt, welche Art von Kühlgerät verwendet wurde, aber das System wurde mindestens eine Stunde lang einem Stresstest unterzogen.

Was den Stromverbrauch betrifft, so lag der durchschnittliche Stromverbrauch des Alder-Lake-Chips bei etwa 250 W mit einem Spitzenwert von 255 W. Dies steht im Einklang mit seiner 255W PL2-Bewertung, von der wir bereits gehört haben. Zuvor durchgesickerte Informationen zeigten uns, dass der Leistungsbedarf für Intels Alder-Lake-Desktop-CPUs der 12. Generation im Vergleich zu Rocket-Lake-Chips der 11. Generation um 50-100 W steigen würde.

Dies ist der Spitzenstrom, also sprechen wir von Boost-Taktlasten (Power Limit 4), die eine Dauer von weniger als 10 ms haben. Der vorhandene Core i9-11900K hat eine PL2 (Tier 2)-Leistung von 250 W und wir haben frühe ES-Varianten von Alder Lake-CPUs (Nicht-K) gesehen, die bereits PL2-Leistungen von 228 W aufweisen, sodass wir für die höheren Versionen über 250 W PL2-Leistungen erwarten können. SKUs beenden.

125W TDP-CPU

  • 10./11. Generation: 34A/408W
  • 12. Generation: 39A/468W (+14,7%)

Leistungsdaten der Intel Raptor Lake Desktop-CPUs

CPU-TDP-Segment 125W 65W 35W
Erlensee PL2 188W (241W Perf) 126W (202W Leistung) 78W (106W Leistung)
Raptor Lake PL2 188W (253W Leistung) 133W (219W Leistung) 80W (106W Leistung)
Erlensee PL4 283 W (359 W Leistung) 195W (311W Leistung) 131W (171W Leistung)
Raptor Lake PL4 238W (314W Leistung) 179 W (277 W Leistung) 118W (152W Leistung)
Anstieg der Spitzenleistung (Alder Lake vs Raptor Lake PL2 Perf) +5% +5,5 % +2,5%
Anstieg der Spitzenleistung (Alder Lake vs Raptor Lake PL4 Perf) -19% -9% -11%

Die Intel Alder Lake Desktop-Reihe und die Z690-Plattform werden voraussichtlich am 27. Oktober auf den Markt kommen und die erste Mainstream-Verbraucherplattform sein, die PCIe5.0- und DDR5-Technologien zusammen mit einem neuen Hybridarchitekturansatz nutzt, den Microsoft für seine optimierten Betriebssystem Windows 11.

Nachrichtenquelle: HXL (@9550pro)

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.