Nachrichten

Apple hat seit 2014 an der White Ceramic Apple Watch Edition gearbeitet, die Veröffentlichung erfolgte 2016 mit der Serie 2

Apple hat die ursprüngliche Apple Watch Edition ursprünglich 2015 in reinem Gold auf den Markt gebracht, aber das Unternehmen arbeitete seit 2014 an einem Keramikmodell.

In der Originalversion hätte es eine Apple Watch Edition aus weißer Keramik geben können, aber Apple entschied sich stattdessen für reines Gold

Apple brachte die ursprüngliche Apple Watch in einer “Edition” -Variante mit einem reinen Goldgehäuse auf den Markt, die Tausende von Dollar oder fast 16.000 Dollar kostete. Mit der Einführung der Series 2 im Jahr 2016 änderte Apple seine Richtung und brachte die Apple Watch Edition in Keramik auf den Markt. Das brachte auch den Preis auf weit respektablere 1.249 US-Dollar.

iPhone 13-Serie mit umgekehrtem kabellosem Laden dank „etwas größerer“ Spulen

Aber laut Apple Watch-Prototypbildern, die auf Twitter nach Account geteilt wurden DongleBookPro, hatte Apple bereits seit 2014 an einem weißen Keramikmodell gearbeitet, bevor die ursprüngliche Apple Watch überhaupt auf den Markt kam.

Schau mal unten:

Bevor Sie in Panik geraten, diese Software ist ebenfalls ein Prototyp, daher sieht sie nicht so aus wie das, was heute auf unseren Apple Watches läuft.

Das große Mitbringsel ist jedoch, dass Apple lange an dem Keramikmodell gearbeitet hat, um es 2017 mit der Apple Watch Series 2 der Öffentlichkeit vorzustellen.

Der Grund für die Abschaffung der Apple Watch Edition aus reinem Gold scheint ziemlich offensichtlich und wurde von vielen Quellen weiter bestätigt. Die High-End-Uhr verkaufte sich einfach nicht gut genug, damit Apple sie seinen Kunden weiterhin anbieten konnte. Daher der Wechsel zu Keramik und letztendlich Titan. Wer es zusätzlich oder alternativ aufpeppen möchte, kann auch zur Apple Watch Hermès greifen, die mit einem exklusiven Zifferblatt und einem Armband daherkommt, das man bei keiner anderen Apple Watch findet.

Sehen Sie sich auch Folgendes an:

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"