Connect with us

Nachrichten

Apple könnte seine AR/VR-Headset-Pläne bis 2023 verschieben: Bloomberg

Published

blank

Apples am meisten erwartetes Produkt des Jahres 2022 ist wohl das seit langem gemunkelte AR/VR-Headset. Es hat so lange Schlagzeilen gemacht und viele Gerüchte haben auf seinen Start in diesem Jahr hingewiesen. Aber neue Informationen von Bloomberg deuten darauf hin, dass dies nicht der Fall sein wird. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich die Markteinführung von Apples AR/VR-Headset bis 2023 verzögert.

Das AR/VR-Headset von Apple wird dieses Jahr möglicherweise nicht auf den Markt kommen

Ein Bloomberg-Bericht enthüllt, dass die angeblichen Das Apple AR/VR-Produkt hat Kamera-, Überhitzungs- und Softwareprobleme, weshalb sich der Start um einige Monate verzögern kann. Zuvor wurde spekuliert, die diesjährige Worldwide Developers Conference (WWDC) zusammen mit den Betriebssystemen iOS 16, iPadOS, macOS, watchOS und tvOS der nächsten Generation zu starten.

Nach dem neuen Zeitplan, die Das Apple AR/VR-Headset wird möglicherweise bis Ende 2022 veröffentlicht und wird bis 2023 im Handel erhältlich sein. Es wird auch vorgeschlagen, dass Apple sich auf die Entwicklung von AR/VR-Apps und sogar einen eigenen App Store für diese Apps konzentrieren könnte, die möglicherweise auf seiner WWDC 2023-Veranstaltung angekündigt werden.

Soweit wir schlussfolgern können, scheint das Gerät keine größere Verzögerung zu haben und könnte nur ein paar Monate zu spät eintreffen, wenn man bedenkt, dass wir nie wussten, ob es dieses Jahr selbst erhältlich sein würde. Es bleibt abzuwarten, was Apple tatsächlich vorhat, wenn man bedenkt, dass das Unternehmen nicht wirklich konkrete Informationen zu seinen AR/VR-Headset-Plänen gegeben hat.

Was Sie von der Kopfbedeckung erwarten können, wenn sie auf den Markt kommt, könnte etwas High-End beinhalten. Das Apple-Headset wird voraussichtlich mitgeliefert zwei Prozessoren mit Computing auf Mac-Niveau Leistung, mögliche Unterstützung für zwei oder drei hochauflösende Displays, umfassende App-Unterstützung und vieles mehr. Es wird sogar erwartet, dass es in 10 Jahren iPhones ersetzen wird, wenn es als Produkt erfolgreich ist.

Wieder einmal wissen wir nicht wirklich, was Apple im Ärmel hat. Die Details zu den AR-Headsets müssen noch bestätigt werden, worauf wir warten müssen. Und wir werden Sie mit allen Informationen, die wir erhalten, auf dem Laufenden halten, also bleiben Sie dran und bleiben Sie dran.