Nachrichten

Apple Health App-Daten halfen Beamten, einen Mann zu verurteilen, der für den Tod seiner Frau verantwortlich ist

Apple konzentriert sich bei Geräten wie der Apple Watch und Apps wie der Apple Health App stark auf die Benutzergesundheit. Wenn Sie es nicht wissen, zählt die Apple Health-App auf Ihrem iPhone Ihre Schritte, überwacht Ihren Schlaf und zeichnet Ihre Herzfrequenz auf (wenn Sie ein kompatibles Gerät haben). Bei einem kürzlich aufgetretenen Vorfall half die Apple Health App Beamten dabei, einen Mann zu fangen, der für den Tod seiner Frau verantwortlich ist.

Der Vorfall ereignete sich vor fast drei Jahren in Alabama, als Kat West, 42 (damals), 2018 tot in ihrem Haus aufgefunden wurde. Berichten zufolge erlitt sie einen Schlag auf den Kopf und musste sterben, während ihr Ehemann Jeff starb West schlief laut seinen Aussagen tief und fest. Eine kürzlich durchgeführte Untersuchung ergab jedoch kritische Daten von Apple Health, die der Jury halfen, ihren Mörder endgültig zu verurteilen. Überraschung Überraschung, es war der Ehemann!

Zurück am 12. Januar 2018, als Kat tot aufgefunden wurde, hatte ihr Ehemann Jeff der Polizei mitgeteilt, dass er nachts um 22:30 Uhr ins Bett ging und einschlief. Dem Mann zufolge hat er die ganze Nacht geschlafen und ist um 5:15 Uhr durch die Ringe von Polizeisirenen vor seinem Tor aufgewacht. Das Gericht und die Jury glaubten damals seiner Geschichte und markierten ihn als unschuldig.

Bei einer kürzlich durchgeführten Untersuchung des Falls entdeckten die Behörden jedoch entscheidende Erkenntnisse in Jeffs Apple Health App, die seiner Geschichte widersprachen und bewiesen, dass er gelogen hatte, um seine Unschuld zu beweisen. Laut den Apple Health-Daten auf seinem iPhone hat Jeff am 12. Januar 2018 von 23:03 bis 23:10 Uhr rund 18 Schritte unternommen. Dies widersprach der Aussage, die er der Polizei gab, und bewies, dass er die Behörden zu dieser Zeit tatsächlich belogen hatte.

Berichten zufolge ergab die forensische Analyse des iOS-Geräts von Kat West, dass sie zuletzt gegen 22.54 Uhr umgezogen war, als er laut Jeffs Behauptungen tief und fest schlief. Die Polizei fand auch die Fingerabdrücke des Mannes am Boden der Flasche, mit der Kat getroffen wurde.

Die Behörden nahmen Jeff in Gewahrsam und hielten ihn dort im Verlauf des Prozesses fest, obwohl er behauptete, unschuldig zu sein. Mit der jüngsten Entdeckung der Apple Health-Daten wurde er schließlich wegen rücksichtslosen Totschlags zu 16 Jahren Gefängnis verurteilt.

Die Jury und die Behörden glauben laut Berichten, dass Jeff und Kat einen hässlichen Streit hatten. Am Ende tötete Jeff, ein ausgebildeter Ermittler am Tatort, seine Frau und inszenierte den Tatort, um seine Unschuld zu beweisen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"