Nachrichten

Apple arbeitet an einem „erweiterten“ Touch-ID-System für das iPhone unter dem Display


Das iPhone 13 ist noch Monate von der Ankündigung entfernt, und Details zu den bevorstehenden Funktionen des Mobilteils werden immer häufiger veröffentlicht. Abgesehen davon ist Apple daran interessiert, mit neuen Technologien für zukünftige Produkte zu experimentieren. In den letzten Monaten haben wir gehört, dass Apple an einem Fingerabdruckscanner für das iPhone unter dem Display arbeitet. Obwohl nicht sicher ist, ob das iPhone 13 über Touch ID verfügt oder nicht, deuten alle Lecks und Gerüchte darauf hin, dass dies der Fall sein wird. Jetzt wurde Apple ein neues Patent erteilt, das ein “verbessertes” Touch-ID-System unter dem Display hervorhebt, das möglicherweise für das iPhone 13 geeignet ist.

Apple entwickelt ein neues und “verbessertes” Touch-ID-System für das iPhone, das außeraxiales Licht sammelt, um ein kontrastreicheres Fingerabdruckbild zu erstellen

Wie bereits erwähnt, hat Apple von der ein neues Patent erhalten Patent- und Markenamt der Vereinigten Staaten Das Patent enthält Details zu einem einzigartigen Touch ID-System, das möglicherweise auf dem kommenden iPhone 13 verwendet werden kann. Das Patent beschreibt ein System, das Licht über den Bildschirm des iPhones erkennt und sowohl für Touch ID als auch für Face ID verwendet werden kann. Das Patent trägt den Titel “Fingerabdruckerfassung unter dem Display basierend auf außeraxialem Winkellicht”, bei der das Unternehmen Details anstelle von Ultraschallvibrationen zur Erfassung von Fingerabdrücken verwendet.

Möglicherweise können Sie bald vollständige iOS-Updates auf dem iPhone überspringen und sich nur für Sicherheitsupdates entscheiden

Android-Smartphones der Mittelklasse verwenden optische Fingerabdrucksensoren zum Entsperren und Authentifizieren von Geräten. Diese sind heutzutage ziemlich häufig, da der Bildschirm dort beleuchtet wird, wo sich der optische Sensor befindet. Dadurch kann der Sensor die Fingerabdrücke einfach und schnell lesen. Diese sind jedoch nicht so sicher, wie man es für möglich hält. Apple arbeitet jedoch an einem System, das Winkellicht außerhalb der Achse erfasst, das sich als “Verbesserung des Kontrasts von Fingerabdruckabdrücken und Beibehaltung der Kompaktheit des gesamten Erfassungssystems” erweisen kann. Das Licht wird aus allen Winkeln erfasst, um einen besseren Kontrast der Fingerabdrücke für die Authentifizierung zu erzielen. Das Touch ID-System ist möglicherweise auf den iPhone 13-Modellen zu finden.

Apple iPhone 13 Touch ID und Face ID

Das außerhalb der Achse gesammelte Licht würde sich mit Hilfe einer Gitterschicht biegen. Die Bildsensoren würden das Licht zu Authentifizierungszwecken in elektrische Signale umwandeln. Das Unternehmen erwähnt auch die Verwendung von Fresnel-Prismen sowie lodernden Gittern, um Licht in gerade Strahlen zu “binden”. Beachten Sie jedoch, dass Apple viele Patente anmeldet und es nicht erforderlich ist, dass sie bald Tageslicht sehen. Es wird gemunkelt, dass das iPhone 13 Touch ID und Face ID für verbesserte Authentifizierungszwecke enthält und sich in Zeiten einer globalen Gesundheitskrise als nützlich erweisen könnte.

Wir werden weitere Einzelheiten zum Patent mitteilen, sobald wir ein Wort haben. Teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarbereich unten mit.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"