Nachrichten

Apple arbeitet mit US-Behörden an neuen Batteriebeschichtungen, die zur Verbesserung der Zellleistung beitragen

Wir sind noch weit davon entfernt, Graphenbatterien zu sehen, die tragbare Computer und Smartphones mit Strom versorgen, und ein bedeutender Durchbruch in dieser Kategorie scheint in naher Zukunft im kommerziellen Maßstab unwahrscheinlich. Dies hindert Apple jedoch nicht daran, mit neuen Techniken zu experimentieren, die die Akkuleistung für eine Vielzahl seiner Produktlinien verbessern. Laut dem neuesten Bericht arbeitet der Technologieriese mit der US-Regierung zusammen, um neue Beschichtungen einzuführen, die offenbar die Batterieleistung verbessern werden.

Aktuelle Batterien verursachen einen Verlust der Energiedichte. Apple sucht nach einer Möglichkeit, Beschichtungen zu entwickeln, um dies zu verhindern

Am 11. Februar wurde ein neues Patent veröffentlicht, das die Notwendigkeit einer neuen Beschichtung zur Verbesserung der Batterieleistung beschreibt. Laut Apple wird die Kathodenpartikel mit einer Aluminiumoxid- oder Aluminiumfluoridbeschichtung versehen, um das Auflösen der Übergangsmetalle von den Kathoden zum Elektrolyten zu verhindern. Leider verursacht diese Aluminiumoxid- oder Aluminiumfluoridbeschichtung einen Verlust der Energiedichte für die Batterie, was eine neue Beschichtung erfordert, die zur Verbesserung der Leistung beiträgt.

Laut dem CEO von Huawei ist das iPhone 12 das “beste Smartphone der Welt”

Sowohl Apple als auch die US-Regierung haben eine Kombination aus Oberflächenbeschichtung und Lithium-Ionen-Kathodenmaterialien erfunden, um eine verbesserte durchschnittliche Spannungs- und Zyklusretention gegenüber einer herkömmlichen Aluminiumoxidbeschichtung zu demonstrieren. Nach den Erkenntnissen von Patently Apple zeigt die folgende Abbildung, dass der Akku aus einer Reihe von Schichten besteht, die in einer Ebene oder einer verwundeten Formation gestapelt sein können. Diese Art von Zellen wird möglicherweise in Zukunft in iPhone, iPad, iPod, Apple Watch, Macs, Zubehör und mehr enthalten sein.

Leider hat Apple nicht informiert, ob die neue Technologie im iPhone 13 und iPhone 13 mini zu finden sein wird, obwohl die letzteren Modelle Berichten zufolge einen anderen Zelltyp verwenden werden, der zur Reduzierung des Innenraums und zur Kostensenkung beiträgt. Es gibt nur so weit, dass Unternehmen mit energieeffizienten Prozessoren und kundenspezifischem Silizium Fortschritte machen können. Im Batteriesegment gibt es kaum oder gar keine Innovationen, obwohl es unzählige Untersuchungen gibt, die längere Laufzeiten belegen.

Leider sind diese in Bezug auf Massenproduktion und Kosten wirtschaftlich nicht rentabel, sodass die Hersteller keine andere Wahl haben, als sich an die Technologie der aktuellen Generation zu halten, die in unseren Mobilgeräten zu finden ist. Vielleicht werden wir in Zukunft einige Fortschritte wie den oben beschriebenen sehen, und wenn dies geschieht, werden wir unser Publikum aktualisieren.

Bildnachweis – ich befestige es

Nachrichtenquelle: Offenbar Apple

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"