Connect with us

Nachrichten

Apple könnte dank TSMC gezwungen sein, seine benutzerdefinierten 3-nm-Chips zu verzögern

blank

Published

blank

Es wurde davon ausgegangen, dass Apple im nächsten Jahr erfolgreich seine erste Familie von 3-nm-Chips für verschiedene Produkte vorstellen wird. Leider ist ein unvorhergesehener Rückschlag für den Technologieriesen zu einem Hindernis geworden und liegt daran, dass TSMC seine Ziele für das nächste Jahr nicht erreichen kann.

Apple hat möglicherweise keine andere Wahl, als 2022 4-nm-Chips zu verwenden

Wenn man sich den M1-Chip ansieht, kann man davon ausgehen, dass Apples 3nm unglaublich schnell und energieeffizient gewesen wäre. Leider laut einem Bericht von Auf der Suche nach AlphaTSMC bestätigt eine Verzögerung bei der Produktion seiner 3-nm-Chips, auch bekannt als N3. Dies bedeutet, dass sich die Technologie, die für die Massenproduktion des A16 Bionic für die iPhone 14-Reihe 2022 erwartet wurde, verzögert hat und Apple stattdessen einen Knoten der vorherigen Generation verwenden muss.

Samsung Electronics kämpft mit der Entwicklung einer funktionierenden 3nm-GAA-Prozesstechnologie

Apple soll bereits 4nm-Chipbestellungen von TSMC erhalten haben, der Produktionsstart soll im vierten Quartal 2021 erfolgen. Der iPhone-Hersteller soll auch erste 3nm-Aufträge des taiwanesischen Herstellers gebucht haben, was bedeutet, dass er einen Vorsprung gegenüber dem Wettbewerb. TSMC würde Berichten zufolge in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres 3 Millionen Chips in Massenproduktion herstellen, und diese würden wahrscheinlich für die iPhone 14-Serie sein.

Da das iPhone der größte Geldverdiener von Apple ist, hätte dieser Produktlinie Vorrang vor allem anderen eingeräumt. Wie TSMC hat auch Samsung mit Produktionsproblemen in seinem 3nm-GAA-Prozess zu kämpfen, daher wurde angenommen, dass TSMC einen beträchtlichen Vorsprung gegenüber dem koreanischen Giganten haben würde. Wie Sie jedoch lesen können, sind die Dinge nie so einfach. Wenn TSMC keinen Weg finden kann, die Erträge zu verbessern und die Produktion zu steigern, können der A16 Bionic und der Snapdragon 898 Plus von Qualcomm mit derselben 4-nm-Technologie hergestellt werden.

Auch wenn hier niemand mit einer Verzögerung gerechnet hat, sollte die anhaltende Chipknappheit Bände für die Zukunft sprechen. TSMC musste Apple bei seinen 5-nm-Chips Vorrang einräumen, da es keine Bestellungen für andere Kunden ausführen kann. Der Chiphersteller hatte auch Pläne, im Jahr 2024 2-nm-Chips für iPhones herzustellen, aber da seine 3-nm-Technologie mit einer Verzögerung konfrontiert ist, könnten fortschrittliche Fertigungsknoten einen weiteren Schub in der Produktionszeitlinie erleben.

!function(f,b,e,v,n,t,s){if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod? n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};if(!f._fbq)f._fbq=n; n.push=n;n.loaded=!0;n.version='2.0';n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0; t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window, document,'script','https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js'); fbq('init', '1503230403325633'); fbq('track', 'PageView');

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.