Nachrichten

Apple bereitet sich auf starke iPhone 13-Verkäufe vor – ein möglicher Anstieg der Bestellungen um 25 Prozent im Vergleich zu iPhone 12

Apple erwartet möglicherweise starke iPhone 13-Verkäufe, wenn das Unternehmen Berichten zufolge Ende September vier neue Modelle ankündigt. Die gestiegene Nachfrage aufgrund des 5G-Rollouts in Verbindung mit neuen Hardware-Upgrades könnte der Grund dafür sein, dass die iPhone 13-Familie erfolgreich eingeführt werden könnte.

Bericht über erste Überprüfungen der Lieferkette iPhone 13-Sendungen liegen im Bereich von 100 Millionen Einheiten

Der Wedbush-Analyst Daniel Ives hat in einem Investor Note Folgendes angegeben.

So übersetzen Sie eine Webseite in Safari für iPhone und iPad ins Englische

„Wir glauben, dass Apple mit iMacs, iPads, AirPods, Apple Watch und natürlich dem iPhone 12 Supercycle, auf das das iPhone 13 diesen Herbst folgen wird, immer noch in der Mitte seines größten Produktzyklusjahres ist.

Unsere anfänglichen Build-Checks für die Lieferkette in Asien für das iPhone 13 liegen derzeit im Bereich von ~ 100 Millionen Einheiten im Vergleich zu unseren ersten iPhone 12-Messwerten bei 80 Millionen Einheiten (vor COVID) und bedeuten eine Steigerung von 25% gegenüber dem Vorjahr. Obwohl sich diese Zahl in den kommenden Monaten deutlich ändern wird, spricht dies unserer Ansicht nach für ein erhöhtes Vertrauen von Cook & Co., dass dieser 5G-gesteuerte Produktzyklus bis weit in das Jahr 2022 hinein andauern wird und auch von einer „Wiedereröffnungsumgebung“ für Verbraucher nach der Impfung profitieren sollte.

Ein weiterer Grund, warum Apple einen Anstieg der iPhone 13-Verkäufe verzeichnen könnte, ist ein Vorsprung in der Startzeitleiste. Im vergangenen Jahr zwang die globale Gesundheitskrise Apple, einige iPhone 12-Modelle zu verschieben. Die gesamte Enthüllung fand im Oktober statt im September statt. Im Jahr 2021 hält die Pandemie an, und es wird auch über globale Chipknappheit berichtet, die sich negativ auf die Gesamtproduktion von Apple auswirken könnte. Das Unternehmen soll auch mit TSMC zusammenarbeiten, um vorzeitig mit der Massenproduktion des A15 Bionic zu beginnen. Das neue Silizium wird voraussichtlich alle iPhone 13-Modelle befeuern.

Ives bemerkte auch, dass 2021 das Jahr sein könnte, in dem Apple eine Rekordzahl von iPhones ausliefert, aber die ständige Veränderung in der Technologielandschaft wird das letzte Wort über den Fortschritt des Unternehmens haben. In ähnlichen Nachrichten sagte Ives, dass Kunden mit bescheidenen Preiserhöhungen für das iPad Pro rechnen sollten und dass Apple während seines “Spring Loaded” -Events, das morgen stattfinden soll, gleich drei brandneue Tablet-Modelle vorstellen wird.

Nachrichtenquelle: 9to5Mac

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"