Nachrichten

Apple arbeitet an einem Premium Mac Mini mit einem verbesserten M1-Chip, zusätzlichen Anschlüssen und mehr

Apple hat kürzlich den Mac mini mit dem brandneuen M1-Chip aufgerüstet, der eine verbesserte Leistung bietet. Wir hören jedoch jetzt, dass das Unternehmen an einem noch leistungsstärkeren und Premium-Mac mini arbeitet. Darüber hinaus bietet der High-End-Mac mini im Vergleich zum aktuellen Modell zusätzliche Anschlüsse. Lassen Sie uns eintauchen, um mehr Details zu diesem Thema zu sehen.

High-End-Mac Mini mit verbessertem M1-Chip mit 10 Kernen und bis zu 64 GB Speicher wird mit zusätzlichen Anschlüssen geliefert

Der neue Bericht zum Mac mini stammt von Bloombergs Mark Gurmanunter Berufung darauf, dass Apple eine leistungsstärkere Version des Mac mini entwickelt. Das Unternehmen wird die Maschine als High-End- oder Premium-Modell positionieren, das mit einem leistungsstarken Prozessor und zusätzlichen Anschlüssen geliefert wird. Um genau zu sein, wird erwartet, dass der neue Mac mini denselben Prozessor wie die MacBook Pro-Modelle der nächsten Generation enthält.

Apples Farbbalance-Kalibrierung für Apple TV verschlechtert die Bildqualität – Video

Der neue Prozessor wird eine verbesserte Version von Apples benutzerdefiniertem M1-Chip sein. Er wird über eine 10-Kern-CPU verfügen, von denen acht Kerne Hochleistungskerne sein werden, während die verbleibenden zwei Kerne energieeffiziente Kerne sein werden. Darüber hinaus unterstützt der verbesserte M1-Chip bis zu 64 GB Speicher. Dies ist eine signifikante Steigerung des Arbeitsspeichers im Vergleich zu 16 GB des aktuellen Modells.

Mac mini mit verbessertem M1-Chip und zusätzlichen Anschlüssen

In Bezug auf die Anschlüsse wird erwartet, dass der High-End-Mac mini vier Thunderbolt-Anschlüsse auf der Rückseite anstelle von zwei bei den aktuellen Modellen aufweist. Die Änderung wird mit dem M1-Chip der nächsten Generation möglich sein, den der Mac mini aufnehmen wird.

Apple hat auch an einer leistungsstärkeren Version des “Mac mini” (Codename J374) mit demselben Chip wie das nächste MacBook Pro gearbeitet. Es wird erwartet, dass vier Ports gegenüber dem Paar in der aktuellen Low-End-Version verfügbar sind und über dem aktuellen Einstiegsmodell „M1“ Mac Mini liegen. Apple könnte – wie in der Vergangenheit – den Start des neuen Minis verzögern oder abbrechen, aber irgendwann wird das Unternehmen wahrscheinlich die mit Intel ausgestattete Version ersetzen, die es jetzt verkauft.

Möglicherweise ersetzt Apple den Intel-basierten Mac mini durch neue Modelle mit eigenen Prozessoren. Im vergangenen Jahr gab Apple bekannt, dass der Übergang zwei Jahre dauern wird, und es sieht so aus, als ob das Unternehmen in der Lage ist, dies zu erreichen.

Das ist alles, Leute. Teilen Sie uns Ihre Ansichten in den Kommentaren mit.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"