Nachrichten

Apple iMac neu gestaltet mit dünnerer Bauweise, M1-Chip und lebendigen Farben

Wie schon seit langem gemunkelt, hat Apple einen neu gestalteten iMac mit Apple-Silizium, einer dünneren Bauweise und lebendigen Farben, die an den heutigen älteren iMac G3 erinnern, in den Griff bekommen. Der neue iMac sieht umwerfend aus und ergänzt die Apple M1-basierten MacBooks und Mac Mini, die Anfang letzten Jahres auf den Markt gebracht wurden.

Neuer Apple iMac: Technische Daten

Apple gab an, den iMac von Grund auf für den M1-Chip komplett neu gestaltet zu haben. Die Umstellung auf den firmeninternen Chip hat es dem Unternehmen ermöglicht Reduzieren Sie die Lautstärke des iMac um 50 Prozent (im Vergleich zu älteren Intel iMacs). Die Rückseite ist nicht mehr gekrümmt und flach. Die Dicke beträgt 11,5 Millimeter, was nur wenige Millimeter dicker ist als bei einigen preisgünstigen Smartphones in Indien.

Apple Imac Spezifikationen

Auf der Vorderseite haben Sie eine 24-Zoll-4,5K-Retina-Display mit schmalen Lünetten oben und an den Seiten. Es gibt eine dickere untere Blende, da alle Einbauten sowie die unteren Lautsprecher darin untergebracht sind. Das Panel unterstützt 11,3 Millionen Farben, einen DCI-P3-Farbumfang, bis zu 500 Nits Helligkeit und True Tone-Technologie.

Unter der Haube wird der Apple iMac vom M1-Chip zusammen mit 8 GB RAM und 256 GB SSD-Speicher in der Basisvariante angetrieben. Das Unternehmen bietet die M1 iMac-Angebote 85 Prozent schnellere Leistung als der 21,5-Zoll-iMac. Die GPU-Leistung soll außerdem 2x schneller sein als die des älteren iMac.

Der neue Apple iMac verfügt außerdem über vier USB-Anschlüsse vom Typ C auf der Rückseite, von denen zwei Standard-USB-Tyep-C-Anschlüsse und zwei Thunderbolt-Anschlüsse sind. Auf der Rückseite befindet sich außerdem ein MagSafe-ähnlicher Stromanschluss. Das Netzteil verfügt über einen Ethernet-Anschluss, der Datengeschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit / s bietet.

Dort finden Sie auch eine Soundsystem mit sechs Lautsprechern an Bord und Apple ruft es an “Das beste Soundsystem aller Zeiten in einem Mac” nach dem offizieller Blogbeitrag. Es bietet räumliche Audiounterstützung mit Dolby Atmos, leistungsstarker Basswiedergabe und einem strahlformenden Drei-Mikrofon-Array. In die obere Blende ist ebenfalls eine 1080p FaceTime HD-Kamera eingebrannt.

Preis und Verfügbarkeit

Der neue Apple iMac auf M1-Basis kostet ab 1.299 US-Dollar für die 7-Core-GPU mit zwei USB-C-Anschlüssen. Für die 8-Kern-GPU, vier USB-C-Anschlüsse in den USA, müssen Sie mindestens 1.499 US-Dollar bezahlen.

Es wird in den folgenden Farben erhältlich sein – grün, gelb, orange, pink, lila, blau und silber. Der iMac kann ab dem 30. April vorbestellt werden und wird in der zweiten Maihälfte ausgeliefert.

Neben dem neuen iMac hat Apple auch drei neue Modelle der Magic Keyboard auf den Markt gebracht. Während eine die übliche Tastatur in voller Größe ist, scheinen die beiden anderen Varianten 65% -Modelle zu sein, und eine von ihnen verfügt über Touch ID für biometrische Sicherheit. Sie sind farblich auf den neuen iMac abgestimmt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"