Nachrichten

Apple ist bestrebt, das Gewicht des kommenden AR-Headsets auf nur 150 Gramm zu senken, um Ermüdungserscheinungen vorzubeugen

Wo andere AR-Headsets mit sperrigem Formfaktor den Träger nur mit dem bloßen Gewicht ermüden können, möchte Apple sein montiertes Wearable in eine andere Richtung lenken. Laut einem Analysten könnte der Technologieriese das Gewicht auf nur 150 Gramm begrenzen, und dies wird durch die Verwendung leichter Materialien geschehen.

Apple soll auch ein Hybrid-Objektivdesign verwenden, das das Gewicht des AR-Headsets reduziert und die Bildqualität verbessert

Ming-Chi Kuo gab zuvor bekannt, dass das AR-Headset von Apple über Eye-Tracking verfügen würde und dass das Unternehmen einen Startzeitplan für 2022 prüfen würde. Jetzt ist er mit einer weiteren Vorhersage zurück, wonach das Gewicht des AR-Headsets auf 150 Gramm begrenzt sein würde, was es extrem leicht und weniger belastend für den Kopf macht. Dies bedeutet, dass Benutzer das Headset länger anziehen und sich weniger über seine Masse beschweren können.

Apple schießt auf die Klage von Epic Games und nennt sie “Self-Serving”

Kuo erwähnt auch, dass das AR-Headset von Apple eine sogenannte Hybrid-Fresnellinse verwenden wird. MacRumors berichtet, dass dieses System aus drei gestapelten Fresnellinsen besteht. Der “gestapelte” Ansatz wird verwendet, um ein dünnes und leichtes Design zu erzielen und gleichzeitig die Bildqualität zu verbessern. Das AR-Headset von Apple verwendet insgesamt sechs Fresnellinsen, sodass es drei für jedes Auge sind.

Diese Linsen werden aus Kunststoff hergestellt und unter Verwendung kundenspezifischer Materialien und Beschichtungen hergestellt, um der Lichtdurchlässigkeit des Glases zu entsprechen. Junge Optiken mit Genius Electronic Optical sollen Lieferanten dieser Kunststofflinsen sein, aber der neueste Bericht besagt, dass diese Komponente nicht billig sein wird. Dies könnte darauf hindeuten, dass das Apple AR-Headset einen Preis von 1.000 US-Dollar haben wird, wie zuvor von Kuo vorhergesagt. In einem anderen Bericht wurde jedoch angegeben, dass das Gerät bis zu 3.000 US-Dollar kosten könnte.

Angenommen, Sie müssen eine Tonne für das AR-Headset bezahlen, könnte Apple das Produkt mit einem Nischenfokus auf den Markt bringen. Ein begrenztes Publikum würde tatsächlich Geld für so etwas ausgeben wollen. Wir könnten uns irren, aber es gibt nur einen Weg, das herauszufinden, und das ist nächstes Jahr, also bleiben Sie dran.

Sie können auch einige AR-Brillenkonzepte unten überprüfen.

Bildnachweis – Antonio De Rosa

Nachrichtenquelle: MacRumors

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"