Connect with us

Nachrichten

Apple-1-Computer-Auktion bringt derzeit 200.000 US-Dollar ein, eine von sechs in seltenen Koa-Holz-Koffer

blank

Published

blank

Jedes Apple-Produkt hat eine Geschichte zu erzählen und die ersten sind für viele von uns von immenser Bedeutung. Apple-1-Computer sind Teil der Geschichte, eine Marke, an der Apple seine Reise begann, um in die Branche einzudringen. Heutzutage werden die Computer auf Auktionen für Tausende von Dollar als Sammlerstücke für Leute verkauft, die ihren wahren Wert kennen. In einer neuen Apple-1-Computer-Auktion ist aber das neueste Highlight etwas ganz Besonderes, da sein Gehäuse aus Koa-Holz besteht. Scrollen Sie nach unten, um weitere Details zur Auktion zu lesen.

Apple-1 Computer sammelt derzeit 200.000 US-Dollar bei einer Auktion ein, da er einer von sechs in seltenen Koa-Holzgehäusen untergebracht ist

Steve Wozniak und Steve Jobs haben 200 Apple-1-Computer entworfen und getestet. 175 von ihnen wurden für jeweils 666,66 $ verkauft und 50 davon wurden an den Besitzer von . verkauft ByteShop in Mountain View, Kalifornien. Bei der Lieferung bereitete Steve Jobs 50 Magazinboxen vor, die ein Apple-1-Kit enthielten. Paul Terrel, Eigentümer von ByteShop, wollte, dass die Apple-1-Computer in einem Gerät zusammengefasst werden, das Verbraucher einfach durch Anschließen verwenden können. Jobs stellte die Idee, dass Terrel Monitore, Tastaturen und andere Netzteile zusammen mit dem Apple-1 verkaufen und herstellen kann ein Profit.

Instagram startet einen Abonnementdienst für „exklusive Inhalte“ von Creatorn

Apple-1 Auktion

Außerdem wurde der Apple-1 aus Koa-Holz gefertigt. Während Holz in den 1970er Jahren ziemlich verbreitet war, ist es heute aufgrund seiner Verfügbarkeit ziemlich selten und teuer. Weitere Informationen zur Apple-1-Auktion finden Sie unter Auktionator John Moran.

200 Apple-1-Computer wurden von Steve Wozniak entworfen und von Steve Jobs, Patty Jobs (seiner Schwester) und Daniel Kottke im Haus der Jobs zusammengebaut und getestet. 175 von ihnen wurden für 666,66 US-Dollar verkauft, eine Zahl, die Wozniaks Liebe zum Wiederholen von Zahlen entgegenkam. 50 der 175 Computer wurden an Paul Terrell verkauft, den Besitzer von ByteShop in Mountain View, Kalifornien.

Als Jobs die 50 Magazine-Boxen mit jeweils einem Apple-1-Kit lieferte, war Paul Terrell nicht glücklich. Er rechnete mit 50 All-in-One-Geräten, die vom Verbraucher einfach angeschlossen werden könnten, ein damals noch unbekanntes Konzept. Jobs verteidigte seine Lieferung, indem er darauf hinwies, dass jede Box alle notwendigen Elemente enthielt, um die Maschine zusammenzustellen, und überzeugte Terrell weiter davon, dass ByteShop durch den Verkauf von Tastaturen, Monitoren und Netzteilen in seinem Geschäft Gewinn machen könnte, um das Produkt zu verkaufen.

Das Holzgehäuse dieses Computers besteht aus Koa-Holz. In den 1970er Jahren war Koa-Holz reichlich vorhanden und leicht zugänglich, vor allem an der Westküste, da er auf Hawaii beheimatet war, aber aufgrund der Viehweide und des extensiven Holzeinschlags gilt der Koa-Baum heute als viel seltener und teurer. Es gibt nur sechs bekannte Beispiele des Koa-Holzgehäuses, und dieses Gerät ist eines davon.

Der angebotene Apple-1-Computer hatte nur zwei Besitzer. Es wurde ursprünglich von einem Elektronikprofessor am Chaffey College in Rancho Cucamonga, CA, gekauft, der es dann 1977 an seinen Studenten verkaufte.

Dieser Apple-1 wurde kürzlich von einem der führenden Experten auf diesem Gebiet einem umfangreichen Authentifizierungs-, Restaurierungs- und Bewertungsprozess unterzogen, der alle Komponenten überprüft und einen vollständigen Zustandsbericht für den Apple-1 erstellt hat.

Dem Los liegt eine gebundene Kopie des professionellen Echtheits- und Zustandsberichts sowie eine DVD mit Lebensnachweis bei.

Dieser Computer wird unter dem Namen „Chaffey College Apple-1“ in die offizielle Registrierung von Apple-1-Computern aufgenommen.

Zu diesem Zeitpunkt bietet die Apple-1-Auktion ein Gebot von 200.000 US-Dollar. Das Gebot wird jedoch im Laufe der Zeit steigen und der geschätzte Preis könnte bis zu 400.000 bis 600.000 US-Dollar erreichen. Wir werden weitere Details zur Apple-1-Auktion bekannt geben, sobald weitere Informationen vorliegen.

Was halten Sie von dem Szenario? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.